SV SCHAPBACH Fußball * Turnen * Leichtathletik * Gymnastik
SV SCHAPBACHFußball * Turnen * Leichtathletik * Gymnastik 

19.05.2019

SVS - SpVgg Schiltach 6:5

Was war das für ein Spiel heute? Offenes Visier ist eine Untertreibung. Das geht in die Geschichtsbücher des SV ein. 

Der Gegner aus dem oberen Kinzigtal kam besser in de Partie und ging auch folgerichtig nach 10 Minuten in Führung. Mehr oder minder aus dem Nichts antworteten wir nach 22 Minuten mit dem 1:1 durch Robert Hermann und nach 28 Minuten mit 2:1 durch Manuel "Jumper" Armbruster. Noch vor der Pause folgten drei weitere Treffer, der Spieler mit dem fünfstelligen Marktwert glich aus, unser Top-Torjäger Juli Krauth stellte aber mit einem Doppelpack in der 40. und 45. Minute auf den 4:2 Halbzeitstand.

Wer gedacht hätte, dass es nach der Halbzeit ruhiger wird, wurde enttäuscht. Oder positiv gesehen ging es weiter mit dem munteren Toreschießen. Nach 63 Minuten stand es wiederum durch 2 Tore des gegnerischen Starstürmers Oprea 4:4. Man wusste nicht, in welche Richtung sich das Ganze bewegt. Aber bei uns war heute Juli Krauth auch hervorragend aufgelegt und stellte wiederum mit einem Doppelpack in der 64. und 66. Minute auf 6:4. Der Anschluss nach 77 Minuten ließ uns dann nochmal die komplette Schlussphase zittern, mit Glück und Geschick konnten wir den Heimsieg dann über die Ziellinie bringen. Klassenerhalt eingetütet!

Die letzten beiden Saisonspiele können wir nun ohne Druck bestreiten und dann hoffentlich unseren beiden scheidenden Trainern Manfred "Manne" Schoch und Markus Mira eine gebührenden Abschied bereiten. Forever SVS!

19.05.2019

Neuer Trikotsponsor für die F-Jugend des SV Schapbach 1926 e.V. Fair-Play Spieltag der Bambini und F-Jugend am Sonntag, den 26. Mai 2019 ab 11:00 Uhr in der SchapbARENA

Der SV Schapbach stellte vergangene Woche gemeinsam mit dem Geschäftsführer der MÜLLER MANUFAKTUR Möbelbau GmbH Herr Markus Hermann aus Bad Rippoldsau die neuen Trikots der F-Jugend Mannschaft vor. Stolz präsentierten die Jungs und Mädels des aktuellen F-Jugend Kaders den sehr gelungenen Trikotsatz in den Vereinsfarben grün und weiß mit dem großen M des Trikotsponsors. Darunter noch der Satz „wenn ich groß bin werde ich Schreiner“.

An dieser Stelle möchte sich die Vorstandschaft, die Jugendleitung und natürlich auch das Trainerteam sowie die F-Jugend recht herzlich für das Sponsoring der Trikots beim ortsansässigen Möbelbaubetrieb bedanken. Ein Dankeschön auch an Miriam Armbruster für das Fotoshooting.

 

Am kommenden Sonntag, den 26. Mai 2019 werden die neuen Trikots im Spielbetrieb beim Fair Play Spieltag der Bambini- und F-Jugend-Mannschaften präsentiert. Dazu lädt der SV Schapbach ab 11 Uhr in die SchapbARENA recht herzlich ein. Die Gegner kommen vom FC Fischerbach, vom SV Haslach, vom FV Zell und vom FC aus Wolfach. Für das leibliche Wohl ist mit Stadionwurst, Pommes, Waffeln, Kuchen und Kaffee sowie Kaltgetränken vom Hauptsponsor Peterstaler bestens gesorgt. Der Gastgeber SV Schapbach geht voraussichtlich mit einer Bambini und 3 F-Jugend Teams an den Start.

Lauf an der Wolf am Freitag 31.05.2019

Am Freitag abend den 31.05 findet wieder unser Lauf an der Wolf statt.

Startzeit: 18.30 Uhr Schüler/innen über 1 km (Jahrgang 2004-200)

Startzeit: 18.40 Uhr Bambini über 500 mtr.

Jedes Kind bekommt einen kleinen Laufschuh und einen Preis mit Urkunde

Startzeit: 19.00 Uhr Hobbylauf über 5 km mit Team-Challenge (3 Personen stellen

                eine Mannschaft. Attraktive Preise für die ersten 3 Mannschaften

Startzeit: 20.00 Uhr: 10 km Volkslauf über 2 Runden.

Attraktive Preise für Klassensieger sind ausgesetzt.

Start + Ziel für alle Läufe ist auf dem Fussballplatz.

Für Essen und Trinken ist ab 17.45 Uhr unsere Grillhütte + Bierwagen geöffnet.

Weitere Infos unter Lauf an der Wolf.

Anmeldungen sind ab sofort möglich an

wolfram.schmider@t-online.de oder bis 60 Minuten vor dem Start.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme oder als Zuschauer.

12.05.2019

SV Grafenhausen - SVS 3:3

Beim heutigen Spiel in "Huse" zeigten wir eine positive Reaktion zur Vorwoche. In einer spannenden Begegnung schenkten sich beide Mannschaften nichts.

3:3 am Ende mit dem Ausgleich in der letzten Minute. Es ist durchaus ein Dreier drin gewesen, da wir mit 2:0 und 3:2 kurz vor dem Ende in Führung lagen. Positiv ist, dass wir das Minimalziel mit dem Punkt erreichen konnten. Der Live-Ticker, welcher durch einen Schapbacher in Grafenhausen verfasst wurde, ist hier auch zu empfehlen. 

http://www.fussball.de/spiel/sv-grafenhausen-sv-schapbach/-/spiel/024396G5EG000000VS54898DVSE4SAI6#!/section/course

Wir sind immer noch nicht alle Abstiegssorgen los, am kommenden Wochenende steht die Partie gegen die SpVgg Schiltach an. Eine Partie mit einer besonderen Historie in jüngster Zeit, auf geht’s Schapbach, mit aller Macht den Heimdreier landen. Forza SVS!

04.05.2019

AH absolviert das erste Trainingsspiel souverän                                             6:0 gegen den FC Fischerbach

Im ersten Großfeldspiel des Jahres überzeugte die Senioren-Mannschaft des SV Schapbach mit einem auch in der Höhe verdienten 6:0 Heimerfolg gegen die Kinzigtäler vom FC Fischerbach. Von Beginn an machten die Grünweisen mit Ihrem gut aufgestellten Kader deutlich, wer Herr im Hause ist und gingen durch Ralf Schmieder folgerichtig früh in Führung. Den Gästen war es in Form von Heiko Klausmann dann sicherlich nicht recht, dass ein Eigentor das Ergebnis auf 2:0 erhöhte. Mit einem strammen Schuss von Matthias Harter gingen die SVler mit einem 3:0 in die Pause und wechselten sodann munter durch. Dies konnte aber den Toreifer nicht mindern, denn Herbert Schmieder, Michael Dittus sowie Markus Künstle mit einem Elfmeter stellten das hochverdiente 6:0 dann sicher.Florian Neef im Tor des SV strahlte bei den wenigen Angriffen der Gäste Sicherheit und Übersicht aus, Schiedsrichter der Begegnung war Jürgen Hoferer, welcher bis auf eine gelbe Karte wegen Meckerns für Markus Mira einen ruhigen Abend hatte. Nach dem Spiel verweilte man noch gemeinsam mit dem Gegner in den Räumlichkeiten der Festhalle und lies den erfolgreichen Abend gemütlich ausklingen.

01.05.2019

Teilnahmeaufruf Ortspokal 2019

Auch in diesem Jahr steht wieder das traditionelle Ortspokalturnier auf dem Programm. Eingebettet in das letzte Rundenspiel der aktiven Fußballer findet dieses in folgendem Zeitraum statt:

01.06. - 08.06.2019

Anmeldungen werden durch Roman Weis +49 170 4341100 oder Stefan Müller +49 176 62231601 entgegen genommen.

Anmeldefrist: 25.05.2019

Über zahlreiche Teilnehmer würden wir ins im Namen des SV Schapbach sehr freuen!

Anbei findet Ihr die Turnierbestimmungen sowie die Anmeldeliste.

Meldeliste.pdf
PDF-Dokument [240.0 KB]
Turnierbestimmungen.pdf
PDF-Dokument [266.1 KB]

05.05.2019

SV Steinach - SVS 3:0

Heute gibt es wenig positives zu berichten. Ein in allen Belangen überlegener Gegner besiegte uns verdient mit 3:0.

In der 1. Halbzeit waren wir gefühlt immer einen Schritt langsamer, mit 2:0 wurden die Seiten gewechselt. Bereits nach 56 Minuten wurden mit dem 3:0 vorentscheidend die Niederlage besiegelt. Danach ließ es der Gastgeber ruhiger angehen, dadurch kamen wir etwas besser ins Spiel. In diesem Verlauf hätten wir dann doch den ein oder anderen Treffer erzielen können, allen voran Niklas "Niki" Meier verbuchte Chancen. Alles in allem aber ein enttäuschender Auswärtsauftritt.

Kommende Woche steht ein weiteres Auswärtsspiel beim SV Grafenhausen an. Der Klassenverbleib ist noch nicht in trockenen Tüchern, wir sollten auswärts nochmal was holen, um nicht zu Hause noch unnötig unter Druck zu geraten. Fans und Gönner erwarten eine Trotzreaktion in "Huse". Forza SVS!

28.04.2019

SVS - SV Oberwolfach II 3:2

Ein weiterer wichtiger Dreier wurde gestern eingefahren. 

Es war intensives und spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Reserve aus der Schnitz stellte hier einen starken Kontrahenten. 

Nach guter Anfangsphase gaben wir im Laufe der ersten Halbzeit das Zepter aus der Hand. Dem entgegen wurde in der 36. Minute das 1:0 durch Juli Krauth per Kopfball markiert. Dies hielt nur bis zur 40. Minute ehe Jürgen Erhardt das 1:1 zum Halbzeitstand erzielte.

Die 2. Halbzeit wurde dann noch rassiger und unsere Farben intensivierten den Druck. Nach mehrere Großchancen gelang Juli Krauth nach 51. Minuten mit einem sehenswerten Kopfball vom Elfmeterpunkt direkt ins Kreuzeck die 2:1 Führung. Die Partie wurde danach wieder offener, die Schnitzer Reserve meldete sich nach 68 Minuten mit einem sehenswerten Freistoß durch Marc Heizmann zurück. Ein ehemaliger Fußballer aus dem Holzwald meinte, jetzt ist es angerichtet für das Siegtor in der letzten Minute, dann ist man der König des Wochenendes... Zuvor hatte der Gast aber noch 2 hochkarätige Möglichkeiten, welche durch Silas Müller vereitelt oder eigenes Unvermögen nicht genutzt werden konnten. Also kam es wie prophezeit, David Dave Müller nahm in der letzten Minute keinen einfachen Pass gekonnt mit und drang in den Strafraum ein. Der Abschluss mit dem linken Vollspann ins kurze Eck war dann unnachahmlich und ließ dem gegnerische Torhüter keine Abwehrchance. Die Freude kannte danach natürlich keine Grenzen!

Der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nun 8 Punkte.  Gesichert sind wir noch nicht, in Steinach können wir aber befreit aufspielen. Vielleicht können wir auf einem großen Platz auswärts auch mal wieder einen Punkt ergattern! Forza SVS!

20.04.2019

FC Kirnbach - SVS 1:3

Glücklicher Sieg in Kirnbach!

In den Anfangsminuten musste unsere Elf gleich brenzlige Situationen überstehen, Silas Müller zeichnete sich aus. Wir kamen dann besser ins Spiel und in der 13. Minute wurde das 0:1 durch Julian Krauth markiert. In der Folge wurde Kirnbach wieder stärker und wir hatten alle Hände voll zu tun, die 0 zu halten. Das Tor zum 1:1 wurde dann Mitte der 1. Hälfte korrekterweise wegen Abseits aberkannt. Einen weiteren Hochkaräter durch Juli Krauth hatten wir noch zu verzeichnen, insgesamt mussten wir aber froh sein mit der Führung in die Pause zu gehen.

Bereits nach 55 Minuten wurde durch Niki Meier überlegt das 0:2 erzielt. Bemerkenswert, dass er sich nun auch ab und an in die Torschützenliste eintragen kann. Wer aber gedacht hätte, dass das Spiel nun gelaufen ist, der sah sich getäuscht. Bereits nach 60 Minuten mussten wir den Anschluss hinnehmen. Einige Situationen mussten überstanden werden, ehe wir nach 77 Minuten mit dem 1:3 durch Manuel „Jumper“ Armbruster den Sieg eintüteten.

Wir konnten den Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößern. Nächste Woche steht nun das Derby gegen die Oberwolfacher Reserve an. Wir haben was gut zu machen in Bezug auf das Vorspiel 2018. Auf geht‘s Schapbach, kämpfen und siegen, damit wir einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können!

14.04.219

Ligafinale der Turner in Löffingen

Die Turner brachen zum Ligafinale nach Löffingen ausschließlich mit dem Nachwuchs auf. In der Vorrunde konnte man keinen Sieg erzielen, so dass es nun noch schwieriger werden würde, Punkte zu erturnen.

So begann man am Reck.
Am Boden ließ es der Nachwuchs laufen und machte Punkte gut.
Leider ließ man am Seitpferd wiederum deutlich Punkte liegen.
An den Ringen überzeugten die Schapbacher Nachwuchsturner erneut.
Den Sprung meisterten alle Turner mit akzeptablen Übungen.
Am Barren war bester Turner Nicolas Grabsch mit 9,45 P.

So wurde man am Ligafinale sechster von sechs Mannschaften und in der Abschlusstabelle ebenso.

April 2019

Abordnung der AH beim Freiburg Marathon

Um den SV auch bei nationalen Events zu vertreten, schickten die Fußball Senioren vier Läufer nach Freiburg. Michael Waidele, Stefan “Stoffel“ Müller und Daniel Waidele nahmen den Halbmarathon in Angriff und Kurt Schmieder versuchte sich an den 10km.

Getragen von den Zuschauern und Bands, die sich auf der ganzen Strecke zahlreich eingefunden hatten, erreichten Stoffel in einer Zeit von 1.49,09 Stunden,

Daniel in 1.45,43 Stunden und Michael in 1.42,21 Stunden nach 21,09 km das Ziel.

Kurt kam mit einer Zeit von 0.58,09 Stunden nach 10 km ins Ziel.

Alle vier können mit der abgerufenen Leistung sehr zufrieden sein und der SV wurde durch die vier Läufer in Freiburg würdig vertreten!

14.04.2019

SVS - SV Münchweier 4:1

Heute konnte der ersehnte Heimdreier eingefahren werden. 

Es war ein hartes Stück Arbeit gegen defensiv massiert stehende Gäste. Erste Chancen für uns blieben leider ungenutzt, der Gast hatte im Verlauf der ersten Hälfte aber nur eine nennenswerte Tormöglichkeit, als ein Fernschuss am Aluminium mit Latte und Pfosten gleichermaßen landete. Nach 43. Minuten wurden wir durch Luci Schmid erlöst. Mit 1:0 ging es in die Halbzeitpause. 

Durch einen Doppelschlag nach 66 und 68 Minuten durch Juli Krauth und Dani Armbruster wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Nach 83 Minuten betrieb der Gast noch Ergebniskosmetik. Danach musste die ein oder andere brenzlige Situation noch überstanden werden, ehe mit dem Schlusspfiff der 4:1 Endstand durch Marius Harter hergestellt wurde.

Der Bock wurde umgestoßen, kommendes We steht die nächste Herausforderung bei einem direkten Konkurrenten bevor. Im Eschenloch in Kirnbach müssen wir Farbe bekennen. Verlieren verboten! Auf geht’s Schapbach, kämpfen und siegen!

07.04.2019

Die Schapbacher Turner verlieren erneut

Mit 235,65 zu 182,55 Punkten verlor der SV Schapbach beim letzten Heimwettkampf der diesjährigen Bezirksligarunde deutlich gegen die Gäste aus Singen. Diese waren nur mit vier Turnern angereist. Das Gerät ging mit 45,75 zu 33,65 P. deutlich an die Gäste.

Am Pferd ließen die Schapbacher erneut Punkte wegen unsauberer Ausführung und Stürze auf das Gerät liegen. Somit ging auch dieses Gerät an den TV Singen mit 31,40 zu 29,45 P.

An den Ringen boten unsere Turner saubere Übungen. Trotzdem unterlag man auch an diesem Gerät dem TV Singen.

So lag der Zwischenstand nach drei geturnten Geräten bereits bei 118,45 zu 100,8 P.

Am Sprung zeigten die Gäste anspruchsvolle Übungen. Deshalb ging das Gerät mit 45,35 zu 41,8 Punkten an die Gäste des TV Singen.

Am Barren waren es vor allem Fabian Müller und Andre Hermann, die versuchten den Gästen die Stirn zu bieten.  Doch wiederum gewannen die Gäste das Gerät mit 37,7 zu 33,0 Punkten.

Am Reck hatte der SV Schapbach bekannterweise Schwierigkeiten volle Übungen mit sieben Teilen zu turnen. So ging das Reck an den TV Singen mit 34,15 zu 6,95 Punkten klar an die Gäste vom Bodensee.

Leider geht der SV Schapbach ohne Sieg aus der Vorrunde in den Ligaendkampf am kommenden Samstag in Löffingen. Es wird schwierig werden erneut Punkte zu erturnen,  zumal der Kader nicht vollzählig ist.  

07.04.2019

FC Nonnenweier/Allmannsweier - SVS 2:0

Im 5. Saisonspiel in 2019 musste die vierte Niederlage eingesteckt werden. 

Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen und es wuchsen die Hoffnungen auf etwas Zählbares. In der Halbzeit wurden die Seiten mit 0:0 gewechselt.

Auch nach der Halbzeit konnten wir das Spiel offen gestalten, bis wir durch einen Doppelschlag in der 66. und 69. Minute auf die Verliererstraße gebracht wurden. Dies bedeutet nun eine weitere Auswärtsniederlage.

Der Abstand auf die Abstiegsregion ist auf 3 Punkte zusammen geschmolzen. In den kommenden Wochen stehen Partien gegen direkte Konkurrenten an, in denen wir nun endlich punkten müssen. Arschbacken endlich zusammen kneifen und mit Vollgas als Mannschaft das nächste Heimspiel angehen. Alle rund um den SV möchten das erste Erfolgserlebnis in 2019 erleben! Forza SVS!

 

03.04.2019

Achtung! Änderung bei den Busbelegungsplänen

Auf Grund des Wechsels in der Vorstandschaft erfolgt die Reservierung der SV-Busse ab sofort über Marco Thörmer. 

Weitere Infos findet ihr hier: 

SV-Busse Belegungsplan

31.03.2019

Für die Turner des SV Schapbach war auch an diesem Wochenende nichts zu holen

Nichts Auszurichten hatte der SV Schapbach gegen die SG Kirchheim II am vergangenen Sonntag in der schapbacher Sporthalle. Mit 244,55 zu 188,20 Punkten verlor man mehr als deutlich.
Den Boden verlor man mit 42,80 zu 36,70 P.  Bester SVler war an diesem Gerät Nicolas Grabsch 10,10 Punkte.
Am Seitpferd musste man deutlich Punkte abgeben (39,40 zu 27,35 P.).
An den Ringen war das Geräteergebnis wiederum etwas knapper (41,75 zu 40.0 P.) aber die SG entschied das Gerät für sich. Bester Schapbacher war Fabian Müller (10,65 P.).
So lautete schon nach drei geturnten Geräten der Punktestand 104,05 zu 123,95 P. zugunsten der SG Kirchheim II.
Am Sprung zeigten alle ihre Handstandüberschläge. Das Gerät ging an die SG mit 42,40 zu 40,0 P.
Auch d
en Barren entschied die SG Kirchheim II mit 47,05 zu 34,65 P. klar für sich.
Auch am Reck hatte der SV nichts entgegenzusetzen. Somit lag das Ergebnis dieses Gerätes bei 9,50 zu 31,15 Punkten. 

Am kommenden Sonntag, den 07.07.19, turnt der SV Schapbach zum letzten Mal in dieser Runde zu Hause gegen die Gäste aus Singen. Der Wettkampf beginnt um 14 Uhr in der Sporthalle Schapbach. 

31.03.2019

SVS - SV Mühlenbach 2:4

Im vierten Saisonspiel in 2019 musste die nächste Niederlage eingesteckt werden. Die Leistung war nicht schlecht, leider war der heutige Gegner aber etwas besser.

In der 1. Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel, die Führung der Gäste nach 27 Minuten wurde postwendend nach 30 Minuten durch Juli Krauth ausgeglichen. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten, konnte wiederum der Gast noch vor der Pause auf 1:2 stellen. Psychologisch eher ungünstig.

Nichtsdestotrotz kamen wir mit vollem Elan aus der Kabine und bereits nach 47 Minuten wurde wiederum durch Juli Krauth der Ausgleich zum 2:2 markiert. Leider war an diesem Tag der Gegner uns im Kollektiv überlegen und so wurde bereits nach 56 und 60 Minuten auf 2:4 gestellt, womit uns letztendlich der Zahn gezogen wurde.

Das Tabellenbild ist noch enger zusammen gerückt, wir müssen baldmöglichst punkten. Kommende Woche steht aber die nächste hohe Hürde gegen die SG Nonnenweier- Allmannsweier in Allmannsweier an. Dei Trauben hängen hoch, wir haben aber nichts zu verlieren. Irgendwie einen Punkt lautet das Ziel! Forza SVS!

24.03.2019

Herbe Niederlage für die Turner des SV Schapbach

Am vergangenen Wochenende turnte der SV Schapbach gegen den TV Bretten. Personell geschwächt trat man die Reise an.

Sowohl der Boden, als auch das Seitpferd und die Ringe gingen an den TV Bretten. So lag man nach diesen drei Geräten mit 100,75 zu 124,6 Punkten hinten.

Leider musste sich der SV auch beim Sprung, am Barren und am Reck geschlagen geben. Somit unterlag der SV Schapbach dem TV Bretten mit 185,3 zu  248,7 Punkten. 

Die besten Einzelturner waren Silas Hittler (70,75 P.) Fabian Müller (57,55 P.)  und Malte Riedel (57,25 P.). 

Am kommenden Sonntag, den 31.03.19,  turnen die Turner des SV Schapbach gegen die SG Kirchheim II. Beginn ist um 14 Uhr in der Sporthalle Schapbach. 

24.03.2019

VfR Hornberg - SVS 2:1

Auch im 2. Auswärtsspiel in diesem Jahr sollte es nichts sein mit der Punkteausbeute.

Leider kamen wir extrem schwer in die Partie und es dauerte fast 35 Minuten bis wir die erste nennenswerte Torannäherung verzeichnen konnten. Zwischenzeitlich musste bereits nach 19 Minuten der Rückstand hingenommen werden, mehr oder minder aus dem Nichts fand ein Sonntagsschuss nach einem Eckball den Weg in unseren Torwinkel. Erst kurz vor der Halbzeit setzte unsere Elf erste Akzente, mehrer Halbchancen blieben leider ungenutzt.

In der 2. Hälfte führten wir das Spiel überlegen weiter, leider fehlte uns heute auch das Quäntchen Glück. Beste Chancen wurden nicht im Tor untergebracht oder aber es stand immer ein gegnerischer Spieler oder auch das Aluminium im Weg. Wie immmer im Fußball wird das bitter bestraft: Mit der ersten Chance nach 69 Minuten markierte der Gegner das vorentscheidende 2:0. Unsere Elf kämpfte zwar weiter und konnte sich nach 88. Minuten durch einen Elfmeter zum Anschluss belohnen. Zu mehr reichte es leider nicht mehr.

Somit sind es nunmehr nur noch 4 Punkte zum ersten Abstiegsplatz. Wir müssen nun tunlichst in der Rückrunde in die Spur kommen, um die notwendigen Punkte einzufahren. Kommende Woche steht die nächste große Herausforderung in der SchapArena an. Der SV Mühlenbach ist zu Gast. Hoffentlich fokussieren sich nun alle Aktiven des SV auf Ihre Aufgabe und stellen den SV bei der Freizeitgestaltung für die nächsten 2,5 Monate in den Mittelpunkt! Auf geht's Schapbach, kämpfen und siegen!

17.03.2019

Keine Chance für die Schapbacher Turner bei der WKG Schwarzwald-Baar

Eine klare Niederlage mit 232,95 zu 197,25 Punkten mussten die Schapbacher Turner am vergangenen Sonntag hinnehmen. Gleich am Boden überzeugten die Gäste der WKG Schwarzwald-Baar mit anspruchsvolleren und sauberen Übungen Der Boden ging klar an die WKG mit 43,90 zu 41,0 Punkten.
Am Seitpferd hatten beide Teams Probleme ihre Übungen fehlerfrei durch zu turnen. Aber auch das Pferd ging mit 34,55 zu 32,55 P. an die WKG. 
An den Ringen wurde es enger. Geräteendstand: mit  39,6 zu 38,3 Punkten gewann die WKG das Gerät für sich. 
Am Sprung lautete das Geräteergebnis 43,85 zu 35,40 P. für die WKG Schwarzwald-Baar. 
Am Barren holperte es bei den Jungs des SV Schapbach erneut.
Das Reck verlor man deutlich mit 28,70 zu 9,75 Punkten. 
Die besten Einzelturner waren Fabian Müller (57,95 P. SVS) Simon Jung (54,20 P. WKG Schwarzwald Baar  ) und Nicolas Grabsch (49,45 P. SVS).

17.03.2019

SVS - SC Orschweier 3:3

Zu Beginn der Partie spürte man den Willen der Wiedergutmachung von der letzten Woche. Unsere Elf war tonangebend und ging dann folgerichtig nach 24 Minuten durch Luci Schmid in Führung.  Leider währte diese nur kurz, bereits nach 28 Minuten mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Wir waren trotzdem weiterhin gut im Spiel, gute Chancen wurden nicht genutzt, der Gegner zeigte uns Effizienz in der Chancenverwertung. 1:2 kurz vor der Halbzeit, womit es in die Pause ging. 

Das Ganze musste erst mal verdaut werden, bis dann in der 2. Hälfte uns der Gegner nach 63 Minuten durch eine verunglückte Kopfballrückgabe das 2:2 schenkte. Das Spiel plätscherte im weiteren Verlauf etwas dahin, man hatte nicht das Gefühl, dass noch jmd. gewinnen wollte. Nicht zu erwarten überschlugen sich in der Schlussphase noch die Ereignisse: Ein langer Ball wurde nach 86 Minuten unzureichend durch unsere Defensive geklärt, ein Freistoß war die Folge. Der gegnerische Spielertrainer verwandelte durch einen Schlenzer ins Torwarteck zum 2:3. wir sahen uns wieder auf der Verliererstraße. Doch die Mannschaft zeigte Moral, in der 92. Minute konnte Robert Hermann noch zum umjubelten Ausgleich einnetzen. Ein gewonnener Punkt!

Kommende Woche steigt das 6-Punkte-Spiel in Hornberg. Ein Teilerfolg ist das Minimalziel. Auf geht’s Schapbach, kämpfen und siegen! Forza SVS!

10.03.2019

Die Turner des SV Schapbach mussten sich am ersten Wettkampfwochende knapp geschlagen geben

Gleich am ersten Wettkampfwochenende mussten die schapbacher Turner auf drei Turner verzichten. Julian Faist, Jonas Müller und Stefan Lutz hatten mit Erkältungen zu kämpfen und konnten nicht am Wettkampf in Weingarten bei Karlsruhe teilnehmen. So verlor man zu beginn den Boden klar mit 41,20 zu 36,30.

Auch das Seitpferd ging klar an die Gäste mit 27,60 zu 25,50 Punkten, wenn auch der Abstand geringer war.

An den Ringen drehte der SV Schapbach den Spieß um. Mit 38,50 zu 23,95 P. gewann man dieses Gerät deutlich. Fabian Müller erzielte für seine Übung 10,65 P. vor Nicolas Grabsch mit 10,30 P. Aber auch Roman Echle freute sich über seine Übung, welche zum ersten Mal durchlief und mit 8,00 P. belohnt wurde.

So lautete der Zwischenstand nach drei Geräten 100,30 zu 92,75 Punkten für den SV Schapbach. Gute Voraussetzungen für die zweite Runde.

Den Sprung entschieden die Gäste mit 41,35 zu 40,0 für sich. Hier konnten alle Turner wichtige Punkte für die Mannschaft erturnen wie z.B. Andre Hermann (9,90 P.) Paul Echle (9,40 P.) Roman Echle (9,20 P.) Bester Springer war Jonathan Gäng von TSV Weingarten mit 11,00 P.

Auch der Barren gewannen die Gäste wiederum, wenn auch knapp, mit 33,55 zu 32,10 Punkten. Bester Turner am Gerät und der Tageshöchstwertung war Fabian Müller mit 11,15 P. Aber auch Andre Hermann (8,80 P.) und Nicolas Grabsch (8,85 P.) konnten wichtige Punkte erturnen. Bester Turner der Gäste war Daniel Pinneker (9,65 P.)

So lautete der Zwischenstand vor dem letzten Gerät 172,40 zu 167,65 Punkten für den SV Schapbach.

Doch am letzten Gerät war es der Jonathan Gäng der den schapbacher Turner den Sieg raubte. Der Wettkampf  endete mit 180,60 zu 176,10 Punkten.

Bester schapbacher Einzelturner des Wettkampfes war  Fabian Müller (54,0 P.).

Am kommenden Sonntag, den 17.03.19, turnen die Jungs gegen die WKG Schwarzwald Baar. Der Wettkampf beginnt um 14 Uhr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Jungs freuen sich auf zahlreiche Gäste. Das Wetter wird eh nicht besser!

10.03.2019

F-Jugend gelingt Überraschungs-Coup bei der erstmaligen Teilnahme beim UMA-Cup 2019 des FC Fischerbach

Erstmals nahm die F-Jugend des SV Schapbach beim UMA-Cup des FC Fischerbach teil. Unter dem Motto raus aus der Halle wurde unter sehr windiger aber trockener Witterung auf dem Kunstrasenplatz in zwei 5er Gruppen gespielt. Nach Siegen gegen Oberwolfach, Mühlenbach, Fischerbach 2 und Hornberg ging man ungeschlagen in das Viertelfinale. Dort wartete der viertplatzierte der Gruppe 1 der FV Biberach. Auch dieses Spiel konnte das Team mit 2:1 Toren für sich entscheiden. Im Halbfinale wartete wiederum der VfR Hornberg nach dem knappen 4:3 aus der Vorrunde hatte Grün-Weiß mit 1:0 wieder die Nase vorn und man zog in das Finale ein. 

Dort wartete mit dem SV Mühlenbach wieder ein starker Gegner, den die Mannschaft bereits aus der Gruppenphase kannte. Zwar hatte der Gegner im Finale die besseren Torchancen und ging auch verdient mit 1:0 in Führung. Die Jungs vom SVS gaben aber nie auf, ließen sich auch nicht vom Gegenwind beeindrucken und wurden kurz vor Ende der Partie mit dem herrlich herausgespielten Tor durch Jonah Günter zum 1:1 Ausgleich belohnt.

Die Entscheidung musste schließlich im Neunmeterschiessen fallen. Nun schlug die Stunde unseres an diesem Tag exzellent aufgelegten Torhüters Raphael Armbruster. Er bügelte die vergeigten Neunmeter von Verteidigungsminister Liam Hotz und dem quirligen Philipp Müller dadurch aus, dass er ebenfalls zwei Neunmetertore vereitelte. Lukas Gebele, unser Taktgeber im Zentrum, blieb cool und netzte zweimal in Folge unhaltbar ein.  An Spannung nicht mehr zu überbieten hielt Raphi nunmehr einen weiteren Neunmeter und Phil Müller krönte seine sehr gute Leistung mit einem unhaltbaren Hammer vom Punkt.

Überraschend aber aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung verdient, feierten der besonders im Viertel- u. Halbfinale beherzt fightende Felix Günter, sein Zwillingsbruder Jonah Günter, Raphael Armbruster, Philipp Müller, Lukas Gebele und Liam Hotz den Sieg beim UMA-Cup und bedankten Sie herzlich beim Geschäftsführer Jochen Ullmann, der als Repräsentant des Hauptsponsors die Siegerehrung vornahm.

Ein unvergesslicher Tag für die F-Jugend bei einem toll organisierten Jugendturnier des FC Fischerbach. Das Trainerteam Stefan Müller und Ralf Hotz waren sehr stolz auf Ihr Team und über die gewonnenen Tickets für das Adventure Golf in Gutach und den neuen Spielball freut sich der komplette F-Jugend Kader.

10.03.2019

FV Dinglingen - SVS 2:1

Der Auftakt in das Jahr 2019 ist misslungen. 

Einen in allen Mannschaftsteilen enttäuschenden Auftritt legte heute unsere Elf hin. Lediglich in der ersten 20 Minuten waren wir tonangebend und hatten auch 4-5 sehr gute Chancen zum Torerfolg. Diese wurden allesamt nicht genutzt.

Unerklärlicherweise bauten wir danach stark ab und fanden in keiner Phase der Partie mehr zurück. Nichtsdestotrotz befanden wir uns bis zur 78. Minute zumindest auf Remis-Kurs. Individuelle Fehler ermöglichten dann dem Gastgeber das 1:0. nach 78. Minuten. Der Ausgleich für unsere Farben wurde nach 82 MInuten durch Niklas "Niki" Meier markiert. Somit waren wir unserem Ziel zumindest eines Teilerfolges wieder recht nah. Zu diesem vermaledeiten Nachmittag passte dann aber der Knock-Out nach 89 Minuten mit dem 2:1 Endstand, was somit den ersten Sieg des Gastgebers in dieser Saison darstellt. Etwas peinlich das Ganze.

Man hat heute mal wieder gesehen, dass in der Kreisliga A Süd nichts geschenkt wird. Nur wenn wir an unsere Leistungsgrenzen kommen, dann können wir gegen jeden punkten. Wenn dies nicht der Fall, können wir auch gegen jeden Gegner verlieren.

Ein Dämpfer, lasst uns die richtigen Schlüsse ziehen und mit dem notwendigen Fokus die kommenden Aufgaben angehen. Kommenden Sonntag gegen Orschweier muss eine andere Leistung auf den Platz gebracht werden. Forza SVS!

23.02.2019

E-Jugend: Sparkassen-Cup Wolfach / 1. Platz

(von hi. nach vo., von li. nach re.): Trainer Markus Mira, Niklas Lieback, Samuel Schnurr, Robin Müller, Matthias Weis, Willi Hermann, Elias Mira, Simon Gebele

Die diesjährige Hallenrunde konnten wir mit dem Turniersieg beim Sparkassen-Cup in Wolfach abschließen. weiter

20.02.2019

7.Platz der AH beim Turnier des SV Alpirsbach

Abermals mit dünner Personaldecke fuhren die Kicker der AH-Abteilung

über den „Buckel num“ nach Alpirsabch, um dort beim Hallenturnier mitzuwirken.

Die vielzitierte Todesgruppe war es wieder, welche zu dem letztendlich nur befriedigenden siebten Platz führte. So spielten die Senioren in der Gruppenphase gegen den SV Alpirsbach 0:1, gegen die SpVgg Schiltach ebenfalls 0:1, ehe man gegen den FC Fischerbach ein 1:1 erreichen konnte.

Die späteren Finalisten SV Alpirsbach und SpVgg Schiltach waren an diesem Nachmittag zu stark. Ein kleiner Trost, dass diese letztendlich den Sieg unter sich ausmachten.

Doch in der Brauereistadt geht auch der Siebtplatzierte nicht mit leeren Händen nach Hause, und so konnten die Grünweisen zwei leckere 5 Liter Fässchen Spezial und Wurstdosen für die Daheimgebliebenen mit über den Berg zurück nehmen.

 

17.02.2019

Jahreshauptversammlung 2019

Gemäß §21 der Vereinssatzung lädt der SV Schapbach alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 15.03.2019 um 20:00 Uhr in die Festhalle Schapbach ein.

Tagesordnung:

1.    Begrüßung

2.    Totenehrung

3.    Bericht des Kassenwarts

4.    Bericht der Kassenprüfer

5.    Bericht des 1. Vorsitzenden

6.    Ehrungen

7.    Tätigkeitsberichte aus den Abteilungen

a.    Gymnastik

b.    Turnen

c.    Leichtathletik

d.    Fußball

8.    Grußworte der Gemeinde und Entlastung der Vorstandschaft

9.    Nachwahlen Vorstandschaft

a.    2. Vorsitzender (I)

b.    2. Vorsitzender (II)

c.    Schriftführer

d.    Jugendleiter Fußball

e.    Kassenwart

10.  Wünsche und Anträge

a.    Vorstandschaft:
Zusätzliche Teilnahmegebühr für Mitglieder bei Freizeitangeboten
des SV Schapbach, beispielsweise Yoga, Zumba, Fitness etc.

Weitere Anträge zur Versammlung im Sinne $22 der Satzung sind bis spätestens eine Woche vor der Jahreshauptversammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.

Schapbach, Februar 2019

Uwe Weis

(1. Vorsitzender)

16.02.2019

Lauf an der Wolf 2019

Neue Infos zum 51. Lauf an der Wolf findet ihr hier:

Flyer 51. Lauf an der Wolf

12.02.2019

Sportlerball 2019

Endlich ist es wieder soweit! Am 2.März steigt der diesjährige Sportlerball. 

Wenn Ihr Fans von Asterix und Obelix seid und an diesem Abend noch nichts vor habt, kommt vorbei...

Wir freuen uns auf Euch!

26.01.2019

Kameradschaftsabend 2019

Beim diesjährigen Kameradschaftsabend am 18.01.2019 wurden folgende Spieler geehrt:

Thomas Armbruster  531 Spiele 53 Tore

Daniel Armbruster 421 Spiele 111 Tore

Julian Krauth 260 Spiele 164 Tore

Jan Künstle 268 Spiele 10 Tore

Florian Welle 255 Spiele 1 Tor

Vielen Dank für eure Treue zum SV und für den langjährigen Einsatz für unsere Farben!

19.01.2019

E-Jugend: Kinzigtal-Cup Haslach / Turniersieg

Beim diesjährigen Kinzigtal-Cup nahmen gesamt 16 Teams teil. Diese Teams wurden in vier 4er-Gruppen aufgeteilt, wobei 2 Gruppen vormittags und 2 nachmittags antraten. weiter
 

30.12.2018

Darts-Turnier 2018

Im diesjährigen Darts-Turnier triumphierte wieder einmal Matthias Herrmann. Stefan Müller und Marcel Waidele belegten die Plätze 2 und 3. Das Teilnehmerfeld betrug 12 Spieler. Danke auch wieder an Stoffel für die Organisation!

GRÜN, GRÜN, GRÜN sind alle meine Kleider

Ab sofort kann die Vereinskollektion des SV Schapbach bequem von zuhause aus bestellt und individuell gestaltet werden! 

Alle weiteren Infos und den Link zur Internetseite findet Ihr unter der Rubrik Online-Shop.

 

Nutzt dieses tolle Angebot!

 

PS: Vielleicht braucht noch jemand ein Weihnachtsgeschenk?

27.11.2018

Neuer Fitnesskurs für Jedermann/frau

Der SV Schapbach bietet ab Dienstag, dem 04.12.2018 einen neuen Fitnesskurs in der Sporthalle an.

Die Schwerpunkte liegen auf „Bauch, Beine, Po“, aber auch Übungen für den gestressten Rücken sind Teil des Kurses.

Mattea Waidele, lizenzierte Sport- und Fitnesskauffrau, geht auch gerne auf individuelle Wünsche der Teilnehmer ein.

Der Kurs ist für Mann und Frau, ob jung oder alt, denn das spielt keine Rolle.

Er findet immer dienstags ab 18:45 Uhr eine Dreiviertelstunde lang statt. Gerne dürfen auch Nichtmitglieder reinschnuppern, über deren Beitritt zur großen SV-Familie wir uns dann künftig freuen.

Ein Einstieg in die Gruppe ist jederzeit möglich.

Also schaut einfach mal vorbei und nutzt dieses tolle Angebot.

25.11.2018

SVS - SC Kuhbach-Reichenbach

Chapeau SVS! Mit am Ende 6:1 Toren wurde der Gegner in die Schranken gewiesen. 

Ein Novum bzw. muss man wohl weit im Archiv graben, wenn man etwas in der Art finden möchte. 4 Elfmeter für unsere Farben, allesamt berechtigt. Drei davon verwandelte Juli Krauth, den vierten Lucas Schmid, welcher deren drei rausgeholt hatte. Zum zwischenzeitlichen 3:0 vor der Halbzeitpause traf Patrick „Settig“ Herrmann. 

Der Gegner spielte zwar auch gefällig mit ohne aber zwingend zu werden, wir wiederum bestachen durch effiziente Chancenverwertung.

Kurz vor Schluss kam dann der Gast noch zum Ehrentreffer bevor David „Dave“ Müller mit dem Schlusspfiff zum 6:1 Endstand traf.

Ein starker Abschluss von einem super Jahr 2018. Wir können nun beruhigt in  die Winterpause gehen – 26 Punkte, 7 Punkte zur Abstiegsregion – und uns 2 Monate regenerieren.

Von der Redaktion verabschieden wir uns auch in die Winterpause und wünschen allen rund um den SV ruhige und besinnliche Tage und einen guten Rutsch und In das neue Jahr 2019. Forever SVS!

20.11.2018

Turner des SV Schapbach beenden die Schülerliga 2018 mit dem zweiten Platz

Mit einem Erfolg konnten die Turner Tobias Armbruster, Phillip Weis, Roman Echle, Peter Heizmann, Paul Echle und Nicolas Grabsch des SV Schapbachs die Bezirksklasse beenden. Am vergangenen Sonntag erturnten sich die Jungs beim Endkampf in Haslach 162,8 P. und das obwohl Nicolas Grabsch aus gesundheitlichen Gründen ausfiel.

Den ersten Platz erreichte die WKG Schwarzwald Baar mit einer Gesamtpunktzahl von 24 P., gefolgt vom SV Schapbach mit 14 P., die TG Gutach-Wolfach mit 10 P., der TV Schonach mit 10 P. (aber weniger Gerätepunkte) und dem TV Furtwangen mit 2 P.

Bester Schapbacher im Endkampf war Tobias Armbruster mit 58,65 Punkten welcher an den Ringen für sich die beste Tageswertung von 11,05 P. erreichen konnte. Der Wettkampf an sich verlief nicht immer ohne Patzer. Hier und da mussten immer wieder durch kleinere unsaubere Übungen Punkte vom Kampfrichter abgezogen werden.  Trotzdem war es für die kurze Vorbereitungszeit ein großer Erfolg für die Jungs! Herzlichen Glückwunsch!

18.11.2018

SV Rust - SVS 6:1

Heute fällt die Analyse kurz aus. Ein in allen Belangen stärkerer Gegner bezwang uns auch in der Höhe verdient mit 6:1.

Ein bisschen wie befürchtet, trotzdem hatte man durch die letzten Auswärtsauftritte Hoffnung, auch beim heimstarken SV Rust etwas mitzunehmen. Aber bereits nach wenigen Minuten bemerkte man, dass dies heute ein heilloses Unterfangen wird. Wir wurden in der 1. Hälfte hergespielt, der 5:0 Pausenstand war eher noch schmeichelhaft.

Zumindest konnten wir in der 2. Hälfte noch Schadensbegrenzung betreiben, am Schluss mit 6:1 verließen wir mit einer deftigen Schlappe und gleichzeitig der höchsten Niederlage in dieser Saison den Platz.

Das Ganze muss man nun verarbeiten und abhaken. Am kommenden Wochenende steht das letzte Saisonspiel in diesem Jahr an. Der Gegner in der SchapArena heißt SC Kuhbach-Reichenbach. Wiedergutmachung ist angesagt, damit wir einen erfolgreichen Abschluss beim Winterzauber in der Festhalle feiern können. Auf geht's Schapbach, kämpfen und siegen!

12.11.2018

SV Schapbach verteidigt in der Rückrunde knapp Platz zwei

Am vergangenen Sonntag trat die Turnerjugend des SV Schapbachs die Rückrunde in der Schülerliga in Wolfach an. Sie turnten in der Bezirksklasse der Junioren und erreichten mit 170,45 Punkten wiederum den zweiten Platz wie in der Vorrunde. Diesmal allerdings dicht gefolgt vom TV Schonach (169,7 P.) und der TG Gutach-Wolfach I (169,15 P.). Der TV Furtwangen wurde fünfter mit 135,7 Punkten. Der Sieg ging, wie bei der Vorrunde, an die Schwarzwald Baar I mit 199,15 Punkten. Die Jungs um Trainer Andre Hermann, Fabian Müller und Julian Faist können mit Ihrem Ergebnis sehr zufrieden sein. Als wir vor ein paar Monaten angefangen haben, Teile für die Übungen zu üben ist die Steigerung der Jungs echt erstaunlich, so Trainer Julian Faist.

Bester Schapbacher Turner war Tobias Armbruster mit 60,8 Punkten, gefolgt von Paul Echle (50,9 P.), Roman Echle (47,25 P.), Peter Heitzmann (47,1 P.), Nicolas Grabsch (21,35 P.) und Phillip Weis (13 P.). Wobei die letzten beiden Turner nur zwei Geräte turnten anstatt sechs.

Am kommenden Sonntag findet der Endkampf in Haslach statt. Beginn des Wettkampfes ist um 13 Uhr.

 

11.11.2018

SV Gengenbach - SVS 1:1

Verdienter Punkt in Gengenbach.

Unser Ziel zumindest einen Punkt mitzunehmen, wurde erreicht. Vor allem in der 1. Hälfte brachten wir eine starke taktische Leistung auf den Platz. Defensiv kompakt und vorne der ein oder andere Nadelstich. Lukas „Luki“ Weis war hier sehr agil und konnte mehrfach nur durch Foul des Gegners gestoppt werden. Aus dem Nichts markierte dann doch der Gastgeber kurz vor der Halbzeit per Fouelfmeter das 1:0, womit die Seiten gewechselt wurden.

Wir ließen uns nicht beirren und spielten weiter seriös auf Basis des Matchplanes des Trainers. Unsere Bemühungen wurden nach 64. Minuten mit dem Ausgleich durch David „Dave“ Müller belohnt. Absolut verdient. Durch den Ausgleich wurde in den letzten 25 Minuten die Gengenbacher Elf wieder stärker und investierte mehr. Mit Glück und Geschick wurde die ein oder andere brenzlige Situation überstanden, somit steht am Ende ein verdienter Auswärtspunkt.

Die nächste hohe Auswärtshürde steht bevor, in Rust beim dortigen SV hängen die Trauben hoch. Wir müssen unsere kämpferischen Stärken mit defensiver Kompaktheit zu 100% auf den Platz bringen, damit wir dort bestehen können. Noch 2 Spiele sind zu gehen bis zur Winterpause! Nochmal alles mobilisieren. Forza SVS!

04.11.2018

SVS - DJK Prinzbach 2:1

Puh, das Glück ist mit den Tüchtigen und wurde jetzt in den letzen beiden Spielen zurück erkämpft im Vergleich zu den bisher 3 unglücklich verlorenen Spielen.

Insgesamt war die Begegnung auf keinem hohen spielerischen Niveau. Kampf und teilweise auch Krampf bestimmten die Partie, wobei unsere Farben insgesamt Vorteile in diversen Halbchancen hatten. Der Gegner kam hier nicht nennenswert vor unser Tor bzw. wurde alles durch die Abwehrreihe und unseren Goalie Silas „Sili“ Müller vereitelt. Die einzig spielerisch nennenswerte Szene konnte nach guter Vorarbeit von Luci Schmid durch Marco „Dodo“ Thörmer nach 10 Minuten zum 1:0 verwertet werden. Das erste Tor für unseren Captain in dieser Saison oder zumindest kann sich die Redaktion an keine weiteren erinnern...

Der 2. Durchgang reihte sich nahtlos an den Ersten an, kampfbetont, wobei wir defensiv gut standen und offensiv die ein oder andere Chance liegen ließen. Mehr oder minder aus dem Nichts markierte der Gast nach 83 Minuten den Ausgleich, womit wir uns plötzlich nicht mehr auf der Siegerstrasse sahen. Wir ließen uns aber nicht beirren, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld markierte David „Dave“ Müller in der Nachspielzeit den 2:1 Siegtreffer!

Drei weitere wichtige Punkte, jetzt folgen 2 schwere Auswärtsaufgaben. Kommende Woche geht es nach Gengenbach, welcher wie erwartet eine sehr starke Runde als Mitaufsteiger spielt. Wir müssen hier alles in die Waagschale werfen, um dort zu bestehen. Die Grundtugenden mit defensiver Kompaktheit sind die Basis. Forza SVS!

28.10.2018

SpVgg Schiltach - SVS 2:2

Ein Spiel der völlig unterschiedlichen Halbzeiten.

Im ersten Abschnitt kamen wir überhaupt nicht in die Partie, Schiltach war zweikampfstärker und spritziger. Wir bekamen überhaupt keinen Zugriff, folgerichtig gerieten wir bereits nach 7 Minuten in Rückstand. Auch im Laufe der 1. Halbzeit war keine Besserung in Sicht, nach vorne strukturlos und ungefährlich, im Defenisvverbund als Mannschaft anfällig. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte der Gastgeber durch einen berechtigten Elfmeter auf 2:0.

Die Fans gaben nach dieser 1. Halbzeit keinen Pfifferling mehr auf unsere Elf. Offensichtlich hatte aber die Halbzeitansprache gefruchtet, der SV kam mit neuem Elan aus der Kabine. Wir konnten uns in der gegnerischen Hälfte festsetzen und immer mehr offensive Akzente setzen. Durch eine verunglückte Flanke durch Luci Schmid wurden dann unsere Bemühungen mit dem Anschlusstreffer nach 66. Minuten belohnt. Der Gegner baute spürbar ab und wir glaubten wieder daran, hier etwas Zählbares mitzunehmen. Auch eine grenzwertige Rote Karte für unseren Flügelflitzer Jan "Fitzi" Künstle nach 77 Minuten entmutigte uns nicht. Kurz vor Toreschluss konnte Luci Schmid eine starke Eröffnung von Matze Haas nutzen, um in den Strafraum einzudringen. Der sich im Spätherbst seiner fußballerischen Karriere befindliche gegenerische Verteitiger fuhr ihm in die Parade und so gab es folgerichtig Elfmeter. Juli Krauth verwandelte diesen unter dem großen Jubel aller SV'ler souverän zum 2:2 Endstand. Ein wichtiger Punkt, damit wir konnten wir Schiltach auf Abstand halten.

Kommendes We geht es weiter gegen die DJK aus Prinzbach. Auch ein Spezialist für kleine Kunstrastenplätze, aus diesem Grund Obacht. Des weiteren ließ dieser Gegner aufhorchen, indem er Steinach nach Hause schickte. Wir müssen unsere Heimqualitäten auf den Platz bringen, dann sind wir in der SchapArena schwer zu schlagen. Forza SVS!

21.10.2018

SVS - SV Grafenhausen 7:2

Was war das für ein Spiel heute? 

Die erste Halbzeit ging klar an die Gäste, wir hatten keinen Zugriff auf das Spiel und der Gegner war spielerisch und kämpferisch überlegen. Es war unserem Goalie Silas „Silie“ Müller zu verdanken, dass es Unentschieden mit 2:2 in die Halbzeit ging.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit kam der Gegner besser aus der Kabine, wiederum Silas Müller bewahrte uns vor einem weiteren Rückstand. Der weitere Spielverlauf war dann so nicht zu erwarten, eine Doppelschlag durch Luci Schmid und Juli Krauth in der 54. Und 55. Minute brachte uns auf die Siegerstraße. Wiederum Juli Krauth und David Müller 2x schraubten das Ergebnis dann in der Höhe nicht verdient auf 7:2 zum Endstand. Insgesamt 2x Luci Schmid, 2x Juli Krauth und 3x Dave Müller trugen sich in die Torschützenliste ein. Wieder einmal bemerkenswert!

Komende Woche steht das Derby in Schiltach an. Auswärts wollen wir auch mal wieder unsere positive Seite zeigen. Defensive Kompaktheit ist hier aber die Basis, diese haben wir zu oft in dieser Saison vermissen lassen, damit wir auswärts erfolgreich sein können. Forza SVS!

14.10.2018

SVS - SV Steinach 1:2

Eine unverdiente Niederlage musste der SV heute einstecken.

Über die gesamte Spielzeit begegnete man dem Gegner absolut auf Augenhöhe, die klareren Chancen lagen auf unserer Seite, zum allem Überfluss wurden noch 2 Strafstöße nicht im Tor unter gebracht.

Nun der Reihe nach: Mitte der 1. Halbzeit nach 25 Minuten gingen unsere Farben durch Luci Schmid verdient in Führung, nachdem zuvor schon 2-3 hochkarätige Tormöglichkeiten ausgelassen wurden. Kurz vor dem Halbzeittee wurde uns der erste Elfer zugesprochen, leider scheiterte Luci Schmid am gegnerischen Torhüter, der bester Mann der Gäste war.

Auch in der 2. Hälfte waren wir absolut auf der Höhe des Geschehens, was wiederum im 2. Elfmeterpfiff für unsere Farben mündetet. Dieses Mal versuchte sich David Müller, leider scheiterte auch er am gegnerischen Torhüter.

Nach 66 Minuten kam dann der Gast durch einen Einwurf(-Freistoß) zum glücklichen Ausgleich. Auch danach hatten unsere Farben noch sehr gute Offensivaktionen, welche allesamt durch den gegnerischen Goalie vereitelt wurden. Als dann alle mit dem Unentschieden rechneten, welches mindestens verdient gewesen wäre, markierte der Gast mit dem Schlusspfiff durch einen Konter noch den Siegtreffer. Richtig unglücklich für uns.

Trotz 0 Punkte muss man das Positive festhalten, ein richtig starker Auftritt gegen den Leader. An diese Leistung müssen wir am kommenden Sonntag anknüpfen, dann werden wir die Punkte auch in der SchapArena behalten. Forza SVS!

06.10.2018

SV Oberwolfach 2 - SVS 4:1

Heute in der Schnitz mussten wir leider eine Niederlage hinnehmen.

Der Start war gut, nach 9 Minuten konnte David Müller den Führungstreffer erzielen. Dieser hielt leider nur viel zu kurz, bereits 3 Minuten später glich der Gastgeber nach einer Ecke aus.  Wir waren weiterhin gut im Spiel, die vielen Fernschüsse fanden nur zu selten das Ziel des gegnerischen Tores. Ein mustergültiger Konter der Schnitzer wurde dann Mitte der 1. Halbzeit zur 2:1 Führung abgeschlossen.

Die Messe war noch nicht gelesen, auch in der 2. Halbzeit hatten wir mehrere gute Chancen durch David Müller oder Luci Schmid,  welche allesamt durch den Torhüter oder das Aluminium vereitelt wurden. Der Gegner wiederum machte uns in Sachen Effizienz einiges vor, nach einem Ballverlust im Aufbauspiel wurde durch gutes Flankenspiel und abschließendem Kopfballabschluss unsere Abwehr ausgehebelt. 3:1 stand es, obwohl der Gegner nicht in allen Belangen überlegen war. Das 4:1 wiederum nach einem Standard war dann ein Spiegelbild unserer heutigen Schwäche, wir hatten im Luftkampf nicht die nötige Konsequenz, um diese Szenen zu klären.

Enttäuschend und ärgerlich, heute Abend trauern. Ab dann geht wieder die Vorbereitung auf das kommende Heimspiel los, mit dem SV Steinach erwartet uns der aktuelle Leader. Wenn man auswärts nichts holt, muss man zu Hause punkten. Defensive Konsequenz und offensiv mehr Kaltschnäuzigkeit, dann werden wir wieder im die Erfolgsspur kommen. Forza SVS!

03.10.2018

SVS - FC Kirnbach 4:1

Der nächste Heimsieg ist eingetütet.

In der 1. Halbzeit sah es nicht nach diesem klaren Heimsieg aus. Nach unserer Führung durch Manuel „Jumper“ Armbruster nach 15 Minuten verloren wir mehr und mehr die Oberhand, der Gast hatte Übergewicht im Mittelfeld ohne aber wirklich zwingend vor dem Tor zu werden. Trotzdem nicht ganz überraschend musste dann in der 41. Minute der Ausgleich nach einem Standard hingenommen werden. Mit dem 1:1 wurden die Seiten gewechselt.

Die Halbzeitansprache muss dann gefruchtet haben, unsere Elf kam mit einer anderen Körpersprache zurück auf das Feld. Lucas „Luci“ Schmid in der 64. und 75. Minute und David „Dave“ Müller in der 76. Minute schraubten das Ergebnis auf 4:1. Dies bedeutete der Endstand!

Am kommenden Samstag steht nun das Derby gegen die Oberwolfacher Reserve an. Natürlich wollen wir hier bei unserem „Partner-Verein“ auch eine gute Visitenkarte abgeben und unsere Serie von 3 gewonnenen Spielen ausbauen. Fans und Gönner des SV, begleitet unsere Elf in die Schnitz und unterstützt sie lautstark! Forza SVS!

30.09.2018

SV Münchweier - SVS 1:5

Souveräner Auswärtssieg! Die ersten Auswärtspunkte wurden eindrucksvoll eingetütet.

Bereits nach 24 Minuten stand es nach Toren durch Lucas „Luci“ Schmid, David „Dave“ Müller und Robert „Robi“ Hermann 3:0 für unsere Farben. Der Gegner war defensiv anfällig, was wir konsequent nutzen konnten.

In der 2. Halbzeit wurde dann in der 65. und 75. Minute wiederum durch Lucas Schmid und David Müller auf 5:0 erhöht. Das 1:5 kurz vor dem Ende war dann nur ein bisschen Ergebniskosmetik durch den Gastgeber.

Ein überzeugender Auftritt trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle. Der Tabellenplatz sieht gut aus, wir dürfen uns aber nicht blenden lassen. Lediglich 4 Punkte bis zur Abstiegsregion. Folglich heißt es unsere Heimserie auszubauen und auch gegen Kirnbach dreifach zu punkten. Defensive Kompaktheit und offensive Konsequenz sind die Tugenden, die wir auf den Platz bringen müssen. Forza SVS!

23.09.2018

SVS - SG Nonnenweier/Allmannsweier 1:0

Ein wichtiger Dreier wurde heute eingefahren.

Es war das erwartet schwere Spiel, auf unserer Seite mussten gleich mehrere Stammkräfte aufgrund von Urlaub oder Verletzung kompensiert werden. Kein leichtes Unterfangen, aber mit dem notwendigen Herz, Kampf und Einsatz wurde heute am Ende mit 1:0 die Oberhand behalten.

Lucas Schmid traf hier in der 25. Minute zum Tor des Tages. Ein feiner Konter eingeleitet von Patrick „Settig“ Herrmann über David „Dave“ Müller wurde von Luci vollendet. Über die gesamte Spielzeit blieb es dann aber ein Kampf auf des Messer Schneide, insgesamt hatte der SV aber die klareren Chancen, um zu erhöhen. Fast hätte hier Marius Harter mit dem Schlusspfiff noch zum 2:0 erhöht, das Aluminium stand aber im Weg.

Nächste Woche steht ein weiteres richtungsweisendes Spiel in Münchweier an.

Es wird nun endlich Zeit im Sinne aller Beteiligten des SV, dass für die restlichen Spiele in 2018 der Fokus voll auf Fußball gelegt wird und persönliche Befindlichkeiten an 2. Stelle kommen. Es geht hier immer noch um einen Mannschaftssport, nur im Team sind wir stark. Wenn individuelle Interessen vorne dran gestellt werden, wird es auf Dauer schwierig erfolgreich zu sein. Gleichermaßen entzieht man Verantwortlichen im Verein Motivation für das Ganze einzustehen. Aussagen, welche nicht neu sind. Forza SVS!

15.09.2018

SV Mühlenbach - SVS 4:0

Was war das für ein komisches Spiel heute?

Der Gastgeber hatte wie erwartet die etwas reifere Spielanlage, wir agierten aber von Beginn an der Partie auf Augenhöhe und gestalteten ein offene Begegnung. Aus dem Nichts mit der ersten Chance aus abseitsverdächtiger Position markierte Mühlenbach nach 20. Minuten das 1:0. Wir hatten in der Folge auch die ein oder andere verheißungsvolle Situation, blieben leider im Abschluss glücklos und zu inkonsequent. Nach 30 Minuten dann das 2:0, durch unnötigen Ballverlust im Mittelfeld. Ein Schuss, welcher durch Hilfe des Innenpfostens im langen Eck eintrudelte.

Dies war der Halbzeitstand, ein Unentschieden wäre durchaus auch möglich gewesen.

In der 2. Halbzeit wurde dann leider bereits nach 50 Minuten mit dem 3:0 durch einen Konter die Vorentscheidung durch den Gastgeber herbeigeführt. Der Endstand dann in der 71. Minute mit dem 4:0. Insgesamt spielten wir weiter gut mit, hatten gegen Ende auch noch 2 hundertprozentige Chancen, heute wollte der Ball auf der gegnerischen Seite einfach nicht rein.

Letztendlich spricht das Ergebnis eine deutliche Sprache, auch wenn es zu hoch war, müssen wir uns kritisch fragen, was gefehlt hat. Zu inkonsequent nach vorne und zu konteranfällig bei Ballverlusten. Wenn wir auswärts nichts holen, müssen wir zu Hause Punkten. Kommendes We spielen wir gegen Nonnenweier/Allmannsweier. Auch wenn dies ein Gegner ist, der vorne mitspielen möchte, müssen wir in der SchapArena zeigen, wer Herr im Haus ist. Auf geht‘s Schapbach!

SVS - VfR Hornberg 4:0

Ein letztendlich überzeugender Heimerfolg konnte gestern eingefahren werden.

In der 1. Halbzeit sah es aber bis zu unseren ersten beiden Toren nach 17 und 28 Minuten nicht nach dieser Eindeutigkeit aus. Auch Hornberg hatte mehrere gute Chancen zum Torerfolg, konnte diese aber nicht nutzen bzw. hatten wir das notwendige Quäntchen Glück. Nach der 1. Halbzeit war hier bereits die Messe gelesen, mit 3:0 wurden die Seiten gewechselt.

Das 1:0 eröffnete David Müller nach einem Gegenstoß mit einem Heber der Marke Traumtor aus 20 Metern über den aufgerückten Torwart hinweg. Im weiter Verlauf konnte der agile Jan the Fritz Künstle über links zweimal mustergültig vorbereiten, 2:0 durch Robert Hermann und das 3:0 durch Dani Armbruster nach 31. Minuten waren die Folge. Dieser musste leider in der 2. Halbzeit verletzt ausgewechselt werden, Mittelfußbruch ist die bittere Diagnose. In diesem Zuge gute und schnelle Genesung Dani auch im Hinblick auf deine Hochzeit.

Die 2. Halbzeit hatten unsere Farben dann souverän im Griff. David Müller konnte sich nach 68. Minuten noch eine weiteres Mal nach einem indirekten Freistoß in die Torschützenliste eintragen. 

Bereits am nächsten Samstag geht es nach Mühlenbach zum Meisterschaftsanwärter. Wir müssen an die Leistung aus den letzten 3 Spielen anknüpfen, defensiv kompakt als Mannschaft und vorne effektiv. Mit einer Top-Leistung können wir auch dort was ergattern. Natürlich muss dann vieles zusammenpassen. Forza SVS!

02.09.2018

SC Orschweier - SVS 1:0

Unglückliche Niederlage in Orschweier.

In einer über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen Partie wäre eine Punkteteilung das einzig gerechte Ergebnis gewesen.

In der 1. Halbzeit ließ der Gastgeber selbst einen Strafstoß aus, indem er diesen über das Tor beförderte. In der Folge hatten aber auch unsere Farben die ein oder andere Chance, welche allesamt ungenutzt blieben.

In der 2. Halbzeit dasselbe Bild, die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, wobei der SV in Summe mehr Torchancen verzeichnete. Luci Schmid ragte hier hervor, leider konnte er sich nicht belohnen. Als dann alle mit dem 0:0 und wir mit dem verdienten Auswärtszähler rechneten, mussten wir leider in der 3. Minute der Nachspielzeit durch einen Sonntagsschuss den Nackenschlag mit der Auswärtsniederlage hinnehmen. Wirklich unglücklich!

Positiv ist aber zu erwähnen, dass wir auswärts bei einem starken Team absolut auf Augenhöhe agieren können und mit der notwendigen Kaltschnäuzigkeit zukünftig mit dieser Leistung auch auswärts Punkte holen werden.

Kommende Woche steht bereits am Samstag das Spiel gegen Hornberg an, bei einer Begegnung in der SchapArena ist die Zielsetzung klar! Mit einem Heimerfolg wollen wir unser noch mageres Punktepolster aufbessern! Forza SVS!

26.08.2018

SV Schapbach - FV Dinglingen 6:0

Im dritten Saisonspiel wurde der erste Dreier eingefahren. Auch in der Höhe verdient wurde der Mitaufsteiger mit 6:0 bezwungen. 

In der 1. Halbzeit ebnete Juli Krauth durch einen lupenreinen Hatrick den Weg zum Sieg. Auch der Gast hatte aber die ein oder andere Torchance, die beste hätte zum zwischenzeitlichen Ausgleich geführt. Diese Situationen wurden glücklicherweise überstanden. Wir wiederum konnten durch Patrick Herrmann dann noch vor der Pause das Ergebnis auf 4:0 zum Halbzeitstand hochschrauben.

In der 2. Halbzeit ließ es unsere Elf dann gemächlicher angehen ohne jedoch die Kontrolle zur verlieren. Einwechselungen brachten dann neuen Schwung in unser Spiel, welcher dann in zahlreiche Großchancen in der letzten viertel Stunde führte. Tommy Big T Armbruster konnte sich mit einer herrlichen Bogenlampe und Manuel Armbruster mit dem 6:0 in die Torschützenliste eintragen. Bei konsequenter Chancenverwertung wären noch 2-3 Tore mehr möglich gewesen.

Heute können wir zufrieden sein, ab kommender Woche müssen wir uns auf die hohe Hürde in Orschweier vorbereiten. Eine defensiv kompakte Einheit ist die Basis, um auch dort was Zählbares mitzunehmen. Forza SVS!

19.08.2018

SC Kuhbach/Reichenbach-SVS 4:2

2. Saisonspiel in der Kreisliga A Süd und leider musste die 2. Niederlage eingesteckt werden. Vermeidbar kam diese zustande, vom Leistungsvermögen waren wir sicherlich nicht schlechter als der Gegner. Individuelle Fehler gaben letztendlich den Ausschlag für diese Niederlage.

Zur Halbzeit war man mit dem 1:1 Unentschieden noch zufrieden, David Müller konnte die Führung durch Foulelfmeter der Gastgeber egalisieren.

In der 2. Halbzeit kam man gut in die Partie, wiederum ein individueller Fehler bescherte dem Gast das 2:1. In kurzen Abständen legte dieser sogar noch das 3:1 und 4:1 nach, damit war für uns die Messe gelesen. In der 82. Minute konnte Luci Schmid noch Ergebniskosmetik mit dem 4:2 betreiben.

Man sehnt nun das Ende der Urlaubszeit herbei, damit wir personaltechnisch im Trainings- und Spielbetrieb wieder besser aufgestellt sind. Des Weiteren müssen wir dann schleunigst unsere individuellen Fehler und damit einhergehend die Gegentore minimieren. Das was uns letzte Saison stark gemacht hat, eine verschworene kompakte Einheit, welche nichts zulässt und selbst effizient nach vorne spielt muss wieder Trumpf werden. Daran müssen wir alle arbeiten, damit am kommenden WE im Heimspiel gegen Dinglingen der erste Dreier eingefahren werden kann! Auf geht’s SVS, kämpfen und siegen!

                                                                                                                                   30.07.2018

Mitgliederbeiträge für 2018

Die Beiträge für die Mitgliedschaft im SV Schapbach für das Jahr 2018 werden

Mitte August per Kontoabbuchungen eingezogen:

 

Kinder bis 18 Jahre             40 €

Aktive über 18 Jahre           50 €

Passiv                                 15 €

Familien                               90 €

 

Für Jugendliche, die 2017 18 Jahre geworden sind, gilt ab 2018 der erhöhte Beitrag von 50 €, die automatisch dem bisher bekannten Konto abgebucht werden, wenn bis zum Abbuchungstermin keine neue Bankverbindung genannt wird.

Um die Kosten für evtl. Rückbuchungen bei Unstimmigkeiten zu vermeiden, bitten wir geänderte oder neue Bankverbindungen bis

 

10. August 2018bei Bettina Arnold Tel 1234 oder per

Mail: arnold-schapbach@freenet.de

 

zu melden. Genauso verhält es sich mit Austritten aus dem Verein, sich lediglich bei Trainer oder Übungsleiter abzumelden reicht nicht aus, auch hier ist eine Meldung unter o. g. Telefonnummer oder Mailadresse notwendig – vielen Dank!

24.06.2018

Turniersieg – AH bei der DJK Prinzbach Erstplatziert!

Die AH-Schapbach trat mit einer gutbesetzten Mannschaft beim Turnier der Sportkameraden aus Prinzbach an. Traditionell am Freitagabend, bei mäßiger Beteiligung weiterer Mannschaften, musste erstmals eine Doppelrunde unter den teilnehmenden Teams zur Ermittlung des Siegers dienen. Hier trafen die Grünweisen auf die DJK Prinzbach  ( Ergebnisse 0:0 sowie 3:0 ), den FV Biberach ( 0:0, 3:0 ) sowie den TuS Oppenau ( 1:0 sowie 0:1 ). Unterm Strich reichten diese Ergebnisse am Ende für einen verdienten ersten Platz und die Freude bei den Schapbachern über einen Turniersieg war nach langer Zeit der Durststrecke groß. Gemeinsam mit den anderen Mannschaft genoss man das bereitgestellte Bier aus dem imposanten Riesenkasten und verweilte bei weiteren Kaltgetränken noch etwas in dem schön gelegenen Seitental. Die Tore für den SV Schapbach erzielten Florian Neef (3) Ralf Schmieder (3) und Iragli Gogiashvili (1).

08.06.2018

Erfolgreiches AH-Turnier am Schapbacher Sportplatz – Sieger SC Hofstetten

Im Rahmen der Sportwochen beim SV Schapbach gliederten sich auch die Senioren mit Ihrem traditionellen AH-Turnier ein, diesmal feierten die Fußballer Premiere mit der Ausrichtung an einem Freitagabend. Durchgängige Anmeldungen und die anreisenden Mannschaften ohne Ersatzprobleme zeugten von einer guten Entscheidung und so konnte das Turnier pünktlich beginnen. In den durchweg sehr fair geführten Begegnungen, allesamt sicher geleitet von Schiedsrichter Erich Schmieder, konnte nur ein Wolkenbruch die gute Stimmung etwas schmälern, man kam aber insgesamt doch einigermaßen gut durch das Turnier. Im Elfmeterschießen um Platz drei setzten sich die Nachbarn des SC Kaltbrunn gegen die gut aufgestellten Kicker der SpVgg Freudenstadt überraschend durch, das Endspiel bestritten der FC Wolfach und der SC Hofstetten. Spielangebend entschieden die Hofstetter wieder einmal das Turnier für sich und wurden von Vereinsvorstand Uwe Weis und Abteilungsleiter Horst Weis im Anschluss an die Begegnungen geehrt. Nach der Ehrung gewitterte es ordentlich und die teilnehmenden Mannschaften genossen noch das eine oder andere Bier im Schutz des Festzeltes am Sportplatz, ehe der gelungene AH-Turnierabend sein Ende nahm.

06.06.2018

SVS - SC Hofstetten 2 5:0

Ein bisschen verspätet (das Redaktionsteam musste erst wieder klare Gedanken fassen nach den feucht-fröhlichen Feierlichkeiten vom Wochenende :-)) nun auch die letzte Nachbericht-erstattung von der Saison 2017/2018.

Auch am letzten Spieltag wurde nochmalig eine souveräne Leistung auf den Platz gebracht. In der Höhe verdient wurde die Hofstetter Reserve mit 5:0 besiegt. In die Torschützenliste trugen sich der Jumper mit 2 Toren und Juli Krauth, Lucas Schmid sowie Niklas Meier mit je einem Tor ein.

Man kann feststellen, dass wir in dieser Saison 4 Top-Torjäger in unseren Reihen hatten. Juli Krauth (26), David Dave Müller (21), Lucas Schmid (20) und Manuel Armbruster (17). 84 von 112 geschossenen Toren, bemerkenswert!

Wir wollen des weiteren hervorheben, dass wir eine absolut verschworene Einheit sind. Bei uns ist die Mannschaft der Star. 28 Siege aus 32 Spielen wären ansonsten nicht möglich gewesen. Wir haben eine sehr starke Konkurrenz hinter uns gelassen, darauf können wir alle stolz sein!

Die 4. Meisterschaft in der Geschichte des SV, das musste kräftig gefeiert werden. Aus diesem Grund brachen am Sonntag nach dem Spiel nochmal alle Dämme! An einem lauen Sommerabend wurde mit den Fans das ein oder andere Kaltgetänk vernichtet.

Zwischenzeitlicher Höhepunkt war die Duschparty mit ca. 25 Mannsbildern, welche sich zu stimmungstechnischen Höchstleistungen anspornten. Auf Bilder oder Filme verzichten wir an dieser Stelle:-)

Im Festzelt vor und Foyer in der Halle waren die Feierlichkeiten dann am Zenit bevor in den frühen Morgenstunden ein Paar Fußballer den Schlaf übermannte und diese sich auf unserem neuen saftigen Grün zur Nächtigung und Ausnüchterung niederließen.

Die SchapArena ist einfach ein Ort an dem sich wohlfühlen kann, egal in welcher Konstitution man sich befindet...

Pause gibt es keine, der Ortspokal läuft und der Fußballer-Ausflug steht bereits am 21.06-24.0618 vor der Tür. Geile Zeiten!

Danach heißt es kurz durchschnaufen, bevor dann die Vorbereitung zur Herausforderung Kreisliga A Süd beginnt. SVS, ein Leben lang!

03.06.2018

Ergebnisse und ein paar Impressionen sind online

Die Ergebnisliste ist unter Lauf an der Wolf Ergebnisse online. Bilder folgen in Kürze.

Der SV Schapbach bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfen für das gute Gelingen unseres 50. Volkslaufes in Schapbach. Wir werden fürs nächste Jahr den Freitag Abend wieder einplanen. Termin wird bis Ende September veröffentlicht.

02.06.2018

9tes AH-Turnier des SC Kaltbrunn – Schapbacher holen den 5.Platz

Bei sommerlichen Temperaturen fuhren die Fußballer der AH zu den Freunden im Nachbartal Kaltbrunn, um am Fronleichnamstag das alljährliche Turnier mitzuspielen. Die Gruppenphase begann mit dem Spiel gegen den VfR Hornberg, eine Partie, in welcher Schapbach von Beginn an dominierte und teils hochkarätige Chancen liegen ließ. Der Gegner entsprach, auch am heutigen Tag, den gängigen Klischees,  besonderes Lowlight in dieser Hinsicht war das rüde Foul an Spielmacher Herbert Schmieder, welcher vor dem Tor des VfR abgeräumt wurde und den restlichen Turniertag nicht mehr spielen konnte. Irgendwann waren die zwanzig Minuten überstanden und das 0:0 gegen den späteren Turnierletzten war amtlich.

 

Wie es weiterging kann hier nachgelesen werden.

28.05.2018

13. Fußballturnier - AH lädt zu Fußball und Bewirtung an den Schapbacher Sportplatz

Am Freitag, den 08.06.2018 lädt die AH zum 13ten Fußball-Ü30 Turnier ab 17.30 Uhr an den Schapbacher Sportplatz ein. Bei Bewirtung treten insgesamt acht Mannschaften gegeneinander an. Mit dabei sind der SV Alpirsbach, SV Oberwolfach, SpVgg Freudenstadt, FC Wolfach, SC Hofstetten, die SpVgg Schiltach, DJK Prinzbach und der SC Kaltbrunn. Der SV Schapbach und die ausführende Senioren-Abteilung lädt alle Fußballfreunde herzlich zu einem Besuch und freuen sich auf spannende und faire Begegnungen.

 

Zum Spielplan geht es hier.

28.05.2018

DJK Welschensteinach - SVS 0:3

Die Meisterschaft ist perfekt!

Mit einem souveränen 3:0 Sieg bei der DJK in Welschensteinach wurde die Meisterschaft in der Kreisliga B Staffel 3 errungen. Wie über die gesamte Saison waren wir am gestrigen Sonntag auch wieder extrem fokussiert unterwegs. In der Defensive souverän und nach vorne immer wieder sehr gefällig und gefährlich. Bei konsequenter Chancenverwertung wäre das Spiel um 3, 4 Tore höher für unsere Farben ausgefallen.

Bereits nach 16 Minuten stand es 2:0 durch Tore von Manuel "Jumper" Armbruster und David "Dave" Müller für unsere Farben. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit plätscherte das Spiel so dahin, bei schwülen Temperaturen ließen unsere Jungs aber keine nennenswerte Torchance zu und wir wiederum setzten immer wieder Nadelstiche.

In der 2. Hälfte erhöhte wiederum der "Jumper" auf 3:0 und stellte damit den Endstand her. Alleine Juli Krauth hätte in der Zwischenzeit bei etwas mehr Glück aber 2-3 Tore selbst erzielen können. Es sollte an diesem Tage aber nicht sein.

Insgesamt in allen Mannschaftsteilen eine sehr starke Leistung, man kann vor der Elf nur den Hut ziehen, was sie diese Saison Spiel für Spiel auf den Platz gebracht haben. Chapeau SVS, wir sind alle noch euphorisiert! Lasst uns alle auf dieser Welle schwimmen und gemeinsam das letzte Heimspiel kommenden Sonntag in der SchapArena feiern! Kommt an den Sportplatz und feiert mit uns den Aufstieg in die Kreisliag A Süd! SVS, ein Leben lang!!!

21.05.2018

50 Jahre Volkslauf "Lauf an der Wolf" am 01.06.2018

Am Freitag den 01. Juli veranstaltet der SV Schapbach seinen 50. Volkslauf.

Start und Ziel ist beim Fussballplatz.

Ab 18.00 Uhr starten die Bambini (400 mtr) und Schülerläufe (2003-2008) über 1 km.

Jedes Kind erhält einen Preis und eine Urkunde.

Um 19.00 Uhr findet der 5 km-Lauf mit Team-Challenge statt. Dieser Lauf ist für Hobbyläufer gedacht. Integriert ist eine Team-Challenge in der 3 Läufer/innen eine Mannschaft bilden. Für die ersten 3 Mannschaften (Frauen und Männer) sind attraktive Preise ausgesetzt.

Um 20.00 Uhr startet der 10 km-Volkslauf über 2 Runden. Auch hier sind attraktive Preise für die Plätze 1-3 pro Altersklasse ausgesetzt.

Jede teilnehmende Frau erhält ein Piccolo und jeder vorangemeldete Läufer über 5 bzw. 10 km erhält eine Jubiläumsgeschenk.

Für alle Läufe gibt es kein Zeitlimit, auch Laufanfänger sind herzlich willkommen.

Die Siegerehrung findet nach den Läufen vor der Festhalle statt. Für Essen und Trinken ist

reichlich gesorgt. Weitere Infos unter "Lauf an der Wolf" (Ausschreibung, Strecke, Anmeldung).  Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Der SV Schapbach freut sich auf viele Anmeldungen und reichlich Zuschauer an der Strecke.

20.05.2018

TUS Kinzigtal - SVS 1:4

Der 8. Sieg in Folge ist perfekt.

Die 1. Halbzeit verlief ohne große Höhepunkte, einzig Manuel Armbruster erzeilte nach 18 Minuten das 0:1. In der Defensive ließen wir nichts zu, nach vorne war Steigerungspotenzial vorhanden.

Mit einem Dreierpack innerhalb von 10 Minuten in der 2. Hälfte wurden dann die Weichen auf Sieg gestellt. Lucas Schmid, Tobi Neef und David Müller konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Danach ließ man es wieder ruhiger angehen und man brachte den Sieg ungefährdet nach Hause! Das Gegentor kurz vor Schluss fiel hier nicht mehr ins Gewicht.

Es fehlt nun noch ein Sieg, um unseren Traum zu verwirklichen! Kommenden Sonntag steht das Auswärtsspiel in Welschensteinach an. Alle Gönner und Fans des SV, macht euch auf nach Welschensteinach! Mit dieser Unterstützung wollen wir den letzten Schritt gehen! Defensive Kompaktheit und offensive Effizienz sind Trumpf. Forza SVS!

12.05.2018

AH-Abteilung überzeugt gegen den SV Oberwolfach im Pokal 4:0

An einem arbeitsreichen Samstag ( siehe Schwimmbad-Einsatz, wir berichteten ) erwartete die Senioren des SV Schapbach am Abend ein interessantes Pokalspiel gegen die Nachbarn aus Oberwolfach. Von Beginn an entwickelte sich ein schwungvolles Spiel, in welchem die Gäste in der ersten Hälfte aus einer gut sortierten Abwehr heraus deutlich mehr Ballbesitz hatten. Dennoch war es die Heimmannschaft, welche kurz vor der Pause durch Herbert Schmieder mit einem gelungenen Distanzschuss die Führung erzielte. Nach der Pause war der SV Schapbach deutlich lebendiger, erarbeitete sich Ballbesitz und entsprechend auch Torchancen. Es entstanden Räume in den Abwehrreihen der Oberwolfacher und folgerichtig konnte Matthias Harter auf 2:0 erhöhen. Bei guter Kulisse und Bewirtung durch die AH-Abteilung stemmten sich die Männer des SVO nochmals gegen die Niederlage, aber scheiterten an sich selbst oder dem sicheren Schlussmann Arno Bächle. Mit einem schön erspielten Treffer erhöhte Ralf Schmieder dann zum entscheidenden 3:0, ehe es nochmals Herbert Schmieder vorbehalten war, den letztendlich etwas zu hohen, aber verdienten 4:0 Entstand für die Grünweißen herzustellen. In dem sehr fair geführten Spiel, sicher geleitet durch Schiedsrichter Christian Jehle, verweilten beide Mannschaften noch etwas beieinander am Schapbacher Sportplatz. Herzlichen Dank an dieser Stelle auch den bewirtenden Fußballkameraden Kaller, Tscho und Gstenz. Die Chancen stehen zur Freude Vieler somit gut, dass die AH auch in diesem Jahr im Bezirkspokal weiterkommt.

13.05.2018

SVS - SV Dörlinbach 6:1

Der nächste überzeugende Dreier ist unter Dach und Fach.

Auch heute wurde uns zu Beginn nichts geschenkt und die Gegenwehr des Gegners musste erstmal gebrochen werden. Dies war dann nach dem 3:1 in der 2. Hälfte der Fall!

Unsere Farben kamen gut in die Partie, von Beginn an wurde der Gegner attackiert und zu Fehlern gezwungen. So gingen wir bereits nach 8 Minuten durch einen Sonntagsschuss durch Manuel Armbruster in Front. Dave Müller erhöhte nach 24 Minuten auf 2:0. Als nach 32 Minuten der Gast zum Anschluss kam, keimte Hoffnung in deren Lager auf.

Diese währte aber nur kurz, wir hielten die Intensität hoch und hätten auch schon in der 1. Halbzeit entscheidend in Front gehen können.

Dies war dann nach 56 Minuten der Fall, als Luci Schmid zum 3:1 einlochte. Noch zweimal Dave Müller und einmal Luci Schmid stellten den Endstand von 6:1 her! Bei konsequenter Chancenverwertung hätte das Ergebnis noch 3-4 Tore höher ausfallen können.

3 Spiele sind noch zu gehen, unser großes Ziel rückt näher. Aber die Redaktion weiß, dass sie sich wiederholt: Nächste Woche steht die nächste Aufgabe an, welche seriös abgearbeitet werden muss. Wir möchten unserer Favoritenrolle auch in Halbmeil beim dortigen TUS gerecht werden. Wenn wir unser Potenzial abrufen, werden wir das tun! Auf geht’s Schapbach, lasst uns auch die letzten Schritte noch gehen! Forza SVS!

11.05.2018

SVS - FC Ankara Gengenbach 3:1

Es war keine Glanzleistung gegen den FC Ankara Gengenbach. 

Man versäumte es zu Beginn die sich bietenden Chancen zu verwerten. So kam dann der Gast durch Unzulänglichkeiten von unserer Seite zur Führung nach 26 Minuten. Diese wurde nach 33 Minuten durch Daniel Armbruster egalisiert. Vor der Halbzeit konnten wir dann durch Alex Thörmer nach einem Freistoß auf 2:1 stellen. 

Auch in der 2. Hälfte war es dasselbe Bild, irgendwie kamen wir an diesem Tag nicht an unsere Leistungsgrenze. Mitte der 2. Hälfte vereitelte unser Goalie den Ausgleich, wir wiederum stellten mit dem 3:1 durch David Müller die Entscheidung her. Die Gegenwehr des Gastes war gebrochen, wir hätten danach noch 2-3 Tore erzielen müssen.

Über die gesamte Spielzeit gesehen, hatten wir etliche hochkarätige Chancen. Die nötige Konsequenz und Effizienz  im Abschluss  fehlte aber komplett an diesem Abend!

Mund abputzen, wir konnten die Tabellenführung ausbauen! Es steht nun die Herausforderung gegen Dörlinbach an, jeder weiß, dass hier einiges an Offensivqualität auf uns zukommt. Wir wollen aber unsere Serie ausbauen und die 2:5 Schmach aus der Vorrunde ausmerzen. Ein weiterer Schritt zur Erreichung unseres Zieles ist die Marschrichtung! Auf geht‘s Schapbach, Forza SVS!

Ältere Nachrichten können im Newsarchiv nachgelesen werden!

Nächste Termine:

17.05.2019

18:30 Uhr SG Schiltach II - SGO C-Junioren II

18.05.2019

12:30 Uhr SVS D-Junioren - SV Hausach II

14:00 Uhr SVS D-Junioren II - SC Kaltbrunn

14:15 Uhr SGO C-Junioren - SG Unterhamersbach

16:00 Uhr SGS B-Junioren - FV Schutterwald

16:00 Uhr SV Kork - SVS B-Juniorinnen

16:00 Uhr SGO A-Junioren - SG Kehler FV

18:00 Uhr SGO A-Junioren II - SG Wolfach

19.05.2019

12:45 Uhr SVS II - SpVgg Schiltach II

15:00 Uhr SVS - SpVgg Schiltach

Spielpläne Saison 2018/2019

spielplan_335001.pdf
PDF-Dokument [95.4 KB]
spielplan_335019.pdf
PDF-Dokument [95.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Schapbach