SV SCHAPBACH Fußball * Turnen * Leichtathletik * Gymnastik
SV SCHAPBACHFußball * Turnen * Leichtathletik * Gymnastik 

GRÜN, GRÜN, GRÜN sind alle meine Kleider

Ab sofort kann die Vereinskollektion des SV Schapbach bequem von zuhause aus bestellt und individuell gestaltet werden! 

Alle weiteren Infos und den Link zur Internetseite findet Ihr unter der Rubrik Online-Shop.

 

Nutzt dieses tolle Angebot!

 

PS: Vielleicht braucht noch jemand ein Weihnachtsgeschenk?

16.12.2018

E-Jugend: Hallenbezirks-Meisterschaften Haslach / Turnier Oberwolfach

Am Wochenende hatten die Jungs ein strammes Programm zu absolvieren.
Am Samstag nahm man erstmalig an den Hallenbezirks-Meisterschaften des Bezirks Offenburg teil. weiter

02.12.2018

E-Jugend: Kies-Uhl-Cup Hausach / Turniersieg

Beim erstmalig ausgetragenen Turnier konnte sich unsere E-Jugend als Gewinner in die Siegerliste eintragen lassen. Beim Turnier nahmen 10 Mannschaften teil, die in zwei 5er-Gruppen aufgeteilt wurden. weiter

27.11.2018

Neuer Fitnesskurs für Jedermann/frau

Der SV Schapbach bietet ab Dienstag, dem 04.12.2018 einen neuen Fitnesskurs in der Sporthalle an.

Die Schwerpunkte liegen auf „Bauch, Beine, Po“, aber auch Übungen für den gestressten Rücken sind Teil des Kurses.

Mattea Waidele, lizenzierte Sport- und Fitnesskauffrau, geht auch gerne auf individuelle Wünsche der Teilnehmer ein.

Der Kurs ist für Mann und Frau, ob jung oder alt, denn das spielt keine Rolle.

Er findet immer dienstags ab 18:45 Uhr eine Dreiviertelstunde lang statt. Gerne dürfen auch Nichtmitglieder reinschnuppern, über deren Beitritt zur großen SV-Familie wir uns dann künftig freuen.

Ein Einstieg in die Gruppe ist jederzeit möglich.

Also schaut einfach mal vorbei und nutzt dieses tolle Angebot.

AH feiert am 17.11.2018 den traditionellen Rundenabschluss im Alban

Die Senioren des SV Schapbach trafen sich zum alljährlichen Kameradschaftsabend  im Hotel Bistro Alban. Nach einem guten Essen ging Abteilungsleiter Horst Weis auf die einzelnen Eckpunkte des vergangenen Fußballjahres ein. Mit einer in der Breite dünnen Personaldecke und aufgrund des Alters alten Mannschaft lassen sich manche Turniere nur noch sehr schwerlich spielen und dies wird sicherlich auch Einfluss haben auf die Planungen im kommenden Jahr. Horst Weis dankte seinen fleißigen Helfern im Team und lud diese zu einem gemeinsamen Essen ein. Es gab auch eine Änderung in der Trainingsleitung. Für die Trainingsabende und die Organisation der Spiele möchte sich Herbert Schmieder nicht mehr verantwortlich zeigen und stellt diese Position zur Verfügung. Weitere Punkte waren die Aktivitäten, auch außerhalb des Platzes, hier gab es auch in diesem Jahr wieder allerhand zu berichten. Im Ausblick 2019 wagte man einen ersten Blick auf den Besuch der Fußballfreunde aus der Südeifel, welche zu Ihrem zweiten Gastbesuch anreisen werden. Des Weiteren wird die AH-Mannschaft wie bisher die Heu-/ und Schwimmbadaktion durchführen. Im Anschluss an den formellen Teil gestaltete Ralf Schmieder einige Team-Spiele für die Fußballer und deren teilweise anwesenden Frauen. Dies sorgte für Heiterkeit bei den Kickern, diese Heiterkeit zog sich dann bei einigen noch bis in den frühen Morgen. Insgesamt darf man von einem runden Abschluss sprechen, die kommenden Wochen werden mit dem Jahresgespräch in der Abteilung zeigen, wohin die AH-Abteilung in der Zukunft sich bewegen wird und mit dem Zustrom jüngerer Kicker auch hoffentlich bald zu einer weniger alten Herren Mannschaft wird.

25.11.2018

SVS - SC Kuhbach-Reichenbach

Chapeau SVS! Mit am Ende 6:1 Toren wurde der Gegner in die Schranken gewiesen. 

Ein Novum bzw. muss man wohl weit im Archiv graben, wenn man etwas in der Art finden möchte. 4 Elfmeter für unsere Farben, allesamt berechtigt. Drei davon verwandelte Juli Krauth, den vierten Lucas Schmid, welcher deren drei rausgeholt hatte. Zum zwischenzeitlichen 3:0 vor der Halbzeitpause traf Patrick „Settig“ Herrmann. 

Der Gegner spielte zwar auch gefällig mit ohne aber zwingend zu werden, wir wiederum bestachen durch effiziente Chancenverwertung.

Kurz vor Schluss kam dann der Gast noch zum Ehrentreffer bevor David „Dave“ Müller mit dem Schlusspfiff zum 6:1 Endstand traf.

Ein starker Abschluss von einem super Jahr 2018. Wir können nun beruhigt in  die Winterpause gehen – 26 Punkte, 7 Punkte zur Abstiegsregion – und uns 2 Monate regenerieren.

Von der Redaktion verabschieden wir uns auch in die Winterpause und wünschen allen rund um den SV ruhige und besinnliche Tage und einen guten Rutsch und In das neue Jahr 2019. Forever SVS!

20.11.2018

Turner des SV Schapbach beenden die Schülerliga 2018 mit dem zweiten Platz

Mit einem Erfolg konnten die Turner Tobias Armbruster, Phillip Weis, Roman Echle, Peter Heizmann, Paul Echle und Nicolas Grabsch des SV Schapbachs die Bezirksklasse beenden. Am vergangenen Sonntag erturnten sich die Jungs beim Endkampf in Haslach 162,8 P. und das obwohl Nicolas Grabsch aus gesundheitlichen Gründen ausfiel.

Den ersten Platz erreichte die WKG Schwarzwald Baar mit einer Gesamtpunktzahl von 24 P., gefolgt vom SV Schapbach mit 14 P., die TG Gutach-Wolfach mit 10 P., der TV Schonach mit 10 P. (aber weniger Gerätepunkte) und dem TV Furtwangen mit 2 P.

Bester Schapbacher im Endkampf war Tobias Armbruster mit 58,65 Punkten welcher an den Ringen für sich die beste Tageswertung von 11,05 P. erreichen konnte. Der Wettkampf an sich verlief nicht immer ohne Patzer. Hier und da mussten immer wieder durch kleinere unsaubere Übungen Punkte vom Kampfrichter abgezogen werden.  Trotzdem war es für die kurze Vorbereitungszeit ein großer Erfolg für die Jungs! Herzlichen Glückwunsch!

18.11.2018

SV Rust - SVS 6:1

Heute fällt die Analyse kurz aus. Ein in allen Belangen stärkerer Gegner bezwang uns auch in der Höhe verdient mit 6:1.

Ein bisschen wie befürchtet, trotzdem hatte man durch die letzten Auswärtsauftritte Hoffnung, auch beim heimstarken SV Rust etwas mitzunehmen. Aber bereits nach wenigen Minuten bemerkte man, dass dies heute ein heilloses Unterfangen wird. Wir wurden in der 1. Hälfte hergespielt, der 5:0 Pausenstand war eher noch schmeichelhaft.

Zumindest konnten wir in der 2. Hälfte noch Schadensbegrenzung betreiben, am Schluss mit 6:1 verließen wir mit einer deftigen Schlappe und gleichzeitig der höchsten Niederlage in dieser Saison den Platz.

Das Ganze muss man nun verarbeiten und abhaken. Am kommenden Wochenende steht das letzte Saisonspiel in diesem Jahr an. Der Gegner in der SchapArena heißt SC Kuhbach-Reichenbach. Wiedergutmachung ist angesagt, damit wir einen erfolgreichen Abschluss beim Winterzauber in der Festhalle feiern können. Auf geht's Schapbach, kämpfen und siegen!

16.11.2018

Hindersche-WM 2018

12.11.2018

SV Schapbach verteidigt in der Rückrunde knapp Platz zwei

Am vergangenen Sonntag trat die Turnerjugend des SV Schapbachs die Rückrunde in der Schülerliga in Wolfach an. Sie turnten in der Bezirksklasse der Junioren und erreichten mit 170,45 Punkten wiederum den zweiten Platz wie in der Vorrunde. Diesmal allerdings dicht gefolgt vom TV Schonach (169,7 P.) und der TG Gutach-Wolfach I (169,15 P.). Der TV Furtwangen wurde fünfter mit 135,7 Punkten. Der Sieg ging, wie bei der Vorrunde, an die Schwarzwald Baar I mit 199,15 Punkten. Die Jungs um Trainer Andre Hermann, Fabian Müller und Julian Faist können mit Ihrem Ergebnis sehr zufrieden sein. Als wir vor ein paar Monaten angefangen haben, Teile für die Übungen zu üben ist die Steigerung der Jungs echt erstaunlich, so Trainer Julian Faist.

Bester Schapbacher Turner war Tobias Armbruster mit 60,8 Punkten, gefolgt von Paul Echle (50,9 P.), Roman Echle (47,25 P.), Peter Heitzmann (47,1 P.), Nicolas Grabsch (21,35 P.) und Phillip Weis (13 P.). Wobei die letzten beiden Turner nur zwei Geräte turnten anstatt sechs.

Am kommenden Sonntag findet der Endkampf in Haslach statt. Beginn des Wettkampfes ist um 13 Uhr.

 

11.11.2018

SV Gengenbach - SVS 1:1

Verdienter Punkt in Gengenbach.

Unser Ziel zumindest einen Punkt mitzunehmen, wurde erreicht. Vor allem in der 1. Hälfte brachten wir eine starke taktische Leistung auf den Platz. Defensiv kompakt und vorne der ein oder andere Nadelstich. Lukas „Luki“ Weis war hier sehr agil und konnte mehrfach nur durch Foul des Gegners gestoppt werden. Aus dem Nichts markierte dann doch der Gastgeber kurz vor der Halbzeit per Fouelfmeter das 1:0, womit die Seiten gewechselt wurden.

Wir ließen uns nicht beirren und spielten weiter seriös auf Basis des Matchplanes des Trainers. Unsere Bemühungen wurden nach 64. Minuten mit dem Ausgleich durch David „Dave“ Müller belohnt. Absolut verdient. Durch den Ausgleich wurde in den letzten 25 Minuten die Gengenbacher Elf wieder stärker und investierte mehr. Mit Glück und Geschick wurde die ein oder andere brenzlige Situation überstanden, somit steht am Ende ein verdienter Auswärtspunkt.

Die nächste hohe Auswärtshürde steht bevor, in Rust beim dortigen SV hängen die Trauben hoch. Wir müssen unsere kämpferischen Stärken mit defensiver Kompaktheit zu 100% auf den Platz bringen, damit wir dort bestehen können. Noch 2 Spiele sind zu gehen bis zur Winterpause! Nochmal alles mobilisieren. Forza SVS!

09.11.2018

U11/10: Staffelsieger Kleinfeld 3

Einen tollen Erfolg konnte unsere E-Jugend am letzten Freitag feiern. Im Spitzenspiel der Kleinfeld-Runde konnte man im direkten Duell gegen den Tabellenzweiten SV Steinach durch einen deutlichen 13:2 Sieg den Staffelsieg perfekt machen. weiter

06.11.2018

AH mit ordentlichem Ergebnis zum Saisonende – 6.Platz beim Turnier in Freudenstadt

Beim traditionellen Hallenturnier der SpVgg Freudenstadt belegte die Senioren-Mannschaft des SV Schapbach einen zufriedenstellenden 6.Platz. Im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger SpVgg Freudenstadt kamen die Wolftäler schlecht ins Spiel und unterlagen verdient mit 0:3 Toren. Ganz anders im nächsten Spiel: Hier oblagen die Schapbacher mit 2:0 über den späteren Turnierdrittplatzierten SpVgg Friedrichstal. Im dritten Spiel kam es dann zu einem turbulenten Match gegen die Nachbarn des SC Kaltbrunn. Hier ging es hin und her, letztendlich gingen die Mannschaften mit einem 3:3 vom Platz. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Höfingen bei Stuttgart setzte es dann zum Abschluss ein knappes 0:1, so dass die SV´ler als Gruppendritter ein Viertelfinale gegen den späteren Turnierzweiten SG Hallwangen spielen durften. In einem engen Spiel unterlagen unsere Farben dann letztendlich unglücklich mit 0:2 und das Turnier war beendet. Insgesamt ein wie beschrieben zufriedenstellender Auftritt, bedenkt man die späteren podiumsplatzierten Gegner können die Schapbacher sogar von einem guten Fußballnachmittag reden, welchen man in der Kreisstadt gemütlich ausklingen ließ.

04.11.2018

SVS - DJK Prinzbach 2:1

Puh, das Glück ist mit den Tüchtigen und wurde jetzt in den letzen beiden Spielen zurück erkämpft im Vergleich zu den bisher 3 unglücklich verlorenen Spielen.

Insgesamt war die Begegnung auf keinem hohen spielerischen Niveau. Kampf und teilweise auch Krampf bestimmten die Partie, wobei unsere Farben insgesamt Vorteile in diversen Halbchancen hatten. Der Gegner kam hier nicht nennenswert vor unser Tor bzw. wurde alles durch die Abwehrreihe und unseren Goalie Silas „Sili“ Müller vereitelt. Die einzig spielerisch nennenswerte Szene konnte nach guter Vorarbeit von Luci Schmid durch Marco „Dodo“ Thörmer nach 10 Minuten zum 1:0 verwertet werden. Das erste Tor für unseren Captain in dieser Saison oder zumindest kann sich die Redaktion an keine weiteren erinnern...

Der 2. Durchgang reihte sich nahtlos an den Ersten an, kampfbetont, wobei wir defensiv gut standen und offensiv die ein oder andere Chance liegen ließen. Mehr oder minder aus dem Nichts markierte der Gast nach 83 Minuten den Ausgleich, womit wir uns plötzlich nicht mehr auf der Siegerstrasse sahen. Wir ließen uns aber nicht beirren, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld markierte David „Dave“ Müller in der Nachspielzeit den 2:1 Siegtreffer!

Drei weitere wichtige Punkte, jetzt folgen 2 schwere Auswärtsaufgaben. Kommende Woche geht es nach Gengenbach, welcher wie erwartet eine sehr starke Runde als Mitaufsteiger spielt. Wir müssen hier alles in die Waagschale werfen, um dort zu bestehen. Die Grundtugenden mit defensiver Kompaktheit sind die Basis. Forza SVS!

28.10.2018

SpVgg Schiltach - SVS 2:2

Ein Spiel der völlig unterschiedlichen Halbzeiten.

Im ersten Abschnitt kamen wir überhaupt nicht in die Partie, Schiltach war zweikampfstärker und spritziger. Wir bekamen überhaupt keinen Zugriff, folgerichtig gerieten wir bereits nach 7 Minuten in Rückstand. Auch im Laufe der 1. Halbzeit war keine Besserung in Sicht, nach vorne strukturlos und ungefährlich, im Defenisvverbund als Mannschaft anfällig. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte der Gastgeber durch einen berechtigten Elfmeter auf 2:0.

Die Fans gaben nach dieser 1. Halbzeit keinen Pfifferling mehr auf unsere Elf. Offensichtlich hatte aber die Halbzeitansprache gefruchtet, der SV kam mit neuem Elan aus der Kabine. Wir konnten uns in der gegnerischen Hälfte festsetzen und immer mehr offensive Akzente setzen. Durch eine verunglückte Flanke durch Luci Schmid wurden dann unsere Bemühungen mit dem Anschlusstreffer nach 66. Minuten belohnt. Der Gegner baute spürbar ab und wir glaubten wieder daran, hier etwas Zählbares mitzunehmen. Auch eine grenzwertige Rote Karte für unseren Flügelflitzer Jan "Fitzi" Künstle nach 77 Minuten entmutigte uns nicht. Kurz vor Toreschluss konnte Luci Schmid eine starke Eröffnung von Matze Haas nutzen, um in den Strafraum einzudringen. Der sich im Spätherbst seiner fußballerischen Karriere befindliche gegenerische Verteitiger fuhr ihm in die Parade und so gab es folgerichtig Elfmeter. Juli Krauth verwandelte diesen unter dem großen Jubel aller SV'ler souverän zum 2:2 Endstand. Ein wichtiger Punkt, damit wir konnten wir Schiltach auf Abstand halten.

Kommendes We geht es weiter gegen die DJK aus Prinzbach. Auch ein Spezialist für kleine Kunstrastenplätze, aus diesem Grund Obacht. Des weiteren ließ dieser Gegner aufhorchen, indem er Steinach nach Hause schickte. Wir müssen unsere Heimqualitäten auf den Platz bringen, dann sind wir in der SchapArena schwer zu schlagen. Forza SVS!

21.10.2018

SVS - SV Grafenhausen 7:2

Was war das für ein Spiel heute? 

Die erste Halbzeit ging klar an die Gäste, wir hatten keinen Zugriff auf das Spiel und der Gegner war spielerisch und kämpferisch überlegen. Es war unserem Goalie Silas „Silie“ Müller zu verdanken, dass es Unentschieden mit 2:2 in die Halbzeit ging.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit kam der Gegner besser aus der Kabine, wiederum Silas Müller bewahrte uns vor einem weiteren Rückstand. Der weitere Spielverlauf war dann so nicht zu erwarten, eine Doppelschlag durch Luci Schmid und Juli Krauth in der 54. Und 55. Minute brachte uns auf die Siegerstraße. Wiederum Juli Krauth und David Müller 2x schraubten das Ergebnis dann in der Höhe nicht verdient auf 7:2 zum Endstand. Insgesamt 2x Luci Schmid, 2x Juli Krauth und 3x Dave Müller trugen sich in die Torschützenliste ein. Wieder einmal bemerkenswert!

Komende Woche steht das Derby in Schiltach an. Auswärts wollen wir auch mal wieder unsere positive Seite zeigen. Defensive Kompaktheit ist hier aber die Basis, diese haben wir zu oft in dieser Saison vermissen lassen, damit wir auswärts erfolgreich sein können. Forza SVS!

19.10.2018

Derbysieg – Die AH kann es doch noch! 5:3 gegen den SV Oberwolfach

Nachdem die aktiven Fußballer allesamt gegen die Nachbarn aus Oberwolfach das Nachsehen hatten, war es den AH-Fußballern zum alljährlichen Freundschaftsspiel gegen die Senioren aus Oberwolfach möglich, das geschundene Schapbacher Fußballherz zu streicheln. Praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit trafen die beiden Wolftäler Teams unter der sicheren Leitung von Referee Erich Schmieder auf heimischem Grund am Donnerstagabend aufeinander und die Heimmannschaft kam hochkonzentriert mit Pressing von Beginn an zu Torchancen. Folgerichtig gingen die Hausherren mit einem schön geschossenen Freistoßtor durch Michael Dittus mit 1:0 in Führung. Temporeich ging es weiter und Stürmer Ralf Schmieder erzielte einige Zeit später im Alleingang das 2:0 für die Schapbacher. Damit es etwas spannend wird, zündeten die Rückraumspieler im Strafraum einige hochfliegende Kerzen, die Oberwolfacher nutzten dies zum 2:1 Pausenstand. Auch nach der Pause, der SV Schapbach hatte mit komfortabler Personaldecke vier Mal gewechselt, kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und ging durch Matthias Harter mit 3:1 in Führung. Matthias verweigerte nach dem Treffer den Jubel, was mittlerweile nach so vielen Jahren in Schapbach doch ein wenig albern ist, smile! Weiter oben im Bericht stand was mit Kerzen, diese wurden wieder gezündet und so stand es plötzlich 3:3 für niemanden. Der SV Oberwolfach hatte Mitte der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel, in einer konzentriert gespeilten Schlussphase konnte der SV Schapbach jedoch wieder das Regiment an sich ziehen und siegte durch zwei Treffer von Herbert Schmieder und Topper Harley hochverdient mit 5:3. Gemotzt wurde auf dem Platz heute mit recht niedrigem Niveau, Fouls gab es bis auf das altersbedingte „zu spät kommen“ auch nicht, somit stand einem gemeinsamen Wurstsalat-Essen in den Höhen des SV Raumes nichts mehr im Wege. Die Oberwolfacher genossen gemeinsam mit den Schapbachern noch bei Bier und Essen einen gemütlichen Abend und versprachen fürs nächste Jahr Revanche, was die Gastgeber mit einem milden Lächeln zur Kenntnis nahmen. Die Alten Herren können also doch noch siegen, was nach dem letzten Großfeldspiel in diesem Jahr und vielen deftigen Niederlagen doch noch ein versöhnliches Ende bedeutet. Für die aktiven Fußballer bieten die Senioren hinsichtlich der Rückspiele 2019 gerne Einzelgespräche an.     

14.10.2018

SVS - SV Steinach 1:2

Eine unverdiente Niederlage musste der SV heute einstecken.

Über die gesamte Spielzeit begegnete man dem Gegner absolut auf Augenhöhe, die klareren Chancen lagen auf unserer Seite, zum allem Überfluss wurden noch 2 Strafstöße nicht im Tor unter gebracht.

Nun der Reihe nach: Mitte der 1. Halbzeit nach 25 Minuten gingen unsere Farben durch Luci Schmid verdient in Führung, nachdem zuvor schon 2-3 hochkarätige Tormöglichkeiten ausgelassen wurden. Kurz vor dem Halbzeittee wurde uns der erste Elfer zugesprochen, leider scheiterte Luci Schmid am gegnerischen Torhüter, der bester Mann der Gäste war.

Auch in der 2. Hälfte waren wir absolut auf der Höhe des Geschehens, was wiederum im 2. Elfmeterpfiff für unsere Farben mündetet. Dieses Mal versuchte sich David Müller, leider scheiterte auch er am gegnerischen Torhüter.

Nach 66 Minuten kam dann der Gast durch einen Einwurf(-Freistoß) zum glücklichen Ausgleich. Auch danach hatten unsere Farben noch sehr gute Offensivaktionen, welche allesamt durch den gegnerischen Goalie vereitelt wurden. Als dann alle mit dem Unentschieden rechneten, welches mindestens verdient gewesen wäre, markierte der Gast mit dem Schlusspfiff durch einen Konter noch den Siegtreffer. Richtig unglücklich für uns.

Trotz 0 Punkte muss man das Positive festhalten, ein richtig starker Auftritt gegen den Leader. An diese Leistung müssen wir am kommenden Sonntag anknüpfen, dann werden wir die Punkte auch in der SchapArena behalten. Forza SVS!

06.10.2018

AH erstmal beim Turnier des FC Fischerbach – Steigerung auf niedrigem Niveau

Erstmals traten die Senioren des SV Schapbach beim Turnier des FC Fischerbach an der Sonnenterasse des Kinzigtales an. Bei optimalen äußeren Bedingungen fanden sich die Fußballer aus dem Wolftal im ersten Spiel gegen den SV Haslach nicht zurecht und unterlagen mit 0:2 Toren. Gegen den späteren Turniersieger SC Hofstetten ging man zunächst mit 1:0 in Führung, Torschütze war Matthias Harter. Die Hofstetter gingen danach im Spielmodus eine Stufe höher und sicherten sich einen 3:1 Sieg. Im letzten Spiel gegen den SV Oberharmersbach wollten die Schapbacher nochmals alles reinwerfen und kamen zu guten Torchancen, welche aber allesamt ins Leere liefen.  Die Harmersbacher erzielten einen glücklichen Treffer, somit hieß es mit einer 0:1 Niederlage auch im letzten Gruppenspiel: Duschen. Trotz des Ausscheidens konnte man ein positiveres Resümee ziehen, immerhin konnte ein Treffer erzielt werden. Torwart Mario Harter half aus und machte seine Sache gut, er verhinderte in den drei Begegnungen mit guten Paraden höhere Niederlagen. Das später beginnende Oktoberfest genossen die Schapbacher dann vorzugsweise im heimatnahen Oberwolfach, wo auch die aktiven Kicker am selbigen Nachmittag mit einem Päckchen beim Derby versehen wurden.

06.10.2018

SV Oberwolfach 2 - SVS 4:1

Heute in der Schnitz mussten wir leider eine Niederlage hinnehmen.

Der Start war gut, nach 9 Minuten konnte David Müller den Führungstreffer erzielen. Dieser hielt leider nur viel zu kurz, bereits 3 Minuten später glich der Gastgeber nach einer Ecke aus.  Wir waren weiterhin gut im Spiel, die vielen Fernschüsse fanden nur zu selten das Ziel des gegnerischen Tores. Ein mustergültiger Konter der Schnitzer wurde dann Mitte der 1. Halbzeit zur 2:1 Führung abgeschlossen.

Die Messe war noch nicht gelesen, auch in der 2. Halbzeit hatten wir mehrere gute Chancen durch David Müller oder Luci Schmid,  welche allesamt durch den Torhüter oder das Aluminium vereitelt wurden. Der Gegner wiederum machte uns in Sachen Effizienz einiges vor, nach einem Ballverlust im Aufbauspiel wurde durch gutes Flankenspiel und abschließendem Kopfballabschluss unsere Abwehr ausgehebelt. 3:1 stand es, obwohl der Gegner nicht in allen Belangen überlegen war. Das 4:1 wiederum nach einem Standard war dann ein Spiegelbild unserer heutigen Schwäche, wir hatten im Luftkampf nicht die nötige Konsequenz, um diese Szenen zu klären.

Enttäuschend und ärgerlich, heute Abend trauern. Ab dann geht wieder die Vorbereitung auf das kommende Heimspiel los, mit dem SV Steinach erwartet uns der aktuelle Leader. Wenn man auswärts nichts holt, muss man zu Hause punkten. Defensive Konsequenz und offensiv mehr Kaltschnäuzigkeit, dann werden wir wieder im die Erfolgsspur kommen. Forza SVS!

03.10.2018

SVS - FC Kirnbach 4:1

Der nächste Heimsieg ist eingetütet.

In der 1. Halbzeit sah es nicht nach diesem klaren Heimsieg aus. Nach unserer Führung durch Manuel „Jumper“ Armbruster nach 15 Minuten verloren wir mehr und mehr die Oberhand, der Gast hatte Übergewicht im Mittelfeld ohne aber wirklich zwingend vor dem Tor zu werden. Trotzdem nicht ganz überraschend musste dann in der 41. Minute der Ausgleich nach einem Standard hingenommen werden. Mit dem 1:1 wurden die Seiten gewechselt.

Die Halbzeitansprache muss dann gefruchtet haben, unsere Elf kam mit einer anderen Körpersprache zurück auf das Feld. Lucas „Luci“ Schmid in der 64. und 75. Minute und David „Dave“ Müller in der 76. Minute schraubten das Ergebnis auf 4:1. Dies bedeutete der Endstand!

Am kommenden Samstag steht nun das Derby gegen die Oberwolfacher Reserve an. Natürlich wollen wir hier bei unserem „Partner-Verein“ auch eine gute Visitenkarte abgeben und unsere Serie von 3 gewonnenen Spielen ausbauen. Fans und Gönner des SV, begleitet unsere Elf in die Schnitz und unterstützt sie lautstark! Forza SVS!

30.09.2018

SV Münchweier - SVS 1:5

Souveräner Auswärtssieg! Die ersten Auswärtspunkte wurden eindrucksvoll eingetütet.

Bereits nach 24 Minuten stand es nach Toren durch Lucas „Luci“ Schmid, David „Dave“ Müller und Robert „Robi“ Hermann 3:0 für unsere Farben. Der Gegner war defensiv anfällig, was wir konsequent nutzen konnten.

In der 2. Halbzeit wurde dann in der 65. und 75. Minute wiederum durch Lucas Schmid und David Müller auf 5:0 erhöht. Das 1:5 kurz vor dem Ende war dann nur ein bisschen Ergebniskosmetik durch den Gastgeber.

Ein überzeugender Auftritt trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle. Der Tabellenplatz sieht gut aus, wir dürfen uns aber nicht blenden lassen. Lediglich 4 Punkte bis zur Abstiegsregion. Folglich heißt es unsere Heimserie auszubauen und auch gegen Kirnbach dreifach zu punkten. Defensive Kompaktheit und offensive Konsequenz sind die Tugenden, die wir auf den Platz bringen müssen. Forza SVS!

23.09.2018

SVS - SG Nonnenweier/Allmannsweier 1:0

Ein wichtiger Dreier wurde heute eingefahren.

Es war das erwartet schwere Spiel, auf unserer Seite mussten gleich mehrere Stammkräfte aufgrund von Urlaub oder Verletzung kompensiert werden. Kein leichtes Unterfangen, aber mit dem notwendigen Herz, Kampf und Einsatz wurde heute am Ende mit 1:0 die Oberhand behalten.

Lucas Schmid traf hier in der 25. Minute zum Tor des Tages. Ein feiner Konter eingeleitet von Patrick „Settig“ Herrmann über David „Dave“ Müller wurde von Luci vollendet. Über die gesamte Spielzeit blieb es dann aber ein Kampf auf des Messer Schneide, insgesamt hatte der SV aber die klareren Chancen, um zu erhöhen. Fast hätte hier Marius Harter mit dem Schlusspfiff noch zum 2:0 erhöht, das Aluminium stand aber im Weg.

Nächste Woche steht ein weiteres richtungsweisendes Spiel in Münchweier an.

Es wird nun endlich Zeit im Sinne aller Beteiligten des SV, dass für die restlichen Spiele in 2018 der Fokus voll auf Fußball gelegt wird und persönliche Befindlichkeiten an 2. Stelle kommen. Es geht hier immer noch um einen Mannschaftssport, nur im Team sind wir stark. Wenn individuelle Interessen vorne dran gestellt werden, wird es auf Dauer schwierig erfolgreich zu sein. Gleichermaßen entzieht man Verantwortlichen im Verein Motivation für das Ganze einzustehen. Aussagen, welche nicht neu sind. Forza SVS!

15.09.2018

SV Mühlenbach - SVS 4:0

Was war das für ein komisches Spiel heute?

Der Gastgeber hatte wie erwartet die etwas reifere Spielanlage, wir agierten aber von Beginn an der Partie auf Augenhöhe und gestalteten ein offene Begegnung. Aus dem Nichts mit der ersten Chance aus abseitsverdächtiger Position markierte Mühlenbach nach 20. Minuten das 1:0. Wir hatten in der Folge auch die ein oder andere verheißungsvolle Situation, blieben leider im Abschluss glücklos und zu inkonsequent. Nach 30 Minuten dann das 2:0, durch unnötigen Ballverlust im Mittelfeld. Ein Schuss, welcher durch Hilfe des Innenpfostens im langen Eck eintrudelte.

Dies war der Halbzeitstand, ein Unentschieden wäre durchaus auch möglich gewesen.

In der 2. Halbzeit wurde dann leider bereits nach 50 Minuten mit dem 3:0 durch einen Konter die Vorentscheidung durch den Gastgeber herbeigeführt. Der Endstand dann in der 71. Minute mit dem 4:0. Insgesamt spielten wir weiter gut mit, hatten gegen Ende auch noch 2 hundertprozentige Chancen, heute wollte der Ball auf der gegnerischen Seite einfach nicht rein.

Letztendlich spricht das Ergebnis eine deutliche Sprache, auch wenn es zu hoch war, müssen wir uns kritisch fragen, was gefehlt hat. Zu inkonsequent nach vorne und zu konteranfällig bei Ballverlusten. Wenn wir auswärts nichts holen, müssen wir zu Hause Punkten. Kommendes We spielen wir gegen Nonnenweier/Allmannsweier. Auch wenn dies ein Gegner ist, der vorne mitspielen möchte, müssen wir in der SchapArena zeigen, wer Herr im Haus ist. Auf geht‘s Schapbach!

SVS - VfR Hornberg 4:0

Ein letztendlich überzeugender Heimerfolg konnte gestern eingefahren werden.

In der 1. Halbzeit sah es aber bis zu unseren ersten beiden Toren nach 17 und 28 Minuten nicht nach dieser Eindeutigkeit aus. Auch Hornberg hatte mehrere gute Chancen zum Torerfolg, konnte diese aber nicht nutzen bzw. hatten wir das notwendige Quäntchen Glück. Nach der 1. Halbzeit war hier bereits die Messe gelesen, mit 3:0 wurden die Seiten gewechselt.

Das 1:0 eröffnete David Müller nach einem Gegenstoß mit einem Heber der Marke Traumtor aus 20 Metern über den aufgerückten Torwart hinweg. Im weiter Verlauf konnte der agile Jan the Fritz Künstle über links zweimal mustergültig vorbereiten, 2:0 durch Robert Hermann und das 3:0 durch Dani Armbruster nach 31. Minuten waren die Folge. Dieser musste leider in der 2. Halbzeit verletzt ausgewechselt werden, Mittelfußbruch ist die bittere Diagnose. In diesem Zuge gute und schnelle Genesung Dani auch im Hinblick auf deine Hochzeit.

Die 2. Halbzeit hatten unsere Farben dann souverän im Griff. David Müller konnte sich nach 68. Minuten noch eine weiteres Mal nach einem indirekten Freistoß in die Torschützenliste eintragen. 

Bereits am nächsten Samstag geht es nach Mühlenbach zum Meisterschaftsanwärter. Wir müssen an die Leistung aus den letzten 3 Spielen anknüpfen, defensiv kompakt als Mannschaft und vorne effektiv. Mit einer Top-Leistung können wir auch dort was ergattern. Natürlich muss dann vieles zusammenpassen. Forza SVS!

02.09.2018

SC Orschweier - SVS 1:0

Unglückliche Niederlage in Orschweier.

In einer über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen Partie wäre eine Punkteteilung das einzig gerechte Ergebnis gewesen.

In der 1. Halbzeit ließ der Gastgeber selbst einen Strafstoß aus, indem er diesen über das Tor beförderte. In der Folge hatten aber auch unsere Farben die ein oder andere Chance, welche allesamt ungenutzt blieben.

In der 2. Halbzeit dasselbe Bild, die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, wobei der SV in Summe mehr Torchancen verzeichnete. Luci Schmid ragte hier hervor, leider konnte er sich nicht belohnen. Als dann alle mit dem 0:0 und wir mit dem verdienten Auswärtszähler rechneten, mussten wir leider in der 3. Minute der Nachspielzeit durch einen Sonntagsschuss den Nackenschlag mit der Auswärtsniederlage hinnehmen. Wirklich unglücklich!

Positiv ist aber zu erwähnen, dass wir auswärts bei einem starken Team absolut auf Augenhöhe agieren können und mit der notwendigen Kaltschnäuzigkeit zukünftig mit dieser Leistung auch auswärts Punkte holen werden.

Kommende Woche steht bereits am Samstag das Spiel gegen Hornberg an, bei einer Begegnung in der SchapArena ist die Zielsetzung klar! Mit einem Heimerfolg wollen wir unser noch mageres Punktepolster aufbessern! Forza SVS!

26.08.2018

SV Schapbach - FV Dinglingen 6:0

Im dritten Saisonspiel wurde der erste Dreier eingefahren. Auch in der Höhe verdient wurde der Mitaufsteiger mit 6:0 bezwungen. 

In der 1. Halbzeit ebnete Juli Krauth durch einen lupenreinen Hatrick den Weg zum Sieg. Auch der Gast hatte aber die ein oder andere Torchance, die beste hätte zum zwischenzeitlichen Ausgleich geführt. Diese Situationen wurden glücklicherweise überstanden. Wir wiederum konnten durch Patrick Herrmann dann noch vor der Pause das Ergebnis auf 4:0 zum Halbzeitstand hochschrauben.

In der 2. Halbzeit ließ es unsere Elf dann gemächlicher angehen ohne jedoch die Kontrolle zur verlieren. Einwechselungen brachten dann neuen Schwung in unser Spiel, welcher dann in zahlreiche Großchancen in der letzten viertel Stunde führte. Tommy Big T Armbruster konnte sich mit einer herrlichen Bogenlampe und Manuel Armbruster mit dem 6:0 in die Torschützenliste eintragen. Bei konsequenter Chancenverwertung wären noch 2-3 Tore mehr möglich gewesen.

Heute können wir zufrieden sein, ab kommender Woche müssen wir uns auf die hohe Hürde in Orschweier vorbereiten. Eine defensiv kompakte Einheit ist die Basis, um auch dort was Zählbares mitzunehmen. Forza SVS!

19.08.2018

SC Kuhbach/Reichenbach-SVS 4:2

2. Saisonspiel in der Kreisliga A Süd und leider musste die 2. Niederlage eingesteckt werden. Vermeidbar kam diese zustande, vom Leistungsvermögen waren wir sicherlich nicht schlechter als der Gegner. Individuelle Fehler gaben letztendlich den Ausschlag für diese Niederlage.

Zur Halbzeit war man mit dem 1:1 Unentschieden noch zufrieden, David Müller konnte die Führung durch Foulelfmeter der Gastgeber egalisieren.

In der 2. Halbzeit kam man gut in die Partie, wiederum ein individueller Fehler bescherte dem Gast das 2:1. In kurzen Abständen legte dieser sogar noch das 3:1 und 4:1 nach, damit war für uns die Messe gelesen. In der 82. Minute konnte Luci Schmid noch Ergebniskosmetik mit dem 4:2 betreiben.

Man sehnt nun das Ende der Urlaubszeit herbei, damit wir personaltechnisch im Trainings- und Spielbetrieb wieder besser aufgestellt sind. Des Weiteren müssen wir dann schleunigst unsere individuellen Fehler und damit einhergehend die Gegentore minimieren. Das was uns letzte Saison stark gemacht hat, eine verschworene kompakte Einheit, welche nichts zulässt und selbst effizient nach vorne spielt muss wieder Trumpf werden. Daran müssen wir alle arbeiten, damit am kommenden WE im Heimspiel gegen Dinglingen der erste Dreier eingefahren werden kann! Auf geht’s SVS, kämpfen und siegen!

                                                                                                                                   30.07.2018

Mitgliederbeiträge für 2018

Die Beiträge für die Mitgliedschaft im SV Schapbach für das Jahr 2018 werden

Mitte August per Kontoabbuchungen eingezogen:

 

Kinder bis 18 Jahre             40 €

Aktive über 18 Jahre           50 €

Passiv                                 15 €

Familien                               90 €

 

Für Jugendliche, die 2017 18 Jahre geworden sind, gilt ab 2018 der erhöhte Beitrag von 50 €, die automatisch dem bisher bekannten Konto abgebucht werden, wenn bis zum Abbuchungstermin keine neue Bankverbindung genannt wird.

Um die Kosten für evtl. Rückbuchungen bei Unstimmigkeiten zu vermeiden, bitten wir geänderte oder neue Bankverbindungen bis

 

10. August 2018bei Bettina Arnold Tel 1234 oder per

Mail: arnold-schapbach@freenet.de

 

zu melden. Genauso verhält es sich mit Austritten aus dem Verein, sich lediglich bei Trainer oder Übungsleiter abzumelden reicht nicht aus, auch hier ist eine Meldung unter o. g. Telefonnummer oder Mailadresse notwendig – vielen Dank!

17.07.2018

AH im Pokalhalbfinale 2:7  gegen den SF Ichenheim chancenlos

Die diesjährige Pokalsaison endete für die Senioren des SV Schapbach mit einer deftigen 2:7 Niederlage auf heimischem Gelände. Die erwartungsgemäß stark aufspielenden Gäste ließen von Beginn an keinen Zweifel an den Motiven Ihrer Anreise und schoben sich spielerisch durch das Feld der Schapbacher. Recht schnell stand es dann auch zur Halbzeit 0:4, die Vorstöße der Heimelf blieben stets glücklos. In der Halbzeit wurde durchgewechselt und in der Ergebniskosmetik noch ein 2:3 erzielt in der zweiten Hälfte erzielt Da wir aber nicht beim Eishockey sind, steht am Ende eine gehörige Packung und das 2:7 hatte am Ende nur glückliche Gesichter bei den Ichenheimer Fußballern fabriziert.  Die insgesamt faire Partie leitete Erich Schmieder. Die Tore für den SVS erzielten Tobias Kudera per Foulelfmeter sowie Michael Dittus.

11.07.2018

Halbfinale des Südbadischen Bezirkspokales Ü35 - AH lädt zu Fußball und Bewirtung an den Schapbacher Sportplatz

Am Samstag, den 14.07.2018 lädt die AH anlässlich der Austragung des Bezirkspokal-Halbfinales des Südbadischen AH-Pokalwettbewerbes Ü35 um 19.00 Uhr an den Schapbacher Sportplatz ein. Die AH-Mannschaft des SV Schapbach tritt gegen den erwartungsgemäß starken Gegner der SF Ichenheim an. Dazu freuen sich die Senioren-Fußballer über zahlreiche Unterstützung auf heimischem Rasen. Der SV Schapbach lädt alle Fußballfreunde herzlich zu einem Besuch ein und freut sich auf eine spannende und faire Begegnung.

01.07.2018

AH Schapbach nimmt an Turnier des SC Hofstetten teil

Mehr gibt’s eigentlich nicht zu erzählen, obwohl…na gut:

Bei subtropischen Temperaturen direkt neben dem Freibad spielte sich ein historischer Nachmittag für die Grünweisen ab. In der Todesgruppe gestartet setzte es direkt im ersten Spiel gegen Elzach-Yach eine 0:3 Klatsche. Gleich zwei Spieler verletzten sich beim ambitioniert harten Auftritt der Elztäler. Chancenlos war man auch im zweiten Spiel gegen die SG Schweighausen, ebenfalls gab´s es hier ein leckeres 0:3. Im dritten Spiel war dann eine Steigerung zu erkennen, denn man unterlag gegen den FV Biberach nur mit 0:2. Somit haben die Schapbacher ohne Tore, dafür aber mit drei über den Nachmittag verteilten Torschüssen das Turnier als Letzter abgeschlossen. Mittlerweile stellen Ü30 Turniere eine große Herausforderung dar, weil zum einen die Gegner mit der halben Mannschaft aus aktiven Fußballern bestehen und die AH des SV Schapbach mittlerweile einen ordentlichen, einer AH entsprechenden Altersschnitt aufweist. Nun darf man sich die Frage stellen, ob dies bei einem Altersunterschied von zwanzig Jahren und mehr noch Sinn macht, bei derartigen Turnieren durch den Fleischwolf gedreht zu werden. Dem Grunde nach sollte eine Seniorenmannschaft aus ebensolchen bestehen, was Gott sei Dank bei den meisten Turnieren mit höheren Altersschwellen auch der Fall ist.  Die Gegner in der Gruppe der Schapbacher waren zu einem kleinen Trost dann später im Verlauf auch die Finalisten. Unterm Strich gab´s dann vom Turnierausrichter tatsächlich noch eine Runde Bier mit der Erwähnung, dass der SV Schapbach noch nie in der Geschichte so in Hofstetten aufgetreten ist. Damit ist dann aber auch alles erzählt, Bilder gibt’s keine, die Spieler wollen anonym bleiben.

26.06.2018

Die AH aktiv bei der Heuernte

Zur alljährlichen Heuernte lud der AH-Fußballer Martin Jehle seine Mannschaftskameraden in den sonnendurchfluteten Hirschbach ein. Trotz erheblicher Terminüberschneidungen traten die alten Herren fast in Mannschaftsstärke, aber doch ersatzgeschwächt, zur Arbeit an den steilen Hügel des Seitengewannes an. Nachdem das Heu zu Tale gebracht war und auch bereitwillig der Ladewagen des Nachbarn bestückt wurde, lud Martin seine Sportkollegen zu einem leckeren Vesper ein. Doch zum Brot gehören Spiele. So wurde das Abendmahl eilends verschlungen, denn schon bald sollte die deutsche Mannschaft mit einem klaren Sieg gegen die Schweden an den Bildschirmen der Republik glänzen. Martin Jehle bedankte sich mit einer großzügigen Spende in die Kasse der Senioren.

24.06.2018

Turniersieg – AH bei der DJK Prinzbach Erstplatziert!

Die AH-Schapbach trat mit einer gutbesetzten Mannschaft beim Turnier der Sportkameraden aus Prinzbach an. Traditionell am Freitagabend, bei mäßiger Beteiligung weiterer Mannschaften, musste erstmals eine Doppelrunde unter den teilnehmenden Teams zur Ermittlung des Siegers dienen. Hier trafen die Grünweisen auf die DJK Prinzbach  ( Ergebnisse 0:0 sowie 3:0 ), den FV Biberach ( 0:0, 3:0 ) sowie den TuS Oppenau ( 1:0 sowie 0:1 ). Unterm Strich reichten diese Ergebnisse am Ende für einen verdienten ersten Platz und die Freude bei den Schapbachern über einen Turniersieg war nach langer Zeit der Durststrecke groß. Gemeinsam mit den anderen Mannschaft genoss man das bereitgestellte Bier aus dem imposanten Riesenkasten und verweilte bei weiteren Kaltgetränken noch etwas in dem schön gelegenen Seitental. Die Tore für den SV Schapbach erzielten Florian Neef (3) Ralf Schmieder (3) und Iragli Gogiashvili (1).

08.06.2018

Erfolgreiches AH-Turnier am Schapbacher Sportplatz – Sieger SC Hofstetten

Im Rahmen der Sportwochen beim SV Schapbach gliederten sich auch die Senioren mit Ihrem traditionellen AH-Turnier ein, diesmal feierten die Fußballer Premiere mit der Ausrichtung an einem Freitagabend. Durchgängige Anmeldungen und die anreisenden Mannschaften ohne Ersatzprobleme zeugten von einer guten Entscheidung und so konnte das Turnier pünktlich beginnen. In den durchweg sehr fair geführten Begegnungen, allesamt sicher geleitet von Schiedsrichter Erich Schmieder, konnte nur ein Wolkenbruch die gute Stimmung etwas schmälern, man kam aber insgesamt doch einigermaßen gut durch das Turnier. Im Elfmeterschießen um Platz drei setzten sich die Nachbarn des SC Kaltbrunn gegen die gut aufgestellten Kicker der SpVgg Freudenstadt überraschend durch, das Endspiel bestritten der FC Wolfach und der SC Hofstetten. Spielangebend entschieden die Hofstetter wieder einmal das Turnier für sich und wurden von Vereinsvorstand Uwe Weis und Abteilungsleiter Horst Weis im Anschluss an die Begegnungen geehrt. Nach der Ehrung gewitterte es ordentlich und die teilnehmenden Mannschaften genossen noch das eine oder andere Bier im Schutz des Festzeltes am Sportplatz, ehe der gelungene AH-Turnierabend sein Ende nahm.

06.06.2018

SVS - SC Hofstetten 2 5:0

Ein bisschen verspätet (das Redaktionsteam musste erst wieder klare Gedanken fassen nach den feucht-fröhlichen Feierlichkeiten vom Wochenende :-)) nun auch die letzte Nachbericht-erstattung von der Saison 2017/2018.

Auch am letzten Spieltag wurde nochmalig eine souveräne Leistung auf den Platz gebracht. In der Höhe verdient wurde die Hofstetter Reserve mit 5:0 besiegt. In die Torschützenliste trugen sich der Jumper mit 2 Toren und Juli Krauth, Lucas Schmid sowie Niklas Meier mit je einem Tor ein.

Man kann feststellen, dass wir in dieser Saison 4 Top-Torjäger in unseren Reihen hatten. Juli Krauth (26), David Dave Müller (21), Lucas Schmid (20) und Manuel Armbruster (17). 84 von 112 geschossenen Toren, bemerkenswert!

Wir wollen des weiteren hervorheben, dass wir eine absolut verschworene Einheit sind. Bei uns ist die Mannschaft der Star. 28 Siege aus 32 Spielen wären ansonsten nicht möglich gewesen. Wir haben eine sehr starke Konkurrenz hinter uns gelassen, darauf können wir alle stolz sein!

Die 4. Meisterschaft in der Geschichte des SV, das musste kräftig gefeiert werden. Aus diesem Grund brachen am Sonntag nach dem Spiel nochmal alle Dämme! An einem lauen Sommerabend wurde mit den Fans das ein oder andere Kaltgetänk vernichtet.

Zwischenzeitlicher Höhepunkt war die Duschparty mit ca. 25 Mannsbildern, welche sich zu stimmungstechnischen Höchstleistungen anspornten. Auf Bilder oder Filme verzichten wir an dieser Stelle:-)

Im Festzelt vor und Foyer in der Halle waren die Feierlichkeiten dann am Zenit bevor in den frühen Morgenstunden ein Paar Fußballer den Schlaf übermannte und diese sich auf unserem neuen saftigen Grün zur Nächtigung und Ausnüchterung niederließen.

Die SchapArena ist einfach ein Ort an dem sich wohlfühlen kann, egal in welcher Konstitution man sich befindet...

Pause gibt es keine, der Ortspokal läuft und der Fußballer-Ausflug steht bereits am 21.06-24.0618 vor der Tür. Geile Zeiten!

Danach heißt es kurz durchschnaufen, bevor dann die Vorbereitung zur Herausforderung Kreisliga A Süd beginnt. SVS, ein Leben lang!

03.06.2018

Ergebnisse und ein paar Impressionen sind online

Die Ergebnisliste ist unter Lauf an der Wolf Ergebnisse online. Bilder folgen in Kürze.

Der SV Schapbach bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfen für das gute Gelingen unseres 50. Volkslaufes in Schapbach. Wir werden fürs nächste Jahr den Freitag Abend wieder einplanen. Termin wird bis Ende September veröffentlicht.

02.06.2018

9tes AH-Turnier des SC Kaltbrunn – Schapbacher holen den 5.Platz

Bei sommerlichen Temperaturen fuhren die Fußballer der AH zu den Freunden im Nachbartal Kaltbrunn, um am Fronleichnamstag das alljährliche Turnier mitzuspielen. Die Gruppenphase begann mit dem Spiel gegen den VfR Hornberg, eine Partie, in welcher Schapbach von Beginn an dominierte und teils hochkarätige Chancen liegen ließ. Der Gegner entsprach, auch am heutigen Tag, den gängigen Klischees,  besonderes Lowlight in dieser Hinsicht war das rüde Foul an Spielmacher Herbert Schmieder, welcher vor dem Tor des VfR abgeräumt wurde und den restlichen Turniertag nicht mehr spielen konnte. Irgendwann waren die zwanzig Minuten überstanden und das 0:0 gegen den späteren Turnierletzten war amtlich.

 

Wie es weiterging kann hier nachgelesen werden.

28.05.2018

13. Fußballturnier - AH lädt zu Fußball und Bewirtung an den Schapbacher Sportplatz

Am Freitag, den 08.06.2018 lädt die AH zum 13ten Fußball-Ü30 Turnier ab 17.30 Uhr an den Schapbacher Sportplatz ein. Bei Bewirtung treten insgesamt acht Mannschaften gegeneinander an. Mit dabei sind der SV Alpirsbach, SV Oberwolfach, SpVgg Freudenstadt, FC Wolfach, SC Hofstetten, die SpVgg Schiltach, DJK Prinzbach und der SC Kaltbrunn. Der SV Schapbach und die ausführende Senioren-Abteilung lädt alle Fußballfreunde herzlich zu einem Besuch und freuen sich auf spannende und faire Begegnungen.

 

Zum Spielplan geht es hier.

28.05.2018

DJK Welschensteinach - SVS 0:3

Die Meisterschaft ist perfekt!

Mit einem souveränen 3:0 Sieg bei der DJK in Welschensteinach wurde die Meisterschaft in der Kreisliga B Staffel 3 errungen. Wie über die gesamte Saison waren wir am gestrigen Sonntag auch wieder extrem fokussiert unterwegs. In der Defensive souverän und nach vorne immer wieder sehr gefällig und gefährlich. Bei konsequenter Chancenverwertung wäre das Spiel um 3, 4 Tore höher für unsere Farben ausgefallen.

Bereits nach 16 Minuten stand es 2:0 durch Tore von Manuel "Jumper" Armbruster und David "Dave" Müller für unsere Farben. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit plätscherte das Spiel so dahin, bei schwülen Temperaturen ließen unsere Jungs aber keine nennenswerte Torchance zu und wir wiederum setzten immer wieder Nadelstiche.

In der 2. Hälfte erhöhte wiederum der "Jumper" auf 3:0 und stellte damit den Endstand her. Alleine Juli Krauth hätte in der Zwischenzeit bei etwas mehr Glück aber 2-3 Tore selbst erzielen können. Es sollte an diesem Tage aber nicht sein.

Insgesamt in allen Mannschaftsteilen eine sehr starke Leistung, man kann vor der Elf nur den Hut ziehen, was sie diese Saison Spiel für Spiel auf den Platz gebracht haben. Chapeau SVS, wir sind alle noch euphorisiert! Lasst uns alle auf dieser Welle schwimmen und gemeinsam das letzte Heimspiel kommenden Sonntag in der SchapArena feiern! Kommt an den Sportplatz und feiert mit uns den Aufstieg in die Kreisliag A Süd! SVS, ein Leben lang!!!

24.05.2018

AH erstellt Grillbude und Zelt für die kommenden Veranstaltungen am Sportplatz

In Mannschaftsstärke traten die Senioren zur Errichtung der Bewirtungsbude und des Zeltes am Sportplatz an. Mit dabei waren auch Altinternationale sowie als Gasthelfer Georg Lehmann und Klaus Müller. Zunächst mussten die Bauteile vom Leichtathletikplatz an den Sportplatz verladen werden und dort fachmännisch mit vielfältiger Meinung aufgebaut werden. Nach getaner Arbeit nutzte man die schöne Witterung noch für ein Feierabendbier.

22.05.2018

Bambini- und F-Jugendturnier in der SchapbArena

Wer sich am kommenden Sonntag, den 27. Mai 2018 die Wartezeit bis zum Showdown in Welschensteinach verkürzen will, für den haben wir den ultimativen Tipp:

Ab 10:30 Uhr kämpfen 14 F-Jugend bzw. Bambini Teams aus Hofstetten, Oberwolfach, Hausach, Zell und Schapbach in der SchapbArena beim Heimturnier um den Ball. Auch unsere jüngsten SV Kicker freuen sich über zahlreiche Zuschauer. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt Wurst, Currywurst, Pommes, Waffeln und erfrischende Getränke.

21.05.2018

50 Jahre Volkslauf "Lauf an der Wolf" am 01.06.2018

Am Freitag den 01. Juli veranstaltet der SV Schapbach seinen 50. Volkslauf.

Start und Ziel ist beim Fussballplatz.

Ab 18.00 Uhr starten die Bambini (400 mtr) und Schülerläufe (2003-2008) über 1 km.

Jedes Kind erhält einen Preis und eine Urkunde.

Um 19.00 Uhr findet der 5 km-Lauf mit Team-Challenge statt. Dieser Lauf ist für Hobbyläufer gedacht. Integriert ist eine Team-Challenge in der 3 Läufer/innen eine Mannschaft bilden. Für die ersten 3 Mannschaften (Frauen und Männer) sind attraktive Preise ausgesetzt.

Um 20.00 Uhr startet der 10 km-Volkslauf über 2 Runden. Auch hier sind attraktive Preise für die Plätze 1-3 pro Altersklasse ausgesetzt.

Jede teilnehmende Frau erhält ein Piccolo und jeder vorangemeldete Läufer über 5 bzw. 10 km erhält eine Jubiläumsgeschenk.

Für alle Läufe gibt es kein Zeitlimit, auch Laufanfänger sind herzlich willkommen.

Die Siegerehrung findet nach den Läufen vor der Festhalle statt. Für Essen und Trinken ist

reichlich gesorgt. Weitere Infos unter "Lauf an der Wolf" (Ausschreibung, Strecke, Anmeldung).  Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Der SV Schapbach freut sich auf viele Anmeldungen und reichlich Zuschauer an der Strecke.

20.05.2018

TUS Kinzigtal - SVS 1:4

Der 8. Sieg in Folge ist perfekt.

Die 1. Halbzeit verlief ohne große Höhepunkte, einzig Manuel Armbruster erzeilte nach 18 Minuten das 0:1. In der Defensive ließen wir nichts zu, nach vorne war Steigerungspotenzial vorhanden.

Mit einem Dreierpack innerhalb von 10 Minuten in der 2. Hälfte wurden dann die Weichen auf Sieg gestellt. Lucas Schmid, Tobi Neef und David Müller konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Danach ließ man es wieder ruhiger angehen und man brachte den Sieg ungefährdet nach Hause! Das Gegentor kurz vor Schluss fiel hier nicht mehr ins Gewicht.

Es fehlt nun noch ein Sieg, um unseren Traum zu verwirklichen! Kommenden Sonntag steht das Auswärtsspiel in Welschensteinach an. Alle Gönner und Fans des SV, macht euch auf nach Welschensteinach! Mit dieser Unterstützung wollen wir den letzten Schritt gehen! Defensive Kompaktheit und offensive Effizienz sind Trumpf. Forza SVS!

12.05.2018

AH-Abteilung überzeugt gegen den SV Oberwolfach im Pokal 4:0

An einem arbeitsreichen Samstag ( siehe Schwimmbad-Einsatz, wir berichteten ) erwartete die Senioren des SV Schapbach am Abend ein interessantes Pokalspiel gegen die Nachbarn aus Oberwolfach. Von Beginn an entwickelte sich ein schwungvolles Spiel, in welchem die Gäste in der ersten Hälfte aus einer gut sortierten Abwehr heraus deutlich mehr Ballbesitz hatten. Dennoch war es die Heimmannschaft, welche kurz vor der Pause durch Herbert Schmieder mit einem gelungenen Distanzschuss die Führung erzielte. Nach der Pause war der SV Schapbach deutlich lebendiger, erarbeitete sich Ballbesitz und entsprechend auch Torchancen. Es entstanden Räume in den Abwehrreihen der Oberwolfacher und folgerichtig konnte Matthias Harter auf 2:0 erhöhen. Bei guter Kulisse und Bewirtung durch die AH-Abteilung stemmten sich die Männer des SVO nochmals gegen die Niederlage, aber scheiterten an sich selbst oder dem sicheren Schlussmann Arno Bächle. Mit einem schön erspielten Treffer erhöhte Ralf Schmieder dann zum entscheidenden 3:0, ehe es nochmals Herbert Schmieder vorbehalten war, den letztendlich etwas zu hohen, aber verdienten 4:0 Entstand für die Grünweißen herzustellen. In dem sehr fair geführten Spiel, sicher geleitet durch Schiedsrichter Christian Jehle, verweilten beide Mannschaften noch etwas beieinander am Schapbacher Sportplatz. Herzlichen Dank an dieser Stelle auch den bewirtenden Fußballkameraden Kaller, Tscho und Gstenz. Die Chancen stehen zur Freude Vieler somit gut, dass die AH auch in diesem Jahr im Bezirkspokal weiterkommt.

12.05.2018

Arbeitseinsatz der AH-Abteilung im Waldfreibad Schapbach

Mit großem Elan und Mannschaftsstärke rückten die Senioren zum alljährlichen Arbeitseinsatz für das Waldfreibad Schapbach an. Der Vorsitzende des Schwimmbadfördervereines Edgar Lauble hatte für die Kicker einiges an Arbeit auf die Agenda geschrieben. So kümmerten sich die Fußballer um die Einsaat und Ebnung bei den Spielgeräten, die Kinderbecken wurden fachmännisch gesäubert und gestrichen, das Ausmähen der Einfriedungen und Büsche und ein gründlicher Heckenschnitt standen ebenso auf dem Programm wie der Teilabriss der zu sanierenden Badräume und das Abflammen des Unkrautes auf den Platten. Zur Mittagszeit erwartete die Spieler dann eine Stärkung beim Kiosk, wo Leni Jehle Bratwürste mit Brot zubereitete. Am Ende des ausgedehnten Vormittages konnte man die Fortschritte und erfolgten Maßnahmen deutlich erkennen, und die AH-Fußballer machten sich von dannen, um am Abend den Pokal-Kampf gegen die Nachbarn aus Oberwolfach erfolgreich zu absolvieren.

13.05.2018

SVS - SV Dörlinbach 6:1

Der nächste überzeugende Dreier ist unter Dach und Fach.

Auch heute wurde uns zu Beginn nichts geschenkt und die Gegenwehr des Gegners musste erstmal gebrochen werden. Dies war dann nach dem 3:1 in der 2. Hälfte der Fall!

Unsere Farben kamen gut in die Partie, von Beginn an wurde der Gegner attackiert und zu Fehlern gezwungen. So gingen wir bereits nach 8 Minuten durch einen Sonntagsschuss durch Manuel Armbruster in Front. Dave Müller erhöhte nach 24 Minuten auf 2:0. Als nach 32 Minuten der Gast zum Anschluss kam, keimte Hoffnung in deren Lager auf.

Diese währte aber nur kurz, wir hielten die Intensität hoch und hätten auch schon in der 1. Halbzeit entscheidend in Front gehen können.

Dies war dann nach 56 Minuten der Fall, als Luci Schmid zum 3:1 einlochte. Noch zweimal Dave Müller und einmal Luci Schmid stellten den Endstand von 6:1 her! Bei konsequenter Chancenverwertung hätte das Ergebnis noch 3-4 Tore höher ausfallen können.

3 Spiele sind noch zu gehen, unser großes Ziel rückt näher. Aber die Redaktion weiß, dass sie sich wiederholt: Nächste Woche steht die nächste Aufgabe an, welche seriös abgearbeitet werden muss. Wir möchten unserer Favoritenrolle auch in Halbmeil beim dortigen TUS gerecht werden. Wenn wir unser Potenzial abrufen, werden wir das tun! Auf geht’s Schapbach, lasst uns auch die letzten Schritte noch gehen! Forza SVS!

11.05.2018

SVS - FC Ankara Gengenbach 3:1

Es war keine Glanzleistung gegen den FC Ankara Gengenbach. 

Man versäumte es zu Beginn die sich bietenden Chancen zu verwerten. So kam dann der Gast durch Unzulänglichkeiten von unserer Seite zur Führung nach 26 Minuten. Diese wurde nach 33 Minuten durch Daniel Armbruster egalisiert. Vor der Halbzeit konnten wir dann durch Alex Thörmer nach einem Freistoß auf 2:1 stellen. 

Auch in der 2. Hälfte war es dasselbe Bild, irgendwie kamen wir an diesem Tag nicht an unsere Leistungsgrenze. Mitte der 2. Hälfte vereitelte unser Goalie den Ausgleich, wir wiederum stellten mit dem 3:1 durch David Müller die Entscheidung her. Die Gegenwehr des Gastes war gebrochen, wir hätten danach noch 2-3 Tore erzielen müssen.

Über die gesamte Spielzeit gesehen, hatten wir etliche hochkarätige Chancen. Die nötige Konsequenz und Effizienz  im Abschluss  fehlte aber komplett an diesem Abend!

Mund abputzen, wir konnten die Tabellenführung ausbauen! Es steht nun die Herausforderung gegen Dörlinbach an, jeder weiß, dass hier einiges an Offensivqualität auf uns zukommt. Wir wollen aber unsere Serie ausbauen und die 2:5 Schmach aus der Vorrunde ausmerzen. Ein weiterer Schritt zur Erreichung unseres Zieles ist die Marschrichtung! Auf geht‘s Schapbach, Forza SVS!

06.05.2018

FC Fischerbach - SV Schapbach 0:1

Auch die nächste hohe Hürde in Fischerbach wurde gemeistert.

Bei wieder einmal heißer Witterung war das Spiel von Beginn an von keinem großen Tempo geprägt. Beide Seiten tasteten sich ab und die Defensivreihen standen im Vordergrund. Disziplin und Zweikampfstärke waren Trumpf, dies brachten wir in allen Phasen des Spiels auf den Platz. Dabei wurde dem Gegner keine nennenswerte Torchance zugelassen, wir wiederum hatten in der 1. Halbzeit 1 bis 2 Großchancen, nach einem Standard wurde letztendlich durch Juli Krauth in der 37. Minute der Führungstreffer markiert.

In der 2. Hälfte war es ein unverändertes Bild, die Abwehrreihen dominierten, insgesamt hatten unsere Farben eher die Chance noch das 2. Tor zu erzielen. So blieb es zwar eng bis zum Schluss, der Gegner konnte uns aber nicht mehr in Bedrängnis bringen.

Alles in allem ein verdienter Arbeitssieg.

Durch das Remis von Gengenbach sind wir nun wieder Tabellenführer und können mit einem Sieg am kommenden Mittwoch gegen die Ankara aus Gengenbach auf 5 Punkte davon ziehen. Natürlich muss aber auch dieses mit der notwendigen Überzeugung und Seriosität angegangen werden. Wenn wir unser Potenzial auf den Platz bringen, dann können wir unserer Serie und unsere Top-Position weiter ausbauen! Auf geht's Schapbach, kämpfen und weiter siegen!

06.05.2018

Fanbus zum Bezirkspokalfinale der C-Junioren

Zum Bezirkspokalfinale der C-Jugend am kommenden Donnerstag, 10.05.2018 fährt ein Fanbus nach Schutterwald. Anpfiff des Spiels unserer SG Oberwolfach gegen Tiergarten-Haslach ist um 13.00 Uhr.

Abfahrt ist um 11.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Schapbach. Die Kosten betragen für Erwachsene 8 Euro, für Kinder 3 Euro. Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Bus werden keine Getränke verkauft!

Über zahlreiche Unterstützer würden sich die C-Junioren sicher freuen.

04.05.2018

Bezirkspokal der Ü35-Mannschaften/AH-Abteilung des SV Schapbach überzeugt mit Punktgewinn

Im nochmals ausgetragenen Bezirkspokal der AH-Mannschaften überzeugten die Senioren des SV Schapbach im Harmersbachtal beim FV Zell mit einem hart umkämpften 4:4

Mit starker Mannschaft auflaufend, erzielte Herbert Schmieder schon früh in der Begegnung die 0:1 Führung für die Farben des SV. Schlag auf Schlag jedoch erzielte die aus dem ganzen Harmersbachtal zusammengetrommelte Heimelf die 2:1 Führung, ehe vor der Pause Herbert Schmieder abermals zum 2:2 Pausenstand ausglich.

Nach der Pause schafften es die Wolftäler regelmäßig, den in Führung gehenden Harmersbachtälern den Ausgleich durch Treffer von Tobias Kudera und Michael Dittus entgegenzustellen, so dass es nach 3:2 und 4:3 in einem wie so oft hitzigen Spiel am Ende ein leistungsgerechtes 4:4 Unentschieden gab.

Ein sehr gutes Ergebnis, welches für die nächste Begegnung gegen den SV Oberwolfach im Bezirkspokal am Samstag, den 12.05., dann auf heimischem Grün, hoffen lässt.

Dazu möchten die AH-Fußballer an dieser Stelle alle Freunde des SV Schapbach und aus dem unteren Wolftal zum Derby-Spiel bei Bewirtung am Samstagabend herzlich einladen.

02.05.2018

SVS - SV Oberharmersbach II 5:0 

Das Heimspiel gegen die Reserve aus Oberhombe konnte souverän für unsere Farben entschieden werden. Dem Gegner ließ man keine Luft zum Atmen, selbst konnte man eine Vielzahl an Chancen kreieren und folgerichtig in Tore ummünzen. Juli Krauth konnte sich mit 3 Treffern in die Torschützenliste eintragen, Dani Armbruster mit bemerkenswerten 2 Treffern! Die nächste konzentrierte Leistung. Top!

Kommendes We steht die nächste Auswärtshürde an. Fischerbach ist dabei in der Rückrunde in einer sehr guten Verfassung. Wir sind uns der Schwere der Aufgabe bewusst und müssen mit allem was wir haben diese Begegnung bestreiten. 100% Einsatzbereitschaft gepaart mit dem Abrufen unseres Leistungsvermögens sind die Voraussetzung, dass wir dort bestehen können. Ziel muss es sein unsere Top-Position weiter auszubauen! Forza SVS!

21.04.2018

FC Wolfach - SVS 0:3

Die nächste hohe Auswärtshürde in Wolfach wurde auch erfolgreich bestanden!

Eine taktische klasse Leistung bot unsere Elf. Hervorragend durch unseren Coach mit einem klaren Matchplan eingestellt, überließen wir dem Gegner zwar den Ballbesitz in deren Hälfte um unsere defensive Kompaktheit zu formieren. So ließen wir dem Kontrahenten in keiner Phase des Spiels offensive  Entfaltungsmöglichkeiten. 

Das Spiel plätscherte ohne nennenswerte Torchance dahin, bis in der 28. Minute Manuel Armbruster einen Abstauber von einem Sonntagsschuss von Julian Krauth an die Unterkante der Latte zum 0:1 verwerten konnte. Souverän wurde dieser Abstauber an den Innenpfosten ins Tor verwertet.

Nach dem Seitenwechsel kamen wir mit der gleichen Intensität gut aus der Kabine. Nach 55. Minuten wurde durch Daniel Armbruster das 0:2 markiert. Man merkte unsere Elf an, dass die Brust immer breiter wurde. Dem Gastgeber wiederum fiel auch in der 2. Hälfte wenig ein, sämtliche Bälle wurde von unserer Seite vor der Gefahrenzone erobert und punktuell in eigene Offensive Umschaltsituationen umgemünzt.

Den Schlusspunkt setzte dann in der 80. Minute Lucas Schmid mit dem 0:3, eine herrliche Vorarbeit ging von Manuel Armbruster aus.

Es spricht für uns, dass wir in so einem Spiel die Taktikvorgabe des Trainers zu 100% umsetzten können, defensive Kompaktheit und offensive Effizienz war hier über die gesamte Spielzeit Trumpf und spielentscheidend.

Es warten noch weitere Herausforderungen in den verbleibenden 7 Spielen auf uns. Kommende Woche steht das erste Spiel auf dem neuen Platz gegen Oberharmersbach 2 an. Von Spiel zu Spiel die Aufgaben seriös angehen und abarbeiten, dann können wir weiterhin die Leader-Position verteidigen! Weiter so! Forza SVS!

15.04.2018

2:3 - AH des SV Schapbach absolviert erfolgreich Trainingsspiel beim FC Fischerbach

Aufgrund aktuell laufender Sanierungsmaßnahmen des örtlichen Fußballplatzes vereinbarten die Senioren des SV am Trainingsabend einen Besuch bei den Fußballkameraden des FC Fischerbach. An der Sonnenterasse des Kinzigtales fühlten sich die Grünweißen von Spielbeginn an pudelwohl und schossen nach gerade einmal 30 Sekunden bereits das 0:1, erzielt durch Iragli Gogiahvili . Weiter übte Schapbach Druck auf das Tor der Heimmannschaft aus und kam ein ums andere Mal zu Chancen. Folgerichtig kam dann auch zeitnah die 0:2 Führung  durch Ralf Schmieder. So ging es auch in die Pause. Auch nach der Pause ging das Spiel munter weiter, der FC Fischerbach erarbeitete sich deutlich mehr Feldanteile, scheiterte aber an sich selbst oder dem gut aufgelegten Torwart Arno „Achtele“ Bächle.  Die einzelnen Konter der Schapbacher waren meist harmloser Natur, ein schöner Abschluss von Herbert Schmieder brachte dennoch die 0:3 Führung. Die AH des SV Schapbach beschäftigte sich danach mal wieder mit sich selbst und überließ das Fußballspielen dem Gegner, folgerichtig wurde es vor dem Tor von Keeper Bächle kuschelig und man fing sich ruckzuck zwei Treffer ein. Irgendwann wurde dann das Spiel abgepfiffen und man widmete sich noch etwas dem geselligen Tag bei den Fußballern des FC Fischerbach ehe man ins nächtliche Wolftal aufbrach.

12.04.2018

Abordnung der AH beim Freiburg Marathon

Um den SV auch bei nationalen Events zu vertreten, schickten die Fußball Senioren des SV, drei Läufer nach Freiburg. Michael Waidele und Daniel nahmen den Halbmarathon in Angriff und Kurt versuchte sich an den 10km.

Bei bestem Laufwetter starteten Michael und Daniel um elf auf ihre 21,049km und Kurt ging eine Stunde später auf seine Laufstrecke.

Getragen von den Zuschauern und Bands, die sich auf der ganzen Strecke zahlreich eingefunden hatten, kam Kurt mit einer Zeit von 1.00,22Stunden, Michael mit 1.54,01 Stunden und Daniel mit 1.49,10 Stunden erschöpft aber glücklich ins Ziel.

Uns somit wurden auch in der Baden Metropole die Farben des SV würdig präsentiert!

09.04.2018

Kinderleichtathletik in Biberach

Beim Frühjahrssportfest des BLV Kreis Wolfach nahm auch der SV Schapbach mit einer U10-Mädchenmannschaft teil. Von insgesamt 22 in der Altersklasse angetretenen Mädels belegte Neela Hotz den 3. , Felicitas Harter den 6. und Samira Neef den 14. Platz.

08.04.2018

FC Ohlsbach - SVS 1:2

Knapper, aber verdienter Erfolg in Ohlsbach! 

Alles in allem verdient wurde der Gegner mit 2:1 besiegt. Bei mehr als frühlingshaften Temperaturen waren wir von Beginn an mit der notwendigen Präsenz auf dem Platz, ließen defensiv kaum was zu und konnten offensiv unsere Farben durch ein Eigentor des Gastgebers mit 1:0 nach 26 Minuten in Führung bringen. 

Lediglich kurz vor und nach der Halbzeit kam der Gegner offensiv besser ins Spiel, diese Phasen konnten wir mit Glück und Geschick überstehen. Anschließend übernahmen wir wieder das Kommando und Mitte der 2. Hälfte brachte Tobi Neef mit einem Sonntagsschuss unsere Farben mit 2:0 in Front! 5 Minuten vor Schluss erzielte Ohlsbach zwar noch den Anschlusstreffer, der letztendliche Sieg konnte aber verdientermaßen unter Dach und Fach gebracht werden.

Wichtige 3 Punkte und die Verteidigung der Leader-Position!

Durch den Sportplatzumbau haben wir nun eine Woche Pause. Kurz durchschnaufen, bevor dann in 2 Wochen der Hit in Wolfach ansteht. Zeit, um die Sinne zu schärfen und den kompletten Fokus auf das dortige Spiel richten! Forza SVS!

01.04.2018

SVS - SV Reichenbach/Gengenbach 4:1

Wiedergutmachung gelungen. Im Spiel gegen Reichenbach wurde wieder dreifach gepunktet!

Unseren Mannen waren von Beginn an tonangebend. Folglich resultierten einige Großchancen (bspw. Jumper, Luci Schmid) aus unserer Überlegenheit, leider konnten diese nicht in Tore umgemünzt werden.

So kam es wie so oft im Fußball, mit der ersten Gelegenheit der Gäste gingen diese in der 19. Minute durch einen Sonntagsschuss in Führung. Ab diesem Zeitpunkt war bei uns ein kleiner Bruch im Spiel, der Gast konnte einen weiteren gefährlichen Fernschuss verzeichnen. Das war es aber dann aber mit Offensivaktionen des Gegenüber. 

Wir schüttelten uns und konnten noch vor der Pause durch einen Freistoß in das Kreuzeck von Juli Krauth ausgleichen.

Nach der Halbzeit kamen wir mit dem notwendigen Elan aus der Kabine und richtig gute 20 Minuten reichten aus, um auf 3:1 durch Alex Thörmer und Manuel Armbruster zu stellen! Anschließend ließen wir den Gast wieder etwas gewähren bis dann in der Nachspielzeit Luci Schmid den 4:1 Endstand herstellte.

Kommende Woche steht nun die hohe Hürde in Ohlsbach an. Wir müssen mit aller Macht versuchen, dort etwas Zählbares zu erreichen, um unsere Ansprüchen auch auswärts gerecht zu werden. Forza SVS!

25.03.2018

SSV Schwaibach - SVS 3:1

Nicht zu erwarten und leider sehr enttäuschend ist die heutige Niederlage in Schwaibach. Insgesamt war das Spiel recht ausgeglichen, wobei wir in unserer Rolle als Tabellenführer vieles schuldig blieben und auch unsere Ansprüche nicht erfüllen konnten.

Nach vorne nicht durchschlagskräftig genug und defensiv zu fehlerhaft, was auch in 2 Foulelfmetern für die Gastgeber resultierte. Der zwischenzeitliche Ausgleich nach 66 Minuten durch Tobi Neef währte hierbei nur 2 Minuten bis der Gastgeber durch einen Doppelschlag uns den Knock-out verpasste.

Eine ärgerliche Niederlage, nachdem wir in den ersten 5 Spielen in diesem Jahr eine super Serie von 5 Siegen vorweisen konnten. Wir haben noch einen langen Weg vor uns und die Konkurrenten sind wieder aufgerückt. Nur wenn wir diese Ausrutscher wie heute in den kommenden Saisonspielen tunlichst vermeiden, werden wir unsere Spitzenposition verteidigen können. Wir müssen hier alle wieder eine Schippe drauflegen und uns voll auf die Aufgaben fokussieren. Auf geht‘s Schapbach, Kämpfen und Siegen!

18.03.2018

SVS - FV Biberach 4:0

Es war heute kein Fußball-Leckerbissen. Das Ganze war ein bisschen wie erwartet, Biberach war auf Defensive aus und wir konnten uns in der 1. Hälfte spielerisch nicht wirklich entfalten. So dauerte bis zur 39. Minute, bis wir das 1:0 markierten. 2-3 gute Chancen ließ man zuvor noch aus, insgesamt aber ein zäher Kick bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

In der 2. Hälfte kamen wir dann besser aus der Kabine, womit nach 51 Minuten Juli Krauth mit seinem 2. Treffer das 2:0 erzielte. Eine schöne spielerische Aktion ging mit Luci Schmid voraus. Das spielerische Element lebte nun auf und 10 Minuten vor dem Ende der Partie wurde sogar noch auf 3:0 (Marco Thörmer mit seinem ersten Saisontor, böse Zungen behaupten es war ein Eigentor...) und 4:0 durch Manuel Armbruster gestellt.

Mund abputzen und weiter geht es! Am kommenden Mittwoch steht bereits das Nachholspiel gegen die Hausacher Reserve an. Leider hat das Verletzungspech auch Einzug gehalten. Hoffen wir, dass beim anstehenden Spiel wieder alle verfügbaren Spieler im Vollbesitz Ihrer Kräfte antreten können! Durch die Ausrutscher der Konkurrenz sind wir nun in einer Top-Position, die es gilt am Mittwoch durch einen Heimerfolg auszubauen. Forza SVS!

10.03.2018

SG Schweighausen- SVS 1:3

 Ein schwer erkämpfter Arbeitssieg war es heute. Der Gegener aus Schweighausen schenkte uns hier gar nichts und verlangte uns eine starke kämpferische Leistung ab.

In der 1. Halbzeit mussten einige brenzlige Situationen überstanden werden, Sven Schrempp war hier der Garant, dass wir gegentorlos blieben. Wir wiederum konnten Mitte der 1. Halbzeit das 1:0 durch Juli Krauth erzielen. Mit diesem Spielstand würden die Seiten gewechselt. 

In der 2. Halbzeit traten wir souveräner auf ohne komplett zu überzeugen. Mit dem 0:2 durch Jumper nach 62 Minuten wähnte man sich auf der Siegerstraße, postwendend erzielte der Gastgeber aber den Anschlusstreffer, womit die ganze Thematik spannend blieb. Mit dem 1:3 durch Luci Schmid wurde der Auswärtserfolg aber endgültig unter Dach und Fach gebracht. Ein Pflichtsieg, wobei man bedenken muss, dass der SV Schapbach seit 2010 nicht mehr in Schweighausen gewinnen konnte.

Man hat heute aber wieder gesehen, dass jedes Spiel mit der notwendigen Seriösität und 100% Einsatz angegangen werden muss. Nur dann können wir erfolgreich sein und unsere Top-Position verteidigen.

Nächste Woche kommt mit Biberach der nächste vermeintlich „leichte“ Gegner auf uns zu. Wir dürfen uns nicht blenden lassen. Auf unsere Stärken besinnen und diese auf den Platz bringen! Forza SVS!

04.03.2018

SVS - SV Gengenbach 4:1

Chapeau SVS! Mit einer in allen Mannschaftsteilen überzeugenden Leistung konnte heute der SV Gengenbach mit 4:1 in die Schranken gewiesen werden.

Das Spiel begann wie erwartet mit voller Fahrt, bereits nach wenigen Minuten wurde die erste Großchance für unsere Farben durch Dani Armbruster verzeichnet. Mit zunehmender Spieldauer kamen dann die Gäste besser ins Spiel, die spielerische Überlegenheit mündete in zwei gefährliche Schlenzer aus der 2. Reihe. Nach einem Freistoß, bei welchem unsere Hintermannschaft nicht sortiert war, ging dann Gengenbach nach 19 Minuten in Führung.

Nach diesem Nackenschlag übernahm aber dann unsere Elf wieder das Zepter. Zahlreiche Chancen blieben hier im Laufe der 1. Halbzeit ungenutzt. 0:1 hieß es zur Pause, ein Unentschieden wäre mindestens verdient gewesen.

Nachdem wir schon in der 1. Hälfte überzeugend agierten, wurde in der 2. Hälfte einer drauf gesetzt. Mit unbändigem Willen wurde dem Gegner der Schneit abgekauft. Ständiges Anlaufen und Pressing zwang den Gegner zu Fehlern oder zu langen Bällen, welche allesamt gewonnen werden konnten. Unser Youngster Luci Schmid lief hier zur Hochform auf, indem er mit einem lupenreinen Hattrick dem Gast den Garaus machte. Dem 3. Treffer ging hier eine Sahnevorarbeit von Juli Krauth voraus. Den Schlusspunkt setzte David Müller in der 87. Minute zum 4:1 Endstand!

Klasse Mannschaftsleistung, es war wieder einmal erlebenswert in der SchapArena!

Heute genießen und dann heißt ab kommender Woche wieder vorbereiten auf die nächste Aufgabe in Schweighausen. Seriös bleiben und mit der notwendigen Überzeugung das Spiel angehen. Forza SVS!

27.02.2018

Freundschaftsturnier der C-Juniorinnen in Wolfach

Schon seit einigen Jahren veranstaltet der FC Wolfach am Rande des Sparkassencups ein Freundschaftsturnier für Mädchenmannschaften. In der näheren Umgebung gibt es für Mädchen nur wenige Hallenturniere und so bot sich die Gelegenheit sich auch einmal in der Halle zu messen. Da die Spiele rein freundschalftlichen Charakter hatten, gab es auch keine strikte Trennung nach Altersklassen. Die Mädchen der SG Wolfach/Kirnbach/Oberwolfach stellten dabei vier Mannschaften im D- und C-Juniorinnenalter. Die Mädels vom SV Schapbach gingen mit einer C-Juniorinnen-Mannschaft an den Start. Der Abend verlief dann auch durchweg positiv, die ersten drei Spiele konnten alle gewonnen werden. Im letzten Spiel gegen die C1-Mannschaft der SG Wolfach/Kirnbach/Oberwolfach trennte man sich dann unentschieden. Aufgrund des besseren Torverhältnisses belegten unsere Mädels dann den ersten Platz der Abschlusstabelle und erhielten hierfür einen kleinen Preis.

26.02.2018

SV Berghaupten- SVS 0:3

Der Rückrundenauftakt in 2018 ist geglückt. Mit 3:0 Toren gingen wir in Berghaupten als Sieger vom Platz.

Auf dem schwierig zu bespielenden Hartplatz entwickelte sich kein fußballerischer Leckerbissen. Wir waren aber von Anfang an mit Präsenz auf dem Platz, sodass wir defensiv nichts zuließen und offensiv immer wieder Nadelstiche setzen konnten.

Ein verdienter Arbeitssieg, welcher spätestens mit dem 2:0 durch David Müller in der 60. Minute und dem Platzverweis des heimischen Torwarts unter Dach und Fach gebracht wurde. Zum 3:0 nach 76 Minuten konnte sich wiederum David Müller in die Torschützenliste eintragen, das 1:0 in der 13. Minute resultierte aus einem Eigentor der Gastgeber.

Am kommenden Sonntag steht nun zu Hause der Hit gegen den SV Gengenbach an. Die mit einigen ehemals höherklassig spielenden Spielern gespickte Truppe reist zu uns ins schöne Wolftal. Unsere Aufgabe wird sein, dem Gegner einen unangenehmen Nachmittag zu bereiten.

Freuen wir uns auch als Gönner und Fans der Fußballer des SV auf diesen Nachmittag und peitschen Sie mit der einzigartigen Stimmung in der SchapArena zum Heimsieg. Forza SVS!

Ältere Nachrichten können im Newsarchiv nachgelesen werden!

09.09.2018

Nächste Termine:

Samstag, 01.12.2018

 

14.00 Uhr: B-Jugend -

SG Zusenhofen

 

Spielpläne Saison 2018/2019

spielplan_335001.pdf
PDF-Dokument [95.4 KB]
spielplan_335019.pdf
PDF-Dokument [95.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Schapbach