21.02.2018

U7: Hallenturnier Kaltbrunn / Turniersieg!

Am Samstag, den 27.01.2018, nahmen unsere Bambinis bei einem Hallenturnier vom SC Kaltbrunn in der Halle in Schiltach teil. Hier wurde, anders als bei anderen Bambini-Turnieren, ein richtiger Turniermodus gespielt. Somit gab es am Ende einen Turniersieger, der sich SV Schapbach nannte. weiter

19.02.2018

Holpriger Start für die Turner des SV Schapbach

Am vergangenen Sonntag starteten die Turner des SV Schapbach in die Bezirksliga 2018 und hatten die vom Bodensee angereisten Gäste des TV Güttingen zu gast. Vor einer überwältigten Anzahl von Zuschauern gewann der SV Schapbach das erste Gerät, den Boden, mit 42,10 P. zu 38,80 P. Bester Schapbacher war Nicolas Grabsch mit 11,40 P. gefolgt von Fabian Müller mit 10,90 P. Von den Gästen war Andreas Rieger der beste Turner und erhielt für seine Kür 10,70 P.

 

Wie es für unsere Turner an den weiteren Geräten lief kann hier nachgelesen werden.

12.02.2018

Mitgliederversammlung 2018

Gemäß § 21 der Vereinssatzung lade ich hiermit alle Mitglieder der Sportvereinigung Schapbach e. V. ein zur Mitgliederversammlung am Freitag, 09. März 2018 um 20.00 Uhr in die Festhalle Schapbach.       

 

Tagesordnung:

 

01 Begrüßung

02 Totenehrung

03 Bericht des Kassenwarts

04 Bericht der Kassenprüfer

05 Bericht des Vorstands

06 Ehrungen

07 Tätigkeitsberichte aus den Abteilungen

08 Entlastung der Vorstandschaft

09 Neuwahlen der Vorstandschaft

10 Wünsche und Anträge

 

Anträge zur Versammlung im Sinne § 22 der Satzung sind bis spätestens eine Woche vor Versammlungstermin schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.

 

Schapbach, Februar 2018

 

Uwe Weis

1. Vorsitzender

27.01.2018

U11/10: Hallenturnier SC Kaltbrunn / Aus nach Vorrunde

Beim Turnier des SC Kaltbrunn waren wir mit 11 weiteren Mannschaften am Start. Der Veranstalter teilte die Teams in 3 Gruppen zu je 4 Teams auf. Die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizierten sich für das Halbfinale. weiter

20.01.2018

U11/10: Kinzigtal-Cup Haslach / Platz 3

Beim Kinzigtal-Cup wurden die 16 teilnehmenden Mannschaften auf 4 Gruppen aufteilt, wobei die Gruppen A und B am Vor- und die Gruppen B und D am Nachmittag spielten. 

Wir waren der Gruppe D zugeordnet und hatten es dabei mit den Teams aus Wolfach, Zell und Prechtal/Oberprechtal zu tun. weiter

20.01.2018

AH mit bescheidenem Ergebnis beim Turnier des SV Baiersbronn

Mit dünner Personaldecke, nominell jedoch gut aufgestellt, reisten die Senioren des SV Schapbach am 20.01.2018 zum Turnier des SV Baiersbronn in den württembergischen Landesteil.

In den Gruppenspielen setzte es Niederlagen gegen den VfR Klo´bach ( 1:2 ), Torpedo Mitteltal ( 0:1 ), sowie gegen die Spielverweigerung Freudenstadt ( 1:3 ). Im Spiel um die Gruppengurke traten die Grünweisen dann gegen die Truppe „Birrle-Bolzer“ an, gegen welche man dann zum letztendlich durchwachsenen 7.Platz noch 1:0 oblag.

Alles in allem war die Reise nicht so ertragreich, dennoch vertrat man die Farben des SVS ordentlich bei den Murgtälern. 

14.01.2018

U11/10: Flößercup Schiltach / 3. Platz

Am Sonntag war die E-Jugend beim Flößercup in Schiltach am Start und konnte bei 16 teilnehmenden Mannschaften einen guten 3. Platz erringen. weiter

31.12.2017

Hindersche-Weltmeisterschaft 2017

Der strahlende neue Hindersche-Weltmeister Benjamin Heitzmann aus Oberwolfach mit Pokal , li. SV-Vorsitzender Uwe Weis
Der neue Hindersche-Weltmeister stet fest: Benjamin Heitzmann aus Oberwolfach gewann das Turnier am Freitag in der Schapbacher Festhalle. Neben Pokalen erhielt er ein Preisgeld von 100 Euro. Das Hindersche-Turnier verlief wieder sehr spannend und wurde erst im letzten Spiel entschieden. Bis dahin hatte der Sieger noch keinen Strich erhalten. Im entscheidenden letzten Spiel gegen Frank Schmid blieb der Oberwolfacher, leidenschaftlicher Kartenspieler, glücklicher Sieger und bekam überhaupt keinen Strich. 
Seit 2003 wird in Schapbach die Hindersche-Weltmeisterschaft ausgetragen. Am Freitag ging die neunte WM über die Bühne, ausgerichtet von der Sportvereinigung Schapbach. Dabei gab es einen neuen Rekord. Mit 52 Hinderschespielern, darunter auch sieben Frauen, war die Resonanz hervorragend. Die Spieler kamen überwiegend aus dem oberen Wolftal. Albert Schmieder aus Schapbach war mit 81 Jahren der älteste Teiilnehmer.
In 13 Partien wurde über vier Runden zu je vier Strichen dem altüberlieferten Kartenspiel gefrönt. Insgesamt wurden 206 Striche herausgespielt. Am Ende hatten fünf Spieler nur einen Strich und mussten in das Stechen, Sechs Hindersche-Spieler hatten zwei Striche erhalten und mussten ebenfalls im Stechen die Platzierungen ermitteln. Wer am wenigsten "Augen " hatte, war der Gewinner.
Das Hindersche-Spiel verlangt ein wenig Erfahrung, Logik und natürlich auch ein bißchen Glück, denn Glück gehört bekanntlich auch zu einem Kartenspiel.
Benjamin Heitzmann, schon letztes Jahr kämpfte er um den Titel und wurde am Ende Dritter, erhielt neben dem Preisgeld einen Siegerpokal sowie den vom früheren Bürgermeister Ralf Bernd Herden gestifteten großen Wanderpokal. Fünf Spieler mit nur einem Strich mussten ins Stechen. Den zweiten Platz sicherte sich Paul Dieterle, der mit einem Preisgeld von 75 Euro belohnt wurde. Auf den dritten Platz kam Stefan Kaluza, er erhielt noch 50 Euro. Vierter wurde Gregor Bächle, auf dem fünften Platz landete Bernhard Weis und Sechster wurde Erich Schmid (Hausach). Siebter wurde Karl-Heinz Schmid (Schenkenzell), den achten Platz sicherte sich Bärbel Heitzmann (Oberwolfach) und Neunter wurde Hans Armbruster aus Schapbach. Titelverteidigerin Emma Hoferer ging diesesmal leer aus. 
Letzter und somit "Bollenkönig" wurde Anneliese Bächle mit zehn Strichen vor Ralf Hotz, der neun Striche erhielt. Alle sieben Frauen erhielten für ihre Teilnahme am Hindersche-Turnier ein Piccolo. SV-Vorsitzender Uwe Weis, der auch die Siegerehrung vornahm, dankte dem Bewirtungsteam des SV Schapbach, allen Sponsoren und allen Spielern für ihre Teilnahme. Mit dem reibungslosen Ablauf des Turniers zeigte er sich sehr zufrieden, wenngleich das Turnier fast sieben Stunden dauerte. 

Text und Foto von Wilfried Weis

08.12.2017

Kino und Weihnachtsgeschenke

Heute fand bereits zum sechsten Mal unser SV-Kinonachmittag in der Festhalle statt. Für unsere jüngsten Besucher zeigten wir ab 16 Uhr den Film „Trolls“ und im Anschluss daran folgte „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. An der Jugendtheke und am extra eingerichteten Süßigkeitenstand herrschte regelmäßig großer Andrang, denn natürlich gehören zum Kino unbedingt auch Popcorn, Chips und anderer Süßkram dazu. Zwischen den beiden Filmen wurde an alle anwesenden Kinder unser diesjähriges Weihnachtsgeschenk verteilt. Vielen Dank an dieser Stelle allen, die bei Auf- und Abbau, an der Jugendtheke oder in sonst einer Weise zum Gelingen beigetragen haben.

 

Alle Kinder die heute nicht da waren bekommen natürlich trotzdem ihr Geschenk. Meldet euch einfach bei eurem Trainer oder direkt bei Petra Weis (07839/910877).

05.12.2017

U11/10: Gewinnspiel BGV / Besuch des BL-Spiel des SC Freiburg

Am Samstag, 25.11.17, machte sich die E-Jugend auf nach Freiburg, um das Bundesliga-Spiel des SC gegen Mainz 05 zu besuchen. 

Der Besuch wurde der Jugend von der BGV ermöglicht, denn die Jugend wurde beim Gewinnspiel der BGV als Gewinner ausgelost. weiter

20.11.2017

Erster Platz bei der Kinderolympiade

Am vergangenen Sonntag fand in Hausach wieder die Kinderolympiade der Leichtathleten statt. Mit ihrer Trainerin Louisa Hotz startete eine fünfköpfige Gruppe in der Altersklasse U8. Fünf weitere Mannschaften gingen in dieser Altersklasse an den Start.

Bei den verschiedenen Disziplinen ging es dann um Schnelligkeit und auch Geschicklichkeit., z. B. beim Hoch-Weitsprung, Biathlon oder Hindernislauf.  Zusätzlich fand zum Abschluss ein Staffellauf statt. Das abschließende Endergebnis wurde mit Spannung erwartet und die Freude über den ersten Platz, sowohl bei der Olympiade als auch beim Staffellauf, war dann natürlich riesengroß. Glückwunsch an unseren Leichtathletik-Nachwuchs.

19.11.2017

SC Hofstetten 2 - SVS 0:1

Ein alles in allem verdienter Sieg konnte bei der Hofstetter Reserve eingefahren werden.

In der 1. Hälfte blieben wir sicherlich hinter unseren Ansprüchen zurück, ohne nennenswerte Torchancen wurden die Seiten gewechselt. Insgesamt haben wir hier Luft nach oben, indem wir von Beginn an mit dem notwendigen Einsatz ein Spiel angehen.

Die Halbzeitansprache muss dann gefruchtet haben, in der 2. Hälfte sah man eine andere Elf, die den Gegner in die Defensive drängte. Eine Elfmeterentscheidung in der 69. Minute wurde dann durch Julian Krauth zum verdienten 1:0 für unsere Farben genutzt. In der Folge hatten wir noch sicherlich 5-6 hochkarätige Chancen, welche allesamt ungenutzt blieben. Der Gegner hätte sich über ein höheres Ergebnis nicht beschweren können. Wir wiederum müssen hier eine höhere Effizienz an den Tag legen.

Was am Ende zählt sind 3 Punkte, diese wurden eingefahren. Kommende Woche geht es zur nächsten Auswärtshürde nach Berghaupten (Defensive Kompaktheit und offensive Effizienz ist wie schon so oft wiederholt Trumpf!) bevor das letzte Spiel in 2017 gegen die Hausacher Reserve ansteht. Forza SVS!

14.11.2017

U11/10: BGV-Gewinnspiel / Besuch Spiel SC Freiburg

Große Freude bei den Jungs der E-Jugend!

Denn das Team wurde beim BGV-Vereinsgewinnspiel "Erlebe den SC Freiburg hautnah" als Gewinner ausgelost.

Somit dürfen 15 Kinder der E-Jugend und 5 Betreuer am 25.11.2017 auf BGV-Kosten das Heimspiel des SC-Freiburg – 1. FSV Mainz 05 anschauen.

Die Eintrittskarten wurden unserer Jugend im Vorfeld der letzten Partie der Spielrunde am 04.11. von Günter Brüstle (BGV-Kundenbetreuer des alten Landkreis Wolfach) in der SchapArena überreicht. Neben den Karten erhielt jeder Spieler noch einen Verpflegungsbeutel mit Proviant und eine kleine SC-Fahne. 

Im Namen der Mannschaft bedankten sich die Trainer Markus Mira und Herbert Weis ganz herzlich für diesen tollen Gewinn. Für die Jungs werden es sicher erlebnisreiche Stunden im Freiburger Stadion.

Ein großer Dank gilt auch Corinna Müller, die die E-Jugend bei dem BGV-Gewinnspiel angemeldet hatte. 

12.11.2017

SVS - DJK Welschensteinach 4:0

Eine überzeugende und sehr konzentrierte Vorstellung bot heute unsere Elf gegen die DJK aus Welschensteinach. 

In der 1. Halbzeit war es lange Zeit eine ausgeglichene Partie ohne nennenswerte Torchancen. Einzig ein reguläres Tor durch Julian Krauth wurde wegen vermeintlicher Abseitsstellung abgepfiffen. Eine klare Fehlentscheidung. In der 40. Minute wurde dann ein Eckball durch Lucas Schmid per Kopfball zum 1:0 verwandelt. Nicht unverdient (der Gegner hatte keine erwähnenswerte Torgelegenheit) ging man so in die Pause.

Auch die 2. Hälfte wurde konzentriert angegangen, in der 63. Minute erzielte dann Lucas Schmid durch einen sehenswerten Treffer das vorentscheidende 2:0. Der Gegener öffnete nun seine Defensivreihen, dies sich bietenden Räume wurden dann noch konsequent mit 2 weiteren Toren genutzt. Juli Krauth und Robert Hermann waren die weiteren Torschützen, Letzterer mit einem herrlichen Schlenzer in den Winkel.

Irgendwie hatte man unter der Woche schon das Gefühl, dass nochmal die Sinne in der Mannschaft geschärft wurden. Mit diesem Fokus wollen wir auch die letzten 3 Rundenspiele in diesem Jahr angehen! Kommende Woche geht es zur Hofstetter Reserve. Grün und Weiß, ein Leben lang!

05.11.2017

SVS - TUS Kinzigtal 3:0

Ein Pflichtsieg gegen den TUS Kinzigtal, viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Einer verheißungsvollen Anfangsphase mit 2 Toren für unsere Farben nach 20 Minuten, hatten wir dann im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit mehrmalig die Chance zum 3:0, leider konnten wir diese Vorentscheidung nicht erzielen.

Über die 2. Halbzeit kann dann leider nicht mehr viel Positives berichtet werden. Die Riesenchance zum 3:0 direkt nach dem Pausentee wurde leider augelassen. Mit zunehmender Spieldauer flachte das Niveau immer mehr ab. Bezeichnend war, dass in der 2. Hälfte keine nennenswerte Torchance mehr herausgespielt wurde. Zumindest konnte sich kurz vor Schluss Lucas Schmid nach guter Voratbeit von Jan Künstle zum zweiten Mal in die Torschützenliste eintragen und auf 3:0 als Endergebnis stellen. Das 1:0 wurde durch Juli Krauth erzielt.

Lange Rede, kurzer Sinn, das kommende Wochenende müssen wir uns steigern, wenn wir auch gegen Welschensteinach erfolgreich sein wollen. Aus der Erfahrung heraus hoffen wir, dass unsere Elf sich gegen stärkere Gegner auch wieder besser präsentiert. Forza SVS!

04.11.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / klarer Heimsieg

Am Samstagmittag trafen wir zum Abschluss der Spielrunde zu Hause in der SchapArena auf die SG Oberharmersbach
Zu Beginn des Spiels wehrte sich der Gegner, der ohne Auswechselspieler angereist war, sehr tapfer und effektiv, ohne selbst unsere Defensive vor Probleme zu stellen. weiter

29.10.2017

SV Dörlinbach - SVS 5:2

Ujuijui, was soll man zum heutigen Spiel sagen? Eigentlich ist hier jedes Wort zuviel... 

Was sich letzte Woche bereits andeutete, wurde am heutigen Sonntag in erschreckender Weise fortgeführt. Wir haben alles vermissen lassen, um ein Fußballspiel erfolgreich zu gestalten. Dynamik, Kampf, Spielwitz, Attribute, die man heute vergeblich suchte. Letztendlich gewann der Gastgeber auch in der Höhe verdient mit 5:2. Weitere Wehrmutstropfen waren noch die verletzungsbedingten Auswechslungen von Juli Krauth und Lucas Schmid, hoffen wir, dass sie das kommende We wieder zu 100% zur Verfügung stehen.

Es stehen nun 2 Heimspiele an. Wir müssen nun irgendwie wieder in die Erfolgsspur zurück finden. 5 Spiele sind noch zu gehen. Auf geht’s Schapbach!

26.10.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Niederlage im Spitzenspiel

Am Donnerstagabend waren wir Gast beim SV Mühlenbach.
Dabei trafen der Tabellenerste und -zweite im direkten Duell aufeinander. Sowohl der SVM als auch wir konnten die bisherigen Spiele allesamt gewinnen. weiter

22.10.2017

U9/8 & U7: Turnier in Hausach

Am letzten Sonntag, den 22.10.2017, war das letzte Rundenturnier unserer F-Jugend und Bambinis in Hausach. weiter 

22.10.2017

SVS - FC Fischerbach 2:2

Eine Leistung heute Nachmittag, die vieles schuldig blieb. In der 1. Halbzeit fanden wir bis auf ein gute Kopfballchance zu Beginn von Manuel Armbruster, welche auf der Linie vereitelt wurde, gar nicht statt. Ganz anders der Gegner: Spritziger, dynamischer und agiler trat dieser auf, wir hatten enorme Probleme überhaupt in die Zweikämpfe zu kommen. Folgerichtig ging dieser dann durch 2 Tore im Laufe der ersten Halbzeit mit 2:0 in Front. Das Erste durch einen Sonntagsschuss, das Zweite mit freundlicher Unterstützung durch unsere Farben.

Man sehnte sich die Halbzeit herbei, war doch Fischerbach einem weiteren Tor näher als wir dem Anschluss. Aus dem Nichts wurde dann doch noch durch einen Standard auf 1:2 kurz vor der Halbzeit gestellt.

Man erwartete nach dem Wechsel einen Ruck, der durch die Mannschaft geht. Leider blieb dieser vorerst aus, direkt nach der Halbzeit hielt uns Marc Rosenfelder sowie das Aluminium im Spiel. Anschließend kamen wir kämpferisch endlich etwas besser ins Spiel (spielerisch ist hier leider nicht erwähnenswert), David Müller erzielte mit dem 2:2 schmeichelhaft den Ausgleich. Bis zum Schluss konnte man die Bemühungen unserer Elf nicht absprechen, bis auf 1 bis 2 gute Chancen wurde aber leider nichts mehr Zwingendes erreicht.

Nach diesem Spielverlauf muss man mit dem 2:2 zufrieden sein, auch wenn wir uns im heutigen Heimspiel mehr vorgenommen hatten.

Nächste Woche steht die Auswärtshürde in Dörlinbach an. Heute hat uns die Liga gezeigt, dass es gegen jeden Gegner schwer wird, wenn wir nicht an unsere Leistungsgrenze kommen. Dies wird auch in Dörlinbach nicht anders sein. Es sind nun noch 6 Wochen bis zur Winterpause zu gehen und wir müssen mit aller Macht unsere guten Ausgangspositionen in der 1. und 2. Mannschaft verteidigen. Dazu muss sich jetzt jeder nochmal "zerreißen". Die Basis hierfür wird natürlich im Training am Mittwoch und Freitag gelegt, wo jeder herzlich willkommen ist. Auf geht's Männer. Forza SVS!

21.10.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Arbeitssieg zu Hause

Am Samstag vormittag trafen wir in der heimischen SchapArena auf einen starken

FV Unterharmersbach. Der Gast, der von seinen bisherigen 5 Spielen zwei gewinnen konnte, zeigte sich sehr engagiert. weiter

15.10.2017

SV Oberharmersbach 2 - SVS 0:4

Ein souveräner Sieg konnte heute beim Gastspiel bei der Reserve in „Oberhombe“ eingefahren werden. 4:0 am Ende für unsere Farben. Bei konsequenter Chancenverwertung wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen. Der gegnerische Torhüter vereitelte aber noch einige Torchancen. In die Torjägerliste trugen sich 2x Luci Schmid, David Müller und Julian Krauth ein. Letztendlich ein zufriedenstellendes Ergebnis, bei welchem wir unserer Favoritenrolle gerecht werden konnten.

Aufgabe erfüllt und weiter geht es. Kommendes We empfangen wir Fischerbach. Konzentration mit dem Abrufen unserer Qualitäten ist Trumpf. Forza SVS!

Die 2. Mannschaft musste heute leider die erste Niedelage einstecken. Und dann noch das Ganze in der letzten Minute mit dem 3:2 Knock-Out.

Hier steht nun am kommenden We das Spitzenspiel gegen die Fischerbacher Reserve an. Zu Hause wollen wir mir einem Sieg die Basis für einen erfolgreichen Nachmittag legen. Auf geht‘s Schapbach, Kämpfen und Siegen!

14.10.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Auswärts erfolgreich

Am Samstagvormittag traten wir beim SV Schwaibach an.

Da der Gastgeber bislang noch keinen Punktgewinn verbuchen konnte, kam uns im Vorfeld der Partie klar die Favoritenrolle zu. weiter

09.10.2017

Fußballer der AH-Abteilung Frühstücksgast im „Moccacino“

Einen regnerischen Sonntagvormittag nutzten die Senioren des SV, um ein gemütliches Frühstück bei Rudolf´s Backhaus an der Walke anzugehen. Komfortabel in den vereinseigenen Bussen angereist genoss man bei Kaffee und Brötchen einige unbeschwerte Stunden und machte sich mit einem anschließenden Frühschoppen gestärkt auf den ausgedehnten Spaziergang zurück an den Schapbacher Sportplatz. Der Wettergott machte mit und so kam man trockenen Fußes und wieder durstig am Sporti an. Die aktiven Fußballer machten es dann den Old-Boys mit zwei Siegen leicht, noch etwas gemeinsam bei den Spielen zu verweilen. >

09.10.2017

AH-Abteilung des SV Schapbach verliert 5:2 beim Nachbarn in Oberwolfach

Mit einer konzentrierten Leistung gingen die Schapbacher beim Derby in Oberwolfach im Rahmen eines Freundschaftsspieles zunächst in das fair geführte Spiel. Folgerichtig gingen unsere Farben mit 0:1 durch einen Kopfballtreffer von Kurt Schmieder in Führung. In dem ausgeglichenen Spiel glichen die Oberwolfacher vor der Pause noch aus.

In der zweiten Spielhälfte häufte sich das Verletzungspech und insgesamt drei SVS-Spieler mussten vorzeitig die Partie abbrechen. Trotz allem führte man sogar kurzzeitig mit 1:2, doch die Oberwolfacher glichen aus und gingen letztendlich in einer starken Schlussphase deutlich zu hoch mit 5:2 als Sieger vom Platz.

Michael Harter vergeigte noch einen Elfmeter und so hatten beide Seiten gute Gründe, noch mit dem einen oder anderen Kaltgetränk auf den Fußballabend im Clubheim bzw. beim anschließend stattfindenden Oktoberfest anzustoßen.

Das nächste Mal, wenn es wieder heißt SVO gegen SVS, muss endlich die Rehabilitation erfolgen, so waren sich am Ende alle Schapbacher einig.

<< Neues Textfeld >>

08.10.2017

SVS - FC Wolfach 4:2

Wie erwartet, war es heute ein Spiel auf Augenhöhe, indem Kleinigkeiten den Unterschied machten. Das Spiel wog hin und her, der schnellen Führung durch Zwolfe wurde direkt nach 10 Minuten durch Julian Krauth gekontert. Jetzt waren unsere Farben besser im Spiel und die ein oder andere Chance wurde kreiert. Nach 32. Minuten würden wir aber kalt erwischt, mit einer Standardsituation ging der Gast wieder in Führung. Danach mussten einige brenzlige Situationen überstanden werden, das 1:3 blieb aber glücklicherweise aus. Mit dem Pausenpfiff wurde ein schöner Angriff durch den eingewechselten Manuel „Jumper“ Armbruster zum 2:2 abgeschlossen. Der psychologische Vorteil lag auf unserer Seite.

In der 2. Hälfte kamen wir dann besser aus der Kabine, wiederum der Jumper konnte mit seinem 2. Treffer in der 54. Minute auf 3:2 stellen. In der 68. Minute dezimierte sich der Gast mit einer gelb-roten Karte. Die zahlenmäßige Überlegenheit konnte dann Juli Krauth in der 73. Minute gegen einen aufgerückten Gast zum 4:2 Endstand nutzen. 

Ein mitreißender Nachmittag mit einem für uns erfolgreichen Ende!

Auch die 2. konnte mit einem überzeugenden Auftritt (5:1-Sieg) Ihren Spitzenplatz behaupten. Chapeau! Kurz feiern und dann geht es nächste Woche weiter in  „Oberhombe“ gegen die dortige 2. und 3. Mannschaft. Forza SVS!

08.10.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Heimsieg

Im zweiten Heimspiel der Runde durften wir am Sonntag vormittag den SV Gengenbach in der SchapArena begrüßen. Der Gast reiste mit der Empfehlung von 2 Siegen aus 2 Spielen an. weiter

03.10.2017

SV Gengenbach - SVS 3:1

Im 9. Saisonspiel hat es uns nun zum ersten Mal erwischt. Wir müssen die erste Niederlage verkraften. Letztendlich war das Ganze verdient, bereits zur Halbzeit stand es 3:0 für den Gastgeber. Der Gegner wusste hier mit einer bemerkenswerten Effizienz zu überzeugen. Wir wiederum konnten in keiner Phase konsequent vor des Gegners Tor kommen bzw. der letzte Pass kam zu oft nicht an. So blieb Vieles nur Stückwerk. In der 2. Hälfte konnten wir uns zumindest achtbar ohne weiteres Gegentor aus der Affäre ziehen. Insgesamt wurde aber auch hier zu wenig eigene Torgefahr entwickelt.

Abhaken und nach vorne schauen. Am kommenden We steht der nächste Hit gegen Wolfach an. Hier wollen wir mit unserer Heimstärke wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Auf geht’s Schapbach!

01.10.2017

U9/8 & U7: Heimturnier

Am letzten Sonntag, den 01.10.2017, wuselte es auf unserem Sportplatz in Schapbach. Wir durften unser Rundenturnier, der F-Jugend und den Bambinis bei bestem Wetter austragen. weiter

30.09.2017

FC Ankara Gengenbach - SVS 1:2

Puuuh..., was soll man sagen? Wir möchten nichts schön reden, es war eine indisponierte Leistung, trotzdem konnte der 8. Sieg eingefahren werden. Mund abputzen und weiter geht es. Morgen steht der Hit beim SV Gengenbach an, jeder weiß, dass es einer Leistungssteigerung bedarf, wenn wir dort bestehen wollen. Mut, Konzentration im Einklang mit Kompaktheit (diese war bei der Ankara leider nicht vorhanden) und Effizienz werden benötigt, auf dieser Basis können wir auch beim SV Gengenbach bestehen. Auf geht's Schapbach, Kämpfen und Siegen!

24.09.2017

SVS - FC Ohlsbach 3:1

7. Spiel, 7. Sieg! Der Tabellenführer Ohlsbach konnte heute geschlagen werden. Eine alles in allem überzeugende Leistung, auch wenn der Gast zwischenzeitlich in Führung ging. Ein Missverständnis in der Hintermannschaft führte zu einem Elfmeter für den Gast, der diesen nutzen konnte.

Zuvor konnte unsere Elf aber schon mehrere gute Chancen kreieren, welche leider nicht verwertet wurden. Nach dem Rückstand konnte aber noch vor der Hälfte durch Manuel "Jumper" Armbruster ausgeglichen werden. Dani Armbruster legte mustergültig auf.

In der 2. Hälfte wurde weiterhin die Intensität hochgehalten, somit kam der Gast nicht mehr zur Entfaltung. Unsere Elf wiederum kam in vielen Situationen in die gegnerische "Box", so netzte Juli Krauth in der 57. Minute zum 2:1 ein. Eine bemerkenswerte Geschichte wurde heute durch einen arrivierten Spieler geschreiben. Tommy "Big T" Armbuster krönte in der 77. Minute seine Leistung mit einem herrlichen Kopfballtor zum 3:1 Endstand! Klasse!

Am kommenden Wochenende am Samstag steht nun die Aufgabe gegen Ankara aus Gengenbach an. Die Aufgabe seriös angehen ist hier Trumpf. Kompaktheit und Effizienz ist die Basis für Erfolg. Wir wollen unsere Serie ausbauen! Heja SVS!

17.09.2017

SV Reichenbach/Gengenbach - SVS 2:3

Ein hartes Stück Arbeit war es heute. Irgendwie merkte man der Mannschaft an, dass unter der Woche das Pokalspiel stattfand und somit die Leichtigkeit und 100%ige Frische fehlte. 

Der Gegner war dabei wie erwartet auch schwierig zu bespielen.

In einem ausgeglichenen Spiel ging man in der 1. Halbzeit durch Julian Krauth mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeitpause waren wir die ersten 20 Minuten nicht auf der Höhe, folgerichtig glich der Gast nach einer Standardsituation aus. Positiv zu erwähnen ist heute, dass die Mannschaft direkt nach den Ausgleichstreffern eine Reaktion zeigte und wieder in Führung ging. So auch zum 1:2 und 10 Minuten vor dem Ende zum 2:3 Endstand. Julian Krauth konnte sich dabei heute dreifach in die Torschützenliste eintragen. Chapeau! 

Weiter geht es nächste Woche mit dem Spitzenspiel gegen Ohlsbach. Eine Herausforderung, die wir zu Hause selbstbewusst angehen wollen! Jeder weiß aber, dass wir nur mit der notwendigen Einsatzbereitschaft, welche wir auf den Platz bringen müssen, auch erfolgreich sein können! Heja, heja, SVS!

Ältere Nachrichten können im Newsarchiv nachgelesen werden!