SV SCHAPBACH Fußball * Turnen * Leichtathletik * Gymnastik
SV SCHAPBACHFußball * Turnen * Leichtathletik * Gymnastik 

30.12.2018

Darts-Turnier 2018

Im diesjährigen Darts-Turnier triumphierte wieder einmal Matthias Herrmann. Stefan Müller und Marcel Waidele belegten die Plätze 2 und 3. Das Teilnehmerfeld betrug 12 Spieler. Danke auch wieder an Stoffel für die Organisation!

27.11.2018

Neuer Fitnesskurs für Jedermann/frau

Der SV Schapbach bietet ab Dienstag, dem 04.12.2018 einen neuen Fitnesskurs in der Sporthalle an.

Die Schwerpunkte liegen auf „Bauch, Beine, Po“, aber auch Übungen für den gestressten Rücken sind Teil des Kurses.

Mattea Waidele, lizenzierte Sport- und Fitnesskauffrau, geht auch gerne auf individuelle Wünsche der Teilnehmer ein.

Der Kurs ist für Mann und Frau, ob jung oder alt, denn das spielt keine Rolle.

Er findet immer dienstags ab 18:45 Uhr eine Dreiviertelstunde lang statt. Gerne dürfen auch Nichtmitglieder reinschnuppern, über deren Beitritt zur großen SV-Familie wir uns dann künftig freuen.

Ein Einstieg in die Gruppe ist jederzeit möglich.

Also schaut einfach mal vorbei und nutzt dieses tolle Angebot.

25.11.2018

SVS - SC Kuhbach-Reichenbach  6:1

Chapeau SVS! Mit am Ende 6:1 Toren wurde der Gegner in die Schranken gewiesen. 

Ein Novum bzw. muss man wohl weit im Archiv graben, wenn man etwas in der Art finden möchte. 4 Elfmeter für unsere Farben, allesamt berechtigt. Drei davon verwandelte Juli Krauth, den vierten Lucas Schmid, welcher deren drei rausgeholt hatte. Zum zwischenzeitlichen 3:0 vor der Halbzeitpause traf Patrick „Settig“ Herrmann. 

Der Gegner spielte zwar auch gefällig mit ohne aber zwingend zu werden, wir wiederum bestachen durch effiziente Chancenverwertung.

Kurz vor Schluss kam dann der Gast noch zum Ehrentreffer bevor David „Dave“ Müller mit dem Schlusspfiff zum 6:1 Endstand traf.

Ein starker Abschluss von einem super Jahr 2018. Wir können nun beruhigt in  die Winterpause gehen – 26 Punkte, 7 Punkte zur Abstiegsregion – und uns 2 Monate regenerieren.

Von der Redaktion verabschieden wir uns auch in die Winterpause und wünschen allen rund um den SV ruhige und besinnliche Tage und einen guten Rutsch und In das neue Jahr 2019. Forever SVS!

 

18.11.2018

Die Turner des SV Schapbach beenden die Schülerliga mit Platz 2

Mit einem Erfolg konnten die Turner Tobias Armbruster, Phillip Weis, Roman Echle, Peter Heizmann, Paul Echle und Nicolas Grabsch des SV Schapbachs die Bezirksklasse beenden. Am vergangenen Sonntag erturnten sich die Jungs beim Endkampf in Haslach 162,8 P. und das obwohl Nicolas Grabsch aus gesundheitlichen Gründen ausfiel.

Den ersten Platz erreichte die WKG Schwarzwald Baar mit einer Gesamtpunktzahl von 24 P., gefolgt vom SV Schapbach mit 14 P., die TG Gutach-Wolfach mit 10 P., der TV Schonach mit 10 P. (aber weniger Gerätepunkte) und dem TV Furtwangen mit 2 P.

Bester Schapbacher im Endkampf war Tobias Armbruster mit 58,65 Punkten welcher an den Ringen für sich die beste Tageswertung von 11,05 P. erreichen konnte. Der Wettkampf an sich verlief nicht immer ohne Patzer. Hier und da mussten immer wieder durch kleinere unsaubere Übungen Punkte vom Kampfrichter abgezogen werden.  Trotzdem war es für die kurze Vorbereitungszeit ein großer Erfolg für die Jungs! Herzlichen Glückwunsch!

18.11.2018

SV Rust - SVS  6:1

Heute fällt die Analyse kurz aus. Ein in allen Belangen stärkerer Gegner bezwang uns auch in der Höhe verdient mit 6:1.

Ein bisschen wie befürchtet, trotzdem hatte man durch die letzten Auswärtsauftritte Hoffnung, auch beim heimstarken SV Rust etwas mitzunehmen. Aber bereits nach wenigen Minuten bemerkte man, dass dies heute ein heilloses Unterfangen wird. Wir wurden in der 1. Hälfte hergespielt, der 5:0 Pausenstand war eher noch schmeichelhaft.

Zumindest konnten wir in der 2. Hälfte noch Schadensbegrenzung betreiben, am Schluss mit 6:1 verließen wir mit einer deftigen Schlappe und gleichzeitig der höchsten Niederlage in dieser Saison den Platz.

Das Ganze muss man nun verarbeiten und abhaken. Am kommenden Wochenende steht das letzte Saisonspiel in diesem Jahr an. Der Gegner in der SchapArena heißt SC Kuhbach-Reichenbach. Wiedergutmachung ist angesagt, damit wir einen erfolgreichen Abschluss beim Winterzauber in der Festhalle feiern können. Auf geht's Schapbach, kämpfen und siegen!

12.11.2018

SV Schapbach verteidigt in der Rückrunde knapp Platz 2

Am vergangenen Sonntag trat die Turnerjugend des SV Schapbachs die Rückrunde in der Schülerliga in Wolfach an. Sie turnten in der Bezirksklasse der Junioren und erreichten mit 170,45 Punkten wiederum den zweiten Platz wie in der Vorrunde. Diesmal allerdings dicht gefolgt vom TV Schonach (169,7 P.) und der TG Gutach-Wolfach I (169,15 P.). Der TV Furtwangen wurde fünfter mit 135,7 Punkten. Der Sieg ging, wie bei der Vorrunde, an die Schwarzwald Baar I mit 199,15 Punkten. Die Jungs um Trainer Andre Hermann, Fabian Müller und Julian Faist können mit Ihrem Ergebnis sehr zufrieden sein. Als wir vor ein paar Monaten angefangen haben, Teile für die Übungen zu üben ist die Steigerung der Jungs echt erstaunlich, so Trainer Julian Faist.

Bester Schapbacher Turner war Tobias Armbruster mit 60,8 Punkten, gefolgt von Paul Echle (50,9 P.), Roman Echle (47,25 P.), Peter Heitzmann (47,1 P.), Nicolas Grabsch (21,35 P.) und Phillip Weis (13 P.). Wobei die letzten beiden Turner nur zwei Geräte turnten anstatt sechs.

Am kommenden Sonntag findet der Endkampf in Haslach statt. Beginn des Wettkampfes ist um 13 Uhr.

11.11.2018

SVS - SV Gengenbach  1:1

Verdienter Punkt in Gengenbach.

Unser Ziel zumindest einen Punkt mitzunehmen, wurde erreicht. Vor allem in der 1. Hälfte brachten wir eine starke taktische Leistung auf den Platz. Defensiv kompakt und vorne der ein oder andere Nadelstich. Lukas „Luki“ Weis war hier sehr agil und konnte mehrfach nur durch Foul des Gegners gestoppt werden. Aus dem Nichts markierte dann doch der Gastgeber kurz vor der Halbzeit per Fouelfmeter das 1:0, womit die Seiten gewechselt wurden.

Wir ließen uns nicht beirren und spielten weiter seriös auf Basis des Matchplanes des Trainers. Unsere Bemühungen wurden nach 64. Minuten mit dem Ausgleich durch David „Dave“ Müller belohnt. Absolut verdient. Durch den Ausgleich wurde in den letzten 25 Minuten die Gengenbacher Elf wieder stärker und investierte mehr. Mit Glück und Geschick wurde die ein oder andere brenzlige Situation überstanden, somit steht am Ende ein verdienter Auswärtspunkt.

Die nächste hohe Auswärtshürde steht bevor, in Rust beim dortigen SV hängen die Trauben hoch. Wir müssen unsere kämpferischen Stärken mit defensiver Kompaktheit zu 100% auf den Platz bringen, damit wir dort bestehen können. Noch 2 Spiele sind zu gehen bis zur Winterpause! Nochmal alles mobilisieren. Forza SVS!

04.11.2018

SVS - DJK Prinzbach  2:1

Puh, das Glück ist mit den Tüchtigen und wurde jetzt in den letzen beiden Spielen zurück erkämpft im Vergleich zu den bisher 3 unglücklich verlorenen Spielen.

Insgesamt war die Begegnung auf keinem hohen spielerischen Niveau. Kampf und teilweise auch Krampf bestimmten die Partie, wobei unsere Farben insgesamt Vorteile in diversen Halbchancen hatten. Der Gegner kam hier nicht nennenswert vor unser Tor bzw. wurde alles durch die Abwehrreihe und unseren Goalie Silas „Sili“ Müller vereitelt. Die einzig spielerisch nennenswerte Szene konnte nach guter Vorarbeit von Luci Schmid durch Marco „Dodo“ Thörmer nach 10 Minuten zum 1:0 verwertet werden. Das erste Tor für unseren Captain in dieser Saison oder zumindest kann sich die Redaktion an keine weiteren erinnern...

Der 2. Durchgang reihte sich nahtlos an den Ersten an, kampfbetont, wobei wir defensiv gut standen und offensiv die ein oder andere Chance liegen ließen. Mehr oder minder aus dem Nichts markierte der Gast nach 83 Minuten den Ausgleich, womit wir uns plötzlich nicht mehr auf der Siegerstrasse sahen. Wir ließen uns aber nicht beirren, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld markierte David „Dave“ Müller in der Nachspielzeit den 2:1 Siegtreffer!

Drei weitere wichtige Punkte, jetzt folgen 2 schwere Auswärtsaufgaben. Kommende Woche geht es nach Gengenbach, welcher wie erwartet eine sehr starke Runde als Mitaufsteiger spielt. Wir müssen hier alles in die Waagschale werfen, um dort zu bestehen. Die Grundtugenden mit defensiver Kompaktheit sind die Basis. Forza SVS!

28.10.2018

SpVgg Schiltach - SVS  2:2

Ein Spiel der völlig unterschiedlichen Halbzeiten.

Im ersten Abschnitt kamen wir überhaupt nicht in die Partie, Schiltach war zweikampfstärker und spritziger. Wir bekamen überhaupt keinen Zugriff, folgerichtig gerieten wir bereits nach 7 Minuten in Rückstand. Auch im Laufe der 1. Halbzeit war keine Besserung in Sicht, nach vorne strukturlos und ungefährlich, im Defenisvverbund als Mannschaft anfällig. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte der Gastgeber durch einen berechtigten Elfmeter auf 2:0.

Die Fans gaben nach dieser 1. Halbzeit keinen Pfifferling mehr auf unsere Elf. Offensichtlich hatte aber die Halbzeitansprache gefruchtet, der SV kam mit neuem Elan aus der Kabine. Wir konnten uns in der gegnerischen Hälfte festsetzen und immer mehr offensive Akzente setzen. Durch eine verunglückte Flanke durch Luci Schmid wurden dann unsere Bemühungen mit dem Anschlusstreffer nach 66. Minuten belohnt. Der Gegner baute spürbar ab und wir glaubten wieder daran, hier etwas Zählbares mitzunehmen. Auch eine grenzwertige Rote Karte für unseren Flügelflitzer Jan "Fitzi" Künstle nach 77 Minuten entmutigte uns nicht. Kurz vor Toreschluss konnte Luci Schmid eine starke Eröffnung von Matze Haas nutzen, um in den Strafraum einzudringen. Der sich im Spätherbst seiner fußballerischen Karriere befindliche gegenerische Verteitiger fuhr ihm in die Parade und so gab es folgerichtig Elfmeter. Juli Krauth verwandelte diesen unter dem großen Jubel aller SV'ler souverän zum 2:2 Endstand. Ein wichtiger Punkt, damit wir konnten wir Schiltach auf Abstand halten.

Kommendes We geht es weiter gegen die DJK aus Prinzbach. Auch ein Spezialist für kleine Kunstrastenplätze, aus diesem Grund Obacht. Des weiteren ließ dieser Gegner aufhorchen, indem er Steinach nach Hause schickte. Wir müssen unsere Heimqualitäten auf den Platz bringen, dann sind wir in der SchapArena schwer zu schlagen. Forza SVS!

21.10.2018

SVS - SV Grafenhausen  7:2

Was war das für ein Spiel heute? 

Die erste Halbzeit ging klar an die Gäste, wir hatten keinen Zugriff auf das Spiel und der Gegner war spielerisch und kämpferisch überlegen. Es war unserem Goalie Silas „Silie“ Müller zu verdanken, dass es Unentschieden mit 2:2 in die Halbzeit ging.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit kam der Gegner besser aus der Kabine, wiederum Silas Müller bewahrte uns vor einem weiteren Rückstand. Der weitere Spielverlauf war dann so nicht zu erwarten, eine Doppelschlag durch Luci Schmid und Juli Krauth in der 54. Und 55. Minute brachte uns auf die Siegerstraße. Wiederum Juli Krauth und David Müller 2x schraubten das Ergebnis dann in der Höhe nicht verdient auf 7:2 zum Endstand. Insgesamt 2x Luci Schmid, 2x Juli Krauth und 3x Dave Müller trugen sich in die Torschützenliste ein. Wieder einmal bemerkenswert!

Komende Woche steht das Derby in Schiltach an. Auswärts wollen wir auch mal wieder unsere positive Seite zeigen. Defensive Kompaktheit ist hier aber die Basis, diese haben wir zu oft in dieser Saison vermissen lassen, damit wir auswärts erfolgreich sein können. Forza SVS!

14.10.2018

SVS - SV Steinach  1:2

Eine unverdiente Niederlage musste der SV heute einstecken.

Über die gesamte Spielzeit begegnete man dem Gegner absolut auf Augenhöhe, die klareren Chancen lagen auf unserer Seite, zum allem Überfluss wurden noch 2 Strafstöße nicht im Tor unter gebracht.

Nun der Reihe nach: Mitte der 1. Halbzeit nach 25 Minuten gingen unsere Farben durch Luci Schmid verdient in Führung, nachdem zuvor schon 2-3 hochkarätige Tormöglichkeiten ausgelassen wurden. Kurz vor dem Halbzeittee wurde uns der erste Elfer zugesprochen, leider scheiterte Luci Schmid am gegnerischen Torhüter, der bester Mann der Gäste war.

Auch in der 2. Hälfte waren wir absolut auf der Höhe des Geschehens, was wiederum im 2. Elfmeterpfiff für unsere Farben mündetet. Dieses Mal versuchte sich David Müller, leider scheiterte auch er am gegnerischen Torhüter.

Nach 66 Minuten kam dann der Gast durch einen Einwurf(-Freistoß) zum glücklichen Ausgleich. Auch danach hatten unsere Farben noch sehr gute Offensivaktionen, welche allesamt durch den gegnerischen Goalie vereitelt wurden. Als dann alle mit dem Unentschieden rechneten, welches mindestens verdient gewesen wäre, markierte der Gast mit dem Schlusspfiff durch einen Konter noch den Siegtreffer. Richtig unglücklich für uns.

Trotz 0 Punkte muss man das Positive festhalten, ein richtig starker Auftritt gegen den Leader. An diese Leistung müssen wir am kommenden Sonntag anknüpfen, dann werden wir die Punkte auch in der SchapArena behalten. Forza SVS!

06.10.2018

SV Oberwolfach II - SVS  4:1

Heute in der Schnitz mussten wir leider eine Niederlage hinnehmen.

Der Start war gut, nach 9 Minuten konnte David Müller den Führungstreffer erzielen. Dieser hielt leider nur viel zu kurz, bereits 3 Minuten später glich der Gastgeber nach einer Ecke aus.  Wir waren weiterhin gut im Spiel, die vielen Fernschüsse fanden nur zu selten das Ziel des gegnerischen Tores. Ein mustergültiger Konter der Schnitzer wurde dann Mitte der 1. Halbzeit zur 2:1 Führung abgeschlossen.

Die Messe war noch nicht gelesen, auch in der 2. Halbzeit hatten wir mehrere gute Chancen durch David Müller oder Luci Schmid,  welche allesamt durch den Torhüter oder das Aluminium vereitelt wurden. Der Gegner wiederum machte uns in Sachen Effizienz einiges vor, nach einem Ballverlust im Aufbauspiel wurde durch gutes Flankenspiel und abschließendem Kopfballabschluss unsere Abwehr ausgehebelt. 3:1 stand es, obwohl der Gegner nicht in allen Belangen überlegen war. Das 4:1 wiederum nach einem Standard war dann ein Spiegelbild unserer heutigen Schwäche, wir hatten im Luftkampf nicht die nötige Konsequenz, um diese Szenen zu klären.

Enttäuschend und ärgerlich, heute Abend trauern. Ab dann geht wieder die Vorbereitung auf das kommende Heimspiel los, mit dem SV Steinach erwartet uns der aktuelle Leader. Wenn man auswärts nichts holt, muss man zu Hause punkten. Defensive Konsequenz und offensiv mehr Kaltschnäuzigkeit, dann werden wir wieder in die Erfolgsspur kommen. Forza SVS!

03.10.2018

SVS - FC Kirnbach  4:1

Der nächste Heimsieg ist eingetütet.

In der 1. Halbzeit sah es nicht nach diesem klaren Heimsieg aus. Nach unserer Führung durch Manuel „Jumper“ Armbruster nach 15 Minuten verloren wir mehr und mehr die Oberhand, der Gast hatte Übergewicht im Mittelfeld ohne aber wirklich zwingend vor dem Tor zu werden. Trotzdem nicht ganz überraschend musste dann in der 41. Minute der Ausgleich nach einem Standard hingenommen werden. Mit dem 1:1 wurden die Seiten gewechselt.

Die Halbzeitansprache muss dann gefruchtet haben, unsere Elf kam mit einer anderen Körpersprache zurück auf das Feld. Lucas „Luci“ Schmid in der 64. und 75. Minute und David „Dave“ Müller in der 76. Minute schraubten das Ergebnis auf 4:1. Dies bedeutete der Endstand!

Am kommenden Samstag steht nun das Derby gegen die Oberwolfacher Reserve an. Natürlich wollen wir hier bei unserem „Partner-Verein“ auch eine gute Visitenkarte abgeben und unsere Serie von 3 gewonnenen Spielen ausbauen. Fans und Gönner des SV, begleitet unsere Elf in die Schnitz und unterstützt sie lautstark! Forza SVS!

Nächste Termine:

18.08.2019

12:45 Uhr SVS II - FC Kirnbach II

15:00 Uhr SVS - FC Kirnbach

Spielpläne Saison 2019/2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Schapbach