SV SCHAPBACH Fußball * Turnen * Leichtathletik * Gymnastik
SV SCHAPBACHFußball * Turnen * Leichtathletik * Gymnastik 

30.09.2018

SV Münchweier - SVS  1:5

Souveräner Auswärtssieg! Die ersten Auswärtspunkte wurden eindrucksvoll eingetütet.

Bereits nach 24 Minuten stand es nach Toren durch Lucas „Luci“ Schmid, David „Dave“ Müller und Robert „Robi“ Hermann 3:0 für unsere Farben. Der Gegner war defensiv anfällig, was wir konsequent nutzen konnten.

In der 2. Halbzeit wurde dann in der 65. und 75. Minute wiederum durch Lucas Schmid und David Müller auf 5:0 erhöht. Das 1:5 kurz vor dem Ende war dann nur ein bisschen Ergebniskosmetik durch den Gastgeber.

Ein überzeugender Auftritt trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle. Der Tabellenplatz sieht gut aus, wir dürfen uns aber nicht blenden lassen. Lediglich 4 Punkte bis zur Abstiegsregion. Folglich heißt es unsere Heimserie auszubauen und auch gegen Kirnbach dreifach zu punkten. Defensive Kompaktheit und offensive Konsequenz sind die Tugenden, die wir auf den Platz bringen müssen. Forza SVS!

23.09.2018

SVS - SG Nonnenweier/Allmannsweier  1:0

Ein wichtiger Dreier wurde heute eingefahren.

Es war das erwartet schwere Spiel, auf unserer Seite mussten gleich mehrere Stammkräfte aufgrund von Urlaub oder Verletzung kompensiert werden. Kein leichtes Unterfangen, aber mit dem notwendigen Herz, Kampf und Einsatz wurde heute am Ende mit 1:0 die Oberhand behalten.

Lucas Schmid traf hier in der 25. Minute zum Tor des Tages. Ein feiner Konter eingeleitet von Patrick „Settig“ Herrmann über David „Dave“ Müller wurde von Luci vollendet. Über die gesamte Spielzeit blieb es dann aber ein Kampf auf des Messer Schneide, insgesamt hatte der SV aber die klareren Chancen, um zu erhöhen. Fast hätte hier Marius Harter mit dem Schlusspfiff noch zum 2:0 erhöht, das Aluminium stand aber im Weg.

Nächste Woche steht ein weiteres richtungsweisendes Spiel in Münchweier an.

Es wird nun endlich Zeit im Sinne aller Beteiligten des SV, dass für die restlichen Spiele in 2018 der Fokus voll auf Fußball gelegt wird und persönliche Befindlichkeiten an 2. Stelle kommen. Es geht hier immer noch um einen Mannschaftssport, nur im Team sind wir stark. Wenn individuelle Interessen vorne dran gestellt werden, wird es auf Dauer schwierig erfolgreich zu sein. Gleichermaßen entzieht man Verantwortlichen im Verein Motivation für das Ganze einzustehen. Aussagen, welche nicht neu sind. Forza SVS!

15.09.2019

SV Mühlenbach - SVS  4:0

Was war das für ein komisches Spiel heute?

Der Gastgeber hatte wie erwartet die etwas reifere Spielanlage, wir agierten aber von Beginn an der Partie auf Augenhöhe und gestalteten ein offene Begegnung. Aus dem Nichts mit der ersten Chance aus abseitsverdächtiger Position markierte Mühlenbach nach 20. Minuten das 1:0. Wir hatten in der Folge auch die ein oder andere verheißungsvolle Situation, blieben leider im Abschluss glücklos und zu inkonsequent. Nach 30 Minuten dann das 2:0, durch unnötigen Ballverlust im Mittelfeld. Ein Schuss, welcher durch Hilfe des Innenpfostens im langen Eck eintrudelte.

Dies war der Halbzeitstand, ein Unentschieden wäre durchaus auch möglich gewesen.

In der 2. Halbzeit wurde dann leider bereits nach 50 Minuten mit dem 3:0 durch einen Konter die Vorentscheidung durch den Gastgeber herbeigeführt. Der Endstand dann in der 71. Minute mit dem 4:0. Insgesamt spielten wir weiter gut mit, hatten gegen Ende auch noch 2 hundertprozentige Chancen, heute wollte der Ball auf der gegnerischen Seite einfach nicht rein.

Letztendlich spricht das Ergebnis eine deutliche Sprache, auch wenn es zu hoch war, müssen wir uns kritisch fragen, was gefehlt hat. Zu inkonsequent nach vorne und zu konteranfällig bei Ballverlusten. Wenn wir auswärts nichts holen, müssen wir zu Hause Punkten. Kommendes We spielen wir gegen Nonnenweier/Allmannsweier. Auch wenn dies ein Gegner ist, der vorne mitspielen möchte, müssen wir in der SchapArena zeigen, wer Herr im Haus ist. Auf geht‘s Schapbach!

09.09.2018

SVS - VfR Hornberg  4:0

Ein letztendlich überzeugender Heimerfolg konnte gestern eingefahren werden.

In der 1. Halbzeit sah es aber bis zu unseren ersten beiden Toren nach 17 und 28 Minuten nicht nach dieser Eindeutigkeit aus. Auch Hornberg hatte mehrere gute Chancen zum Torerfolg, konnte diese aber nicht nutzen bzw. hatten wir das notwendige Quäntchen Glück. Nach der 1. Halbzeit war hier bereits die Messe gelesen, mit 3:0 wurden die Seiten gewechselt.

Das 1:0 eröffnete David Müller nach einem Gegenstoß mit einem Heber der Marke Traumtor aus 20 Metern über den aufgerückten Torwart hinweg. Im weiter Verlauf konnte der agile Jan the Fritz Künstle über links zweimal mustergültig vorbereiten, 2:0 durch Robert Hermann und das 3:0 durch Dani Armbruster nach 31. Minuten waren die Folge. Dieser musste leider in der 2. Halbzeit verletzt ausgewechselt werden, Mittelfußbruch ist die bittere Diagnose. In diesem Zuge gute und schnelle Genesung Dani auch im Hinblick auf deine Hochzeit.

Die 2. Halbzeit hatten unsere Farben dann souverän im Griff. David Müller konnte sich nach 68. Minuten noch eine weiteres Mal nach einem indirekten Freistoß in die Torschützenliste eintragen. 

Bereits am nächsten Samstag geht es nach Mühlenbach zum Meisterschaftsanwärter. Wir müssen an die Leistung aus den letzten 3 Spielen anknüpfen, defensiv kompakt als Mannschaft und vorne effektiv. Mit einer Top-Leistung können wir auch dort was ergattern. Natürlich muss dann vieles zusammenpassen. Forza SVS!

02.09.2018

SC Orschweier - SVS  1:0

Unglückliche Niederlage in Orschweier.

In einer über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen Partie wäre eine Punkteteilung das einzig gerechte Ergebnis gewesen.

In der 1. Halbzeit ließ der Gastgeber selbst einen Strafstoß aus, indem er diesen über das Tor beförderte. In der Folge hatten aber auch unsere Farben die ein oder andere Chance, welche allesamt ungenutzt blieben.

In der 2. Halbzeit dasselbe Bild, die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, wobei der SV in Summe mehr Torchancen verzeichnete. Luci Schmid ragte hier hervor, leider konnte er sich nicht belohnen. Als dann alle mit dem 0:0 und wir mit dem verdienten Auswärtszähler rechneten, mussten wir leider in der 3. Minute der Nachspielzeit durch einen Sonntagsschuss den Nackenschlag mit der Auswärtsniederlage hinnehmen. Wirklich unglücklich!

Positiv ist aber zu erwähnen, dass wir auswärts bei einem starken Team absolut auf Augenhöhe agieren können und mit der notwendigen Kaltschnäuzigkeit zukünftig mit dieser Leistung auch auswärts Punkte holen werden.

Kommende Woche steht bereits am Samstag das Spiel gegen Hornberg an, bei einer Begegnung in der SchapArena ist die Zielsetzung klar! Mit einem Heimerfolg wollen wir unser noch mageres Punktepolster aufbessern! Forza SVS!

26.08.2018

SVS - FV Dinglingen  6:0

Im dritten Saisonspiel wurde der erste Dreier eingefahren. Auch in der Höhe verdient wurde der Mitaufsteiger mit 6:0 bezwungen. 

In der 1. Halbzeit ebnete Juli Krauth durch einen lupenreinen Hatrick den Weg zum Sieg. Auch der Gast hatte aber die ein oder andere Torchance, die beste hätte zum zwischenzeitlichen Ausgleich geführt. Diese Situationen wurden glücklicherweise überstanden. Wir wiederum konnten durch Patrick Herrmann dann noch vor der Pause das Ergebnis auf 4:0 zum Halbzeitstand hochschrauben.

In der 2. Halbzeit ließ es unsere Elf dann gemächlicher angehen ohne jedoch die Kontrolle zur verlieren. Einwechselungen brachten dann neuen Schwung in unser Spiel, welcher dann in zahlreiche Großchancen in der letzten viertel Stunde führte. Tommy Big T Armbruster konnte sich mit einer herrlichen Bogenlampe und Manuel Armbruster mit dem 6:0 in die Torschützenliste eintragen. Bei konsequenter Chancenverwertung wären noch 2-3 Tore mehr möglich gewesen.

Heute können wir zufrieden sein, ab kommender Woche müssen wir uns auf die hohe Hürde in Orschweier vorbereiten. Eine defensiv kompakte Einheit ist die Basis, um auch dort was Zählbares mitzunehmen. Forza SVS!

19.08.2018

SC Kuhbach/Reichenbach - SV Schapbach  4:2

2. Saisonspiel in der Kreisliga A Süd und leider musste die 2. Niederlage eingesteckt werden. Vermeidbar kam diese zustande, vom Leistungsvermögen waren wir sicherlich nicht schlechter als der Gegner. Individuelle Fehler gaben letztendlich den Ausschlag für diese Niederlage.

Zur Halbzeit war man mit dem 1:1 Unentschieden noch zufrieden, David Müller konnte die Führung durch Foulelfmeter der Gastgeber egalisieren.

In der 2. Halbzeit kam man gut in die Partie, wiederum ein individueller Fehler bescherte dem Gast das 2:1. In kurzen Abständen legte dieser sogar noch das 3:1 und 4:1 nach, damit war für uns die Messe gelesen. In der 82. Minute konnte Luci Schmid noch Ergebniskosmetik mit dem 4:2 betreiben.

Man sehnt nun das Ende der Urlaubszeit herbei, damit wir personaltechnisch im Trainings- und Spielbetrieb wieder besser aufgestellt sind. Des Weiteren müssen wir dann schleunigst unsere individuellen Fehler und damit einhergehend die Gegentore minimieren. Das was uns letzte Saison stark gemacht hat, eine verschworene kompakte Einheit, welche nichts zulässt und selbst effizient nach vorne spielt muss wieder Trumpf werden. Daran müssen wir alle arbeiten, damit am kommenden WE im Heimspiel gegen Dinglingen der erste Dreier eingefahren werden kann! Auf geht’s SVS, kämpfen und siegen!

30.07.2018

Migliederbeiträge 2018

Die Beiträge für die Mitgliedschaft im SV Schapbach für das Jahr 2018 werden

Mitte August per Kontoabbuchungen eingezogen:

 

Kinder bis 18 Jahre             40 €

Aktive über 18 Jahre           50 €

Passiv                                 15 €

Familien                               90 €

 

Für Jugendliche, die 2017 18 Jahre geworden sind, gilt ab 2018 der erhöhte Beitrag von 50 €, die automatisch dem bisher bekannten Konto abgebucht werden, wenn bis zum Abbuchungstermin keine neue Bankverbindung genannt wird.

Um die Kosten für evtl. Rückbuchungen bei Unstimmigkeiten zu vermeiden, bitten wir geänderte oder neue Bankverbindungen bis

 

10. August 2018bei Bettina Arnold Tel 1234 oder per

Mail: arnold-schapbach@freenet.de

 

zu melden. Genauso verhält es sich mit Austritten aus dem Verein, sich lediglich bei Trainer oder Übungsleiter abzumelden reicht nicht aus, auch hier ist eine Meldung unter o. g. Telefonnummer oder Mailadresse notwendig – vielen Dank!

24.06.2018

Turniersieg der AH in Prinzbach

Die AH-Schapbach trat mit einer gutbesetzten Mannschaft beim Turnier der Sportkameraden aus Prinzbach an. Traditionell am Freitagabend, bei mäßiger Beteiligung weiterer Mannschaften, musste erstmals eine Doppelrunde unter den teilnehmenden Teams zur Ermittlung des Siegers dienen. Hier trafen die Grünweisen auf die DJK Prinzbach  ( Ergebnisse 0:0 sowie 3:0 ), den FV Biberach ( 0:0, 3:0 ) sowie den TuS Oppenau ( 1:0 sowie 0:1 ). Unterm Strich reichten diese Ergebnisse am Ende für einen verdienten ersten Platz und die Freude bei den Schapbachern über einen Turniersieg war nach langer Zeit der Durststrecke groß. Gemeinsam mit den anderen Mannschaft genoss man das bereitgestellte Bier aus dem imposanten Riesenkasten und verweilte bei weiteren Kaltgetränken noch etwas in dem schön gelegenen Seitental. Die Tore für den SV Schapbach erzielten Florian Neef (3) Ralf Schmieder (3) und Iragli Gogiashvili (1).

08.06.2018

Erfolgreiches AH-Turnier am schapbacher Sportplatz - SC Hofstetten Sieger

Im Rahmen der Sportwochen beim SV Schapbach gliederten sich auch die Senioren mit Ihrem traditionellen AH-Turnier ein, diesmal feierten die Fußballer Premiere mit der Ausrichtung an einem Freitagabend. Durchgängige Anmeldungen und die anreisenden Mannschaften ohne Ersatzprobleme zeugten von einer guten Entscheidung und so konnte das Turnier pünktlich beginnen. In den durchweg sehr fair geführten Begegnungen, allesamt sicher geleitet von Schiedsrichter Erich Schmieder, konnte nur ein Wolkenbruch die gute Stimmung etwas schmälern, man kam aber insgesamt doch einigermaßen gut durch das Turnier. Im Elfmeterschießen um Platz drei setzten sich die Nachbarn des SC Kaltbrunn gegen die gut aufgestellten Kicker der SpVgg Freudenstadt überraschend durch, das Endspiel bestritten der FC Wolfach und der SC Hofstetten. Spielangebend entschieden die Hofstetter wieder einmal das Turnier für sich und wurden von Vereinsvorstand Uwe Weis und Abteilungsleiter Horst Weis im Anschluss an die Begegnungen geehrt. Nach der Ehrung gewitterte es ordentlich und die teilnehmenden Mannschaften genossen noch das eine oder andere Bier im Schutz des Festzeltes am Sportplatz, ehe der gelungene AH-Turnierabend sein Ende nahm.

06.06.2018

SVS - SC Hofstetten  5:0

Ein bisschen verspätet (das Redaktionsteam musste erst wieder klare Gedanken fassen nach den feucht-fröhlichen Feierlichkeiten vom Wochenende :-)) nun auch die letzte Nachbericht-erstattung von der Saison 2017/2018.

Auch am letzten Spieltag wurde nochmalig eine souveräne Leistung auf den Platz gebracht. In der Höhe verdient wurde die Hofstetter Reserve mit 5:0 besiegt. In die Torschützenliste trugen sich der Jumper mit 2 Toren und Juli Krauth, Lucas Schmid sowie Niklas Meier mit je einem Tor ein.

Man kann feststellen, dass wir in dieser Saison 4 Top-Torjäger in unseren Reihen hatten. Juli Krauth (26), David Dave Müller (21), Lucas Schmid (20) und Manuel Armbruster (17). 84 von 112 geschossenen Toren, bemerkenswert!

Wir wollen des weiteren hervorheben, dass wir eine absolut verschworene Einheit sind. Bei uns ist die Mannschaft der Star. 28 Siege aus 32 Spielen wären ansonsten nicht möglich gewesen. Wir haben eine sehr starke Konkurrenz hinter uns gelassen, darauf können wir alle stolz sein!

Die 4. Meisterschaft in der Geschichte des SV, das musste kräftig gefeiert werden. Aus diesem Grund brachen am Sonntag nach dem Spiel nochmal alle Dämme! An einem lauen Sommerabend wurde mit den Fans das ein oder andere Kaltgetänk vernichtet.

Zwischenzeitlicher Höhepunkt war die Duschparty mit ca. 25 Mannsbildern, welche sich zu stimmungstechnischen Höchstleistungen anspornten. Auf Bilder oder Filme verzichten wir an dieser Stelle:-)

Im Festzelt vor und Foyer in der Halle waren die Feierlichkeiten dann am Zenit bevor in den frühen Morgenstunden ein Paar Fußballer den Schlaf übermannte und diese sich auf unserem neuen saftigen Grün zur Nächtigung und Ausnüchterung niederließen.

Die SchapArena ist einfach ein Ort an dem sich wohlfühlen kann, egal in welcher Konstitution man sich befindet...

Pause gibt es keine, der Ortspokal läuft und der Fußballer-Ausflug steht bereits am 21.06-24.0618 vor der Tür. Geile Zeiten!

Danach heißt es kurz durchschnaufen, bevor dann die Vorbereitung zur Herausforderung Kreisliga A Süd beginnt. SVS, ein Leben lang!

03.06.2018

Bilder und Impressionen sind online

Die Ergebnisliste ist unter Lauf an der Wolf Ergebnisse online. Bilder folgen in Kürze.

Der SV Schapbach bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfen für das gute Gelingen unseres 50. Volkslaufes in Schapbach. Wir werden fürs nächste Jahr den Freitag Abend wieder einplanen. Termin wird bis Ende September veröffentlicht.

Nächste Termine:

18.08.2019

12:45 Uhr SVS II - FC Kirnbach II

15:00 Uhr SVS - FC Kirnbach

Spielpläne Saison 2019/2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Schapbach