E-Jugend SV Schapbach

Training:

Mittwoch & Freitag jeweils 17.15 - 18.45 Uhr

 

Trainer:

Markus Mira & Herbert Weis

 

zur aktuellen Tabelle

05.12.2017

U11/10: Gewinnspiel BGV / Besuch des BL-Spiel des SC Freiburg

Am Samstag, 25.11.17, machte sich die E-Jugend auf nach Freiburg, um das Bundesliga-Spiel des SC gegen Mainz 05 zu besuchen. 

Der Besuch wurde der Jugend von der BGV ermöglicht, denn die Jugend wurde beim Gewinnspiel der BGV als Gewinner ausgelost. 

An dieser Stelle nochmals ein großes Danke an Corinna Müller, die die Jugend für das BGV-Gewinnspiel angemeldet hat. 

Die BGV stellte gesamt 20 Karten zur Verfügung, so dass die E-Jugend in kompletter Mannschaftsstärke dem Spiel beiwohnen konnten. Begleitet wurden die Jungs neben 5 Elternteilen (Danke an dieser Stelle für die Begleitung und die Übernahme des Fahrdienstes!) auch von Günter Brüstle, seinerseits zuständiger BGV-Bezirksdiektor für den alten Landkreis Wolfach, mit seinem Enkel. Offenbar war es das erste Mal, dass eine Jugendmannschaft aus dem alten Kreis Wolfach als Sieger des BGV-Gewinnspiels gezogen worden ist. 

Die lauten Anfeuerungsrufe der Jungs während des Spiels waren letztlich von Erfolg gekrönt, denn nach einer spannenden Schlussphase konnte der SC knapp mit 2:1 die Oberhand behalten.

 

Nochmals vielen Dank an die BGV für die Ermöglichung dieses gemeinsamen Mannschaftsausfluges. Die Jungs erlebten spannende und ereignisreiche Stunden im Schwarzwald-Stadion, von denen sie zu Hause ihren Eltern begeistert erzählten.

14.11.2017

U11/10: BGV-Gewinnspiel / Besuch Spiel SC Freiburg

Große Freude bei den Jungs der E-Jugend!

Denn das Team wurde beim BGV-Vereinsgewinnspiel "Erlebe den SC Freiburg hautnah" als Gewinner ausgelost.

Somit dürfen 15 Kinder der E-Jugend und 5 Betreuer am 25.11.2017 auf BGV-Kosten das Heimspiel des SC-Freiburg – 1. FSV Mainz 05 anschauen.

Die Eintrittskarten wurden unserer Jugend im Vorfeld der letzten Partie der Spielrunde am 04.11. von Günter Brüstle (BGV-Kundenbetreuer des alten Landkreis Wolfach) in der SchapArena überreicht. Neben den Karten erhielt jeder Spieler noch einen Verpflegungsbeutel mit Proviant und eine kleine SC-Fahne. 

Im Namen der Mannschaft bedankten sich die Trainer Markus Mira und Herbert Weis ganz herzlich für diesen tollen Gewinn. Für die Jungs werden es sicher erlebnisreiche Stunden im Freiburger Stadion.

Ein großer Dank gilt auch Corinna Müller, die die E-Jugend bei dem BGV-Gewinnspiel angemeldet hatte. 

04.11.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / klarer Heimsieg

Am Samstagmittag trafen wir zum Abschluss der Spielrunde zu Hause in der SchapArena auf die SG Oberharmersbach
Zu Beginn des Spiels wehrte sich der Gegner, der ohne Auswechselspieler angereist war, sehr tapfer und effektiv, ohne selbst unsere Defensive vor Probleme zu stellen. Konnten wir uns in den torgefährlichen Bereich vorarbeiten, stand uns der Torwart des Gegners im Weg oder aber es fehlte unseren Abschlüssen an Präzision bzw. das nötige Schußglück. 

Aber nach ca. 10 Minuten konnte auch der gute Torwart den Gegentreffer nicht mehr verhindern. Mit diesem Treffer war der Bann gebrochen, so dass wir bis zur Pause noch 3 weitere Treffer erzielen konnten. 

In der zweiten Hälfte kamen verstärkt die Spieler zum Einsatz, die in den letzten Spielen geringere Einsatzzeiten hatten. Dies tat aber unserem Spiel keinen Abbruch. Da die Gegenwehr des Gegners zunehmend erlahmte, konnten wir in regelmäßigem Abstand weitere Tore bis zum Endstand von 13:0 erzielen. Dabei wurden auch noch mehrere klare Torchancen vergeben, so dass das Ergebnis noch deutlicher ausfallen hätte können.

Sehr erfreulich aus Sicht der Trainer war, dass die Jungs, die bereits einige Treffer erzielt hatten, sehr deutlich bestrebt waren, denjenigen Spielern, die bislang in der Runde noch keinen Treffer erzielen konnten, möglichst oft einen Torabschluß zu ermöglichen, was von den meisten Jungs auch zu einem Treffer genutzt wurde. 

 

Für den SVS im Einsatz waren:

Luca Wallum, Paul Weis, Robin Müller, Willi Herrmann, Samuel Schnurr, Elias Mira, David Kosbab, Tom Echle, Simon Gebele, Jannik Gebele und Dennis Petker.

 

DANKE an David Müller für die Übernahme der Spielleitung und an die Kuchenspender bzw. die Eltern, die die Bewirtung an der Jugendtheke übernommen haben.

 

Mit diesem deutlichen Heimsieg konnten wir die Spielrunde sehr erfolgreich mit Tabellenplatz 2 abschließen. Bei 8 Spielen konnten wir 7 Siege erringern, nur dem SV Mühlenbach musste man sich geschlagen geben. Für die Jungs war es sicher ein sehr lehrreiches halbes Jahr, in dem man sich mit Mannschaften messen durfte, in denen meist Spieler des älteren Jahrgangs mit dabei waren. Sehr positiv war die Tatsache, dass man obwohl meist dem Gegner körperlich eher unterlegen, doch in allen Begegnungen in spielerischer Hinsicht mit dem Gegner mithalten konnte.

 

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! 

26.10.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Niederlage im Spitzenspiel

Am Donnerstagabend waren wir Gast beim SV Mühlenbach.
Dabei trafen der Tabellenerste und -zweite im direkten Duell aufeinander. Sowohl der SVM als auch wir konnten die bisherigen Spiele allesamt gewinnen.

Da der SVM sich in seinen bisherigen Spielen sehr torhungrig zeigte, wich der Trainer von seiner bisherigen (erfolgreichen) Grundordnung ab. Ziel war es, die Tormaschinerie der Heimmannschaft zu stoppen, um das Spiel vom Ergebnis her möglichst lange eng zu halten. Leider ging diese Taktik nicht auf, denn wir lagen bereits nach knapp 10 Minuten mit 0:3 im Hintertreffen. Offensichtlich hatten unsere Jungs große Schwierigkeiten sich in der neuen Grundordnung zurecht zu finden. Nach der Umstellung auf die bekannte Grundordnung konnten die Jungs nicht nur weitere Treffer bis zur Halbzeit verhindern, sondern sich sogar ein leichtes spielerisches Übergewicht erarbeiten, ohne jedoch selbst einen Treffer zu erzielen.

In der zweiten Hälfte konnten die Jungs an die guten letzten 15 Minuten aus Halbzeit 1 anknüpfen. Wir konnten einige schöne Ballpassagen zeigen, die auch zu der einen oder anderen Chance führte. Leider stand einem Treffer entweder die Latte im Weg oder aber die Abschlüsse waren nicht stark/konsequent genug. Gegen Ende der Partie machte sich bei den Jungs dann doch ein Kraftverlust bemerkbar, so dass der Gegner noch zwei weitere Treffer zum Endstand von 5:0 erzielen konnte. Der SVM machte deutlich, weshalb er seine bisherigen Spiele meist sehr deutlich gewinnen konnte. Beim Gegner standen fast ausschließlich Spieler des älteren Jahrgangs auf dem Feld, die körperlich unseren Jungs deutlich überlegen waren und diese Vorteile auch geschickt einzusetzen wussten. Gepaart mit ihren guten fußballerischen Fähigkeiten war der Gegner letztlich für unsere Jungs zu stark. 

Dennoch zeigten unsere Jungs eine gute Leistung. Denn trotz der Tatsache, dass bei uns überwiegend Spieler des jüngeren Jahrgangs auf dem Feld waren, konnten wir spielerisch mit dem Gegner in den meisten Phasen des Spiels zumindest auf Augenhöhe agieren.

Und hätte der Trainer darauf verzichtet, die bekannte Grundordnung für dieses Spiel zu verändern, vielleicht hätte das Ergebnis sogar etwas freundlicher ausfallen können?!

 

Für den SVS im Einsatz waren:

Till Rosenfelder, Matthias Weis, Robin Müller, Paul Weis, Samuel Schnurr, Elias Mira,

Willi Herrmann, Dennis Petker, Tom Echle und Moritz Günter.

 

Am Samstag, 04.11. steht um 12.30 Uhr in der heimischen SchapArena das letzte Spiel der Spielrunde an. Mit einem Erfolg könnte der 2. Platz in der Tabelle gesichert werden. 

 

Im Vorfeld des Spiels wird ein Fototermin mit einem BGV-Vertreter stattfinden. 

Denn bei einem Gewinnspiel der BGV wurde unsere E-Jugend ausgelost und darf nun das Bundesliga-Heimspiel des SC Freiburg gegen Mainz am 25.11. besuchen. 

Ein großes DANKE an die BGV, die Jungs können sicher einen erlebnisreichen Tag erwarten.

21.10.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Arbeitssieg zu Hause

Am Samstag vormittag trafen wir in der heimischen SchapArena auf einen starken

FV Unterharmersbach. Der Gast, der von seinen bisherigen 5 Spielen zwei gewinnen konnte, zeigte sich sehr engagiert. Die Jungs des FVU waren in den Zweikämpfen sehr präsent, ohne jedoch unfair zu spielen. Da sich leider einige unserer Jungs läuferisch nicht von der allerbesten Seite zeigten und somit der ballbesitzende Spieler häufig auf sich alleine gestellt war, hatten unsere Jungs Schwierigkeiten, sich in der Offensive durchzusetzen.

Der Gast versuchte seinerseits häufig durch lange Bälle zum Torerfolg zu kommen.

Ziel dieser Bälle war oft ein eher großgewachsener Spieler im Zentrum, der die Bälle geschickt annahm und versuchte mit Tempo Richtung unseres Tores zu kommen. Eine dieser Situationen konnte der Gast zu einem Lattentreffer nutzen, hier hatten wir das Glück auf unserer Seite. Trotz gutem Spiel war dies aber die einzige klare Torchance der Gäste im ersten Durchgang, ansonsten stand unsere Abwehr doch meist sicher. Wir selbst hatten auch einen Pfostentreffer zu verzeichnen, aber viele zwingende Chancen konnten wir uns nicht erarbeiten. Und konnten wir uns mal durchsetzen, kam entweder der letzte Pass zu ungenau, unser Abschluss war nicht konsequent genug oder aber der Gast konnte die Situation gerade noch klären. Somit ging es mit einem insgesamt gerechten 0:0 in die Pause.

Zeigte sich zu Beginn des zweiten Durchgangs zuerst das selbe Spiel und hatten wir auch ein wenig Glück, dass der Gast nach einem schönen Spielzug nicht zum Abschluss kam, konnten wir im weiteren Verlauf das Spiel immer mehr bestimmen und kontrollieren. 

Letztlich konnten wir eine unserer Chancen zum insgesamt nicht unverdienten 1:0 Siegtreffer nutzen. Ein hart erkämpfter Erfolg, den man getrost als "Arbeitssieg" einstufen kann. 

 

Für den SVS im Einsatz waren:

Till Rosenfelder, Matthias Weis, Robin Müller, Paul Weis, Samuel Schnurr, Elias Mira,

Willi Herrmann, Dennis Petker, Tom Echle, Simon Gebele und Luca Wallum.

 

DANKE an Lucas Schmid für die Übernahme der Spielleitung.

 

DANKE auch an die "Kuchenspender" für die Jugendtheke.

14.10.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Auswärts erfolgreich

Am Samstagvormittag traten wir beim SV Schwaibach an.

Da der Gastgeber bislang noch keinen Punktgewinn verbuchen konnte, kam uns im Vorfeld der Partie klar die Favoritenrolle zu. Hatten die Jungs mit den ungewohnt hohen Temperaturen zu dieser Jahreszeit zu tun? Oder war man sich zu sicher, das Spiel schon irgendwie zu gewinnen? Leider zeigten wir in diesem Spiel in der bisherigen Spielrunde unsere schwächste Leistung. Es kam nur selten ein wirklich flüssiges Spiel zustande, im Passspiel gab es ungewohnt viele Ungenauigkeiten und auch vom Einsatzwillen her hatten einige Jungs doch viel Luft nach oben. Sobald wir etwas entschlossener und genauer spielten, stellten sich auch Torchancen ein, wovon jedoch leider eine Vielzahl nicht genutzt werden konnte. Entweder waren unsere Abschlüsse zu schwach bzw. ungenau oder aber der sehr starke Keeper des Gastgebers stand weiteren Treffer im Weg. Mit dem Ergebnis von 4:0 aus unserer Sicht wurden dann die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Auch hier konnte der ganz große Elan nicht gefunden werden und auch die eine oder andere Nachlässigkeit schlich sich ein. An dieser Stelle soll aber auch die Leistung des Gastgeber erwähnt werden. Getragen von ihrem starken Torwart, der in der zweiten Hälfte sicher wieder 5-6 tolle Paraden zeigte, gab der SV Schwaibach zu keiner Zeit auf und stellte sich vehement gegen weitere Gegentreffer. Aber alle Treffer konnten dann doch auch nicht verhindert werden, so dass wir in der zweiten Hälfte weitere 4 Treffer zum letztlich deutlichen 8:0 Auswärtssieg erzielen konnten.

 

Für den SVS im Einsatz waren:

Simon Gebele, Matthias Weis, Paul Weis, Dennis Petker, Samuel Schnurr, Elias Mira, 

Tom Echle, Jannik Gebele, Nicklas Lieback und Moritz Günter.

 

DANKE an die Eltern, die den Fahrdienst übernommen und die Jungs zum Spiel begleitet haben.

08.10.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Heimsieg

Im zweiten Heimspiel der Runde durften wir am Sonntag vormittag den SV Gengenbach in der SchapArena begrüßen. Der Gast reiste mit der Empfehlung von 2 Siegen aus 2 Spielen an. Leider hatte der Wettergott kein Einsehen mit den Jungs, denn es regnete während des Spiels durchweg.
Nach einer ca. 5 minütigen Phase des Abtastens (diese Phase zu Beginn scheint für unsere Jungs typisch zu werden), konnten wir das Spiel mehr und mehr bestimmen. Auch taten sich die Jungs mit dem rutschigen Geläuf und dem rutschigen Ball zu Beginn etwas schwer.

Aber spätestens mit dem 1. Treffer war die Phase des Zurechtfindens abgeschlossen.

Die Jungs agierten nun zielstrebiger, mutiger und entschlossener. Auch im Pass-Spiel wurden wir genauer, so dass wir bis zur Pause noch 4 weitere Treffer zum Halbzeitstand von 5:0 erzielen konnten. In der Halbzeit war erst einmal "Trockenlegen" angesagt.

In der 2. Halbzeit ging auch aufgrund von einigen Wechseln zwar der ganz große Elan etwas verloren, ohne aber die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Von unseren Chancen konnten wir noch 2 weitere nutzen. Weiteren Treffer stand entweder der Torwart des Gegners entgegen oder aber die Jungs ließen vor dem Tor die letzte Konsequenz vermissen.

Der Gast konnte eine seiner wenigen Chancen zum verdienten Ehrentreffer nutzen, so dass letztlich ein 7:1 Heimsieg zu Buche stand. 

Ein großes DANKE an Schiri  Jan Künstle (Fitzi), der trotz des "Sauwetters" und trotz der Tatsache, dass er nur ca. 2 Stunden später selbst im Einsatz mit der I. Mannschaft gegen Wolfach war, die Spielleitung übernommen hat. 

Ebenfalls möchte ich mich bei den Eltern bedanken, die die Bewirtung der Jugendtheke übernommen oder aber einen Kuchen zum Verkauf bereit gestellt haben.

 

Für den SVS im Einsatz waren:

Till Rosenfelder, Matthias Weis, Robin Müller, Paul Weis, Samuel Schnurr, Elias Mira, 

Dennis Petker, Tom Echle, Simon Gebele und David Kosbab.

29.09.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Auswärtssieg

Im dritten Spiel der Runde führte unser Weg am Freitagabend nach Welschensteinach

Hierbei hatten wir einen Auftakt nach Maß, denn vom Anspiel weg gelang uns gleich der Führungstreffer. Glück hatten wir, dass der Gastgeber nicht quasi im Gegenzug sofort zum Ausgleich kam. Denn der körperlich und fußballtechnisch auffälligste Spieler der DJK traf nach seinem Solo über den halben Platz mit seinem schönen Schuß nur die Latte unseres Tores. Von diesem Schuß waren unsere Jungs offensichtlich sehr beeindruckt, denn in den folgenden knapp 10 Minuten agierten viele der Jungs in den Zweikämpfen etwas gehemmt. Aber mit zunehmender Spieldauer konnten die Jungs diese Hemmungen immer mehr ablegen. In der Defensive wurden die Zweikämpfe nun angenommen und meist auch gewonnen. In der Offensive wurde die Laufarbeit deutlich intensiviert und man versuchte, den Ball möglichst oft laufen zu lassen. All dies führte dazu, dass wir auch durch teilweise schöne Spielzüge das Ergebnis bis zur Halbzeitpause auf 5:0 schrauben konnten.

In der zweiten Halbzeit bekamen diejenigen Spieler, die bislang noch nicht so viele Einsatzzeiten hatten, verstärkt Spielanteile. Diese Jungs fügten sich nahtlos in das Spiel ein, so dass es trotz der vielen Wechsel kaum einen Bruch in unserem Spiel gab. So konnten wir das Ergebnis bis zum Stand von 9:0 hochschrauben, ehe dem Gastgeber mit der letzten Aktion des Spiels der verdiente Ehrentreffer gelang.

 

Für den SVS im Einsatz waren:

Till Rosenfelder, Matthias Weis, Robin Müller, Paul Weis, Samuel Schnurr, Elias Mira,

Willi Herrmann, Dennis Petker, Tom Echle, Jannik Gebele und Luca Wallum.

 

Ein großes DANKE an die Eltern, die den Fahrdienst zum Spiel übernommen haben.

23.09.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / Auswärtssieg

In unserem zweiten Spiel der Runde waren wir beim FV Biberach zu Gast.

Wie bereits in unserem ersten Spiel gegen Schiltach standen beim Gegner überwiegend Spieler des älteren Jahrgangs im Kader. Die körperliche Überlegenheit des Gegners machte sich vor allem zu Beginn des Spiels bemerkbar. Unsere Jungs versuchten hier auch noch zu sehr, sich in 1 gegen 1- Situationen gegen die deutlich größeren Gegenspieler durchzusetzen, wodurch es auf unserer Seite zu häufigen Ballverlusten kam. Diese versuchte der Gastgeber zu nutzen, in dem er bei Ballgewinn den Ball zum Torwart zurückspielte und dieser mit einem Handabschlag den Ball schnell in unsere Hälfte beförderte, um dort die körperlichen Vorteile auszunutzen. Diese Spielweise brachte dem Gegner auch den verdienten 1:1 Ausgleich, nachdem wir durch einen schönen Spielzug in Führung gehen konnten. Mit zunehmender Spieldauer kamen wir jedoch immer besser mit der körperlich robusten Spielweise des Gegners zurecht. In der Defensive legten einige der Spieler ihre anfängliche Scheu in den Zweikämpfen ab, so dass wir die meisten Duelle für uns entscheiden konnten. In der Offensive verstärkten die Jungs das Kombinationsspiel. Dadurch konnten wir uns deutlich mehr Chancen erarbeiten wie noch zu Beginn des Spiels, wovon wir drei zur Halbzeitführung von 4:1 nutzen konnten. In der 2. Halbzeit machten sich bei einigen Jungs dann die Anstrengungen der ersten Hälfte so langsam aber sicher bemerkbar. Jedoch konnten die Jungs in der Defensive meist eine gute Grundordnung herstellen, so dass wir den Gegner kaum zur Entfaltung kommen ließen. In der Offensive hatten wir selbst auch noch die eine oder andere Gelegenheit, zielten jedoch zu ungenau oder scheiterten am guten Torwart des Gegners. Unter dem Strich stand nach 50 anstrengenden Minuten ein verdienter Auswärtserfolg. 

 

Für die Jungs war es sicher wieder ein sehr lehrreiches Spiel. Denn die Jungs haben heute gesehen, dass sie über Mittel verfügen, um auch gegen eine körperlich deutlich überlegene Mannschaft zum Erfolg kommen zu können..

 

Für den SVS im Einsatz waren:

Till Rosenfelder, Matthias Weis, Robin Müller, Paul Weis, Samuel Schnurr, Elias Mira,

Willi Herrmann, Dennis Petker, Tom Echle, Simon Gebele und David Kosbab.

 

Ein großes DANKE an die Eltern, die den Fahrdienst zum Spiel übernommen haben.

16.09.2017

U11/10: Spielrunde Herbst 2017 / erfolgreicher Auftakt 

Zum Auftakt der Spielrunde hatten wir die Mannschaft der Spvgg. Schiltach bei uns in der SchapArena zu Gast. Während beim Gast 8 Spieler aus dem älteren Jahrgang und nur 2 aus dem jüngeren dabei waren, waren bei uns 7 Spieler vom Jahrgang 2008 und nur 3 aus dem Jahrgang 2007 im Einsatz. Demzufolge standen viele der Jungs vor ihrem ersten Rundenspiel über 2x25 Minuten. Entsprechend groß waren die Anspannung und die Nervosität der Spieler (aber auch der Trainer).

 

Nach einer kurzen Phase des Zurechtfindens konnten wir mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel gewinnen. Folglich konnten wir auch nach zwei sehr schön herausgespielten Treffern verdient mit 2:0 in Führung gehen.

Nach der Pause entwickelte sich zuerst ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Eine unserer Chancen konnten wir zu einem weiteren Treffer nutzen, während der Gast entweder knapp am Tor vorbeizielte, bei einem Pfostentreffer Pech hatte oder aber an unserem Torwart scheiterte. Nach dem verdienten Anschlusstreffer der Gäste hatten wir noch einige brenzlige Situationen zu überstehen, zumal sich mit zunehmender Spieldauer auch bemerkbar machte, dass sich einige Spieler erst noch an die längere Spielzeit und das größere Spielfeld gewöhnen müssen. Aber letztlich konnten wir uns nach spannenden und fairen 50 Minuten nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Niklas Meier (Vielen Dank!) über unseren 3:1 Erfolg im ersten Spiel freuen. Dieser wurde nach dem Spiel natürlich mit einem Spezi-Stiefel gefeiert.

 

Für den SVS im Einsatz waren:

Till Rosenfelder, Matthias Weis, Robin Müller, Paul Weis, Samuel Schnurr, Elias Mira,

Willi Herrmann, Dennis Petker, Tom Echle und Simon Gebele.

 

Ein großes DANKE auch an die Eltern, die die Bewirtung während des Spiels übernommen oder aber die einen Kuchen für den Verkauf bereitgestellt haben.