48 Lauf Rund um den Kupferberg am 28.08.2016

Meldungen Stand 26.08

Meldung2016.08.25.xls
Microsoft Excel-Dokument [30.5 KB]

3. Lauf zur Ortenauvolkslaufserie 2016

Noch 4 Wochen bis zum 48. Kupferberglauf.

 

Facebook-Veranstaltung ist erstellt:

https://www.facebook.com/events/281321115556754/#

 

47. Lauf Rund um den Kupferberg am 23.08.2015

Bericht auf www.laufkalender24.de

Bilder vom Lauf und der Siegerehrung unter Fotos 

Neuer Streckenrekord durch Julian Kreibich in 33,35 Minuten

Es gab doch wieder einen neuen Streckenrekord beim 47.Kupferberglauf. Julian Kreibich vom TV Dornstetten, erstmals beim Kupferberglauf dabei, schaffte die 10-Kilometer in der neuen Zeit von 33:35 Minuten. Der Streckenrekord lag bisher bei 34:03 Minuten, aufgestellt von Tobias Giering (TV Dornstetten).  Giering - Sieger von 2014 - musste sich mit dem zweiten Platz begnügen, seine Zeit betrug 34:39 Minuten. Während jeweils die ersten Plätze mit Sachpreisen belohnt wurden, erhielt der neue Streckenrekord-Sieger einen Geldpreis von 50 Euro. 
Überlegener Sieger beim Halbmarathon über 21 Kilometer wurde erneut David Mild von der LG Brandenkopf. Der in Dundenheim wohnende letztjährige Sieger ging mit einem riesigen Vorsprung von fünf Minuten in der Zeit von 1:18,50 Stunden über die Ziellinie. Ganz knapp verfehlte der 29-jährige Läufer den Streckenrekord, der bei 1:18,22 Stunden liegt.
Der 47.Kupferberglauf war bei idealer Witterung wieder hervorragend besetzt. Insgesamt starteten 207 Athleten aus ganz Baden-Württemberg. 67 Läufer gingen beim Halbmarathon und 100 Läufer über 10-Kilometer an den Start. Beim Nordic-Walking waren es acht Teilnehmer und bei den Bambini- und Schüler-Läufen waren es stolze 28 Teilnehmer.
Die Läufer lobten die schöne und abwechslungsreiche Strecke rund um den Kupferberg, teils mit herrlicher Aussicht, die gute Organisation des Kupferberglaufs sowie die ideale Witterung.
Der zweite Platz im Halbmarathon ging an den Niederländer Maarten Haegens, der zur Zeit auf Urlaub im Schwarzwald weilt und über die Presse vom Kuperberglauf erfahren hatte. So hatte sich der 37-jährige Läufer spontan entschlossen, beim Halbmarathon mitzulaufen, seine Zeit betrug  1:23,50 Stunden. Den dritten Platz belegte der Franzose Bertroud Basch aus Lauterbourg in der Zeit von 1:25,09 Stunden.
Schnellste Frau im Halbmarathon war die 28-jährige Ex-Schapbacherin Corina Meroth, geb.Faist, die heute in Freiburg wohnt. Sie lief die Strecke in der Zeit von 1:34,33, nur ganze zwei Minuten über dem Streckenrekord der Frauen, der bei 1:32,24 Stunden liegt und von Britta Müller vom TV Dornstetten aufgestellt wurde.
Die Streckenrekordhalterin aus Huzenbach war nicht in bester Verfassung und musste sich mit dem 19.Platz begnügen, ihre Zeit betrug 1:36,43 Stunden. Jürgen Burger vom SV Haslach kam als 16.ins Ziel in der Zeit von 1:35,31 Stunden. Vom SV Schapbach gingen noch zwei Läufer beim Halbmarathon an den Start. Daniel Waidele wurde 42. Zeit: 1:52,08 Stunden und Rina Bienert (53.), Zeit 1:59,59 Stunden.
Beim 10-km-Lauf dominierte abermals der TV Dornstetten, denn die ersten drei Plätze holte sich der TV.  Dritter wurde Christian Lenk in der Zeit von 36:26 Minuten und der viertePlatz ging an Siggi Tröndle von der TSG Heilbrinn, Zeit: 36:32 Minuten. Philipp Schnurr vom SC Hausach und Mountainbikfahrer kam als 14. ins Ziel in der Zeit von 40,232 Minuten. 
Die schnellste Frau über 10-Kilometer war Anke Armbruster vom SV Schapbach in der Zeit von 44:56 Minuten. Bester Schapbacher Läufer über 10-km war Erich Faist in der Zeit von 41,09 Minuten vor Wolfram Schmider (SV Schapbach) Zeit, 41,36 Minuten.  

Meldeliste Voranmeldungen 21.08

Meldung2015.08.21.xls
Microsoft Excel-Dokument [29.5 KB]

Meldeliste Stand 19.08  + Wettervorhersage

Laut Wettervorhersage haben wir am Sonntag ideales Laufwetter. Um die 20° C beim 

Start und ca. 24 °C bei der Siegerehrung. Kein Niederschlag. Optimale Bedingungen.

Anbei noch die Meldeliste Stand 19.08 20.00 Uhr

Meldung2015 neu.xls
Microsoft Excel-Dokument [25.0 KB]

Noch 8 Tge bis zum Start

Stand heute sind bereits 35 Meldungen eingegangen. Der Sieger von 2014 und Streckenrekordinhaber Tobias Giering will seinen Titel über 10 km verteidigen. Mit

seinen Vereinskollegen Thomas Gigl und Christian Lenk sind weitere Sieger der 

Vorjahre am Start. Britta Müller die im letzten Jahr den Halbmarathon gewann will 

sich in diesem Jahr auf den 10 km stellen. Für die zwei Wochen später in Bad 

Liebenzell stattfindenden deutschen 10 km-Meisterschaften nochmals ein richtiger

Härtetest. Wir freuen uns über weiterhin zahlreiche Anmeldungen.

Planungen laufen auf Hochtouren

 

Noch 14 Tage bis zum 47. Lauf Rund um den Kupferberg. Die ersten Anmeldungn sind bereits eingetroffen. Der SV Schapbach heißt alle Laufbegeisterten willkommen.

 

Über 200 Teilnehmer beim 46. Kupferberglauf 

Bei idealem Laufwetter wurden pünktlich um 10.00 Uhr  69 Teilnehmer auf den Halb-marathon geschickt. Bei den Männern siegte mit sehr guten 1:20:26 Std. David Mild von der LG Brandenkopf vor Tilo Minges (1:22:06) und Frank Groß von der LG Offenburg (1:22:51). Daniel Waidele erreichte in 1:43:57 Platz 38. Frauensiegerin wurde wie im vergangenen Jahr Britta Müller vom VfL Freudenstadt in sehr guten 1:32:24 Std. Die aktuelle deutsche W50 Meisterin im Cross.- u. Berglauf nutzte den Halbmarathon als Vorbereitung auf die 
kommenden deutschen und die Weltmeisterschaft im Seniorenberglauf. Knapp dahinter kam in 1:33:16 Std. Miriam Köhler von der LG Brandenkopf ins Ziel vor Pamela Weith vom TSV Kusterdingen. Platz vier erreichte Corina Faist vom SV Schapbach.

Über die 10 km erreichten 104 Teilnehmer das Ziel. Frauensiegern wurde vom Running Team Ortenau Verena Utz in 42:09 vor Kristin Sander, TV Biberach (43:00) und Natalie Wangler, Running Team Ortenau in 45:17 min. Margit Bächle erreichte in 53:24 min. Rosemarie Künstle benötigte für die Strecke 57:20 min. 
Ihren ersten 10 km-Wettkampf absolvierten erfolgreich Sonia Günter und Simone Zanger. 
Bei den Männern war eigentlich nur die Frage welcher Läufer der LG farbtex Nord- schwarzwald als Sieger hervorgeht. Die LG besteht aus den Vereinen TV Dornstetten, Skiclub Loßburg, Schramberg und Wildbad und ist in Deutschland einer der erfolgreichtsen Laufvereine. Mehrere Deutsche Meistertitel und sogar einen EM-Teilnehmer (Timo Benitz, Platz 7 über 1.500 mtr.) sprechen für eine gute Vereinsarbeit. Sieger wurde in diesem Jahr mit deutlichem Vorsprung der Streckenrekordinhaber Tobias Giering in 34:56 min. vor dem Jugendlichen Axel Klumpp (35:38 min) und dem mehrmaligen Kupferberglaufsieger Christian Lenk der 36:34 min benötigte. Es folgten Nils Holocher, Jörg Stein und der letztjährige Sieger Thomas Gigl. 
Insgesamt blieben in diesem Jahr 16 Läufer unter 40 Minuten. Im letzten Jahr schafften dies nur 3 Läufer. Erfreulicherweise nahmen in diesem Jahr viele einheimischen Läufer  teilweise zum ersten Mal die 10 km in Angriff. Bester war der unverwüstliche Erich Faist in 41:18 min vor Wolfram Schmider (41:27). Klaus Hug benötigte 44:31 min., Erwin Armbruster 45:08, Paul Heitzmann 47:22 min, Steffen Nitsch 48:20 min, Philipp Schmid 48:21 min, Joe Armbruster 49:17 min, Gordian Schmid 49:47 min. und Jonas Preskar 50:05 min. Die Manschaftswertung gewann deutlich die LG farbtex Nordschwarzwald vor dem Skiclub Loßburg  und dem SC Önsbach. Der SV Schapbach erreichte den 6. Platz.
Die 7,5 km NordicWalking nahmen 16 Teilnehmer/innen in Angriff und es erreichte alle das Ziel. 
Zwischen dem Start und dem Zieleinlauf fanden noch 2 Schülerläufe über 500 bzw. 1.000 statt.  Folgende einheimischen Läufer/innen nahmen erfolgreich teil: 
Letizia Müller, Catarina Weis, Lara Waidele, Hanna Harter, Sven Schmid, Marco Nitsch, David Weis, Niklas Waidele und Willi Hermann. Sie wurden mit einem Sachpreis und einer Medaille belohnt.

Dank unserem Namenssponsor „KupferbergGold“ konnten wir wieder jeder teilnehmenden Frau und jedem Walker ein Picolo überreichen. Die Mannschaftssieger wurden ebenfalls mit Sekt belohnt.

Insgesamt war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Mit über 200 Teilnehmer hatten wir wieder deutlich mehr Starter als im letzten Jahr. Wir erhielten nur positive Resonanz auf unsere Strecken und Organisation. Die komplette Ergebnisliste und viele Bilder vom Lauf und von der Siegerehrung gibt’s auf der Homepage www.kupferberglauf.de oder über www.SV-Schapbach.de .Dem Schwarzwaldverein noch herzlichen Dank für die Bewirtung Otmarhütte. 

Die Leichtathletikabteilung möchte sich hiermit auch bei allen Helfen, Sponsoren, Kuchenspendern, Turnern, Fußballern, Gymnastikdamen und  Personen, die sonst in irgendeiner Form für das reibungslose Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, recht herzlich bedanken. Es kommen immer wieder neue Teilnehmer in unsere 
Gemeinde die sonst vermutlich nicht in unser Tal finden würden. Auch Dank den Kupferbergen für das Verständnis, daß die Straße teilweise einige Minuten gesperrt war.   

46. Lauf Rund um den Kupferberg findet am 24.08.2014 statt

Zu seinem 46. Lauf Rund um den Kupferberg, welcher in diesem Jahr wieder zur
Ortenauvolkslaufserie zählt, erwartet der SV Schapbach wieder über 200 Läufer + NordicWalker aus ganz Baden-Württemberg. Start und Ziel für alle Läufe ist bei der Otmarhütte welche wieder vom Schwarzwaldverein bewirtet wird. Auch auf der 
Laufstrecke gibt es in diesem Jahr wieder herrliche Ausblicke ins Wolftal. Um 
10.00 Uhr fällt der Startschuß zum Halbmarathon. 10 Minuten später gehen dann 
die 10 Km-Läufer und die Nordic-Walker über 7,5 km auf die Strecke. Diese Strecke 
ist für das Deutsche Sportabzeichen notwendig. Es findet deshalb auch für die 
Walker eine Zeitnahme statt.
Über die Halbmarathondistanz siegte im letzten Jahr Dominik Ulrich vom USC
Freiburg mit neuem Streckenrekord von  1:18,22 Std. Bei den Frauen siegte vom 
VfL Freudenstadt Britta Müller in 1:34,16 Std.  
Bei den 10 km kam der Sieger wie in den letzten Jahren fast immer vom TV Dornstetten. 
Es siegte Thomas Gigl in 36:48 min. Für neue Streckenrekorde bzw. guten Siegerzeiten winken wieder Geldprämien.

Es liegen bereits Startzusagen von Thomas Gigl (Sieger 2013), Tobias Giering (Streckenrekordinhaber 10 km) und dem mehrfachen Sieger Christian Lenk vor.

Direkt im Anschluß an den 10 km-Lauf finden in diesem Jahr die Schülerläufe statt. 
Start ist ebenfalls auf der Straße bei der Otmarhütte. 
Jeder Teilnehmer erhält einen Preis und eine Urkunde, jeder Walker ein Picolo 
Kupferberg Gold und eine Urkunde mit der gelaufenen Zeit. Anmeldungen können bis Freitag, 22.08 an wolfram.schmider@t-online.de oder Tel: 07440-399 erfolgen. 
Nachmeldungen sind bis 30 Minuten vor dem Start möglich. Auf unserer Homepage www.kupferberglauf.de sind weitere Infos über Strecke, Ergebnislisten sowie Bilder der Vorjahre zu finden.
Alle Lauf-Freunde sind eingeladen mitzumachen. Auch Hobbyläufer die noch an keinem 
Volkslauf teilgenommen haben sind gerne willkommen. Es gibt kein Zeitlimit.

 

 

Startliste Voranmeldungen 23.08

45. Kupferberglauf am 01.09.2013

Start 10 km Lauf

Neuer Streckenrekord beim Halbmarathon

 

Bei idealem Laufwetter verbesserte Dominik Ulrich vom USC Freiburg den Streckenrekord im Halbmarathon auf 1:18:22 Std. Auch der Zweitplazierte Nils Schäfer von der SG Wenden blieb mit 1:19:30 Std. noch unter dem alten Rekord. Hinter diesen beiden klaffte eine riesige Lücke bis Frank Ecker in 1:27:22 Std. als Dritter ins Ziel kam knapp vor Ulrich Schmalz von der Wetterwarte Wolfach welcher für das gute Wetter verantwortlich war. Insgesamt erreichten 64 Läuferinnen und Läufer das Ziel. Frauensiegerin wurde in sehr guten 1:34:16 Std. die 51jährige Britta Müller aus Freudenstadt. Sie wurde in diesem Jahr in Dornstetten Deutsche Crossmeisterin und zählt immer noch zur Spitze der Deutschen Berglaufelite. Knapp hinter ihr kam Latifa Mokytarp ins Ziel. Corina Faist (Siegerin der letzen beiden Jahre) wurde in 1:40:07 Std. Dritte. Manfred König und Christoph Siebert vom SC Önsbach kam bereits verschwitzt zum Start. Sie trainieren auf einen Marathon und liefen vom Freiersberg zur Otmarhütte, meldeten sich für den Halbmarathon an, liefen diesen in 1:44 Std. und liefen dann wieder zurück zum Freiersberg. Insgesamt ca. 32 km.

10 Minuten nach dem Halbmarathon gingen 51 Teilnehmer auf die 10 km-Strecke. Da die starken Läufer vom TV Dornstetten alle in der Trainingspause bzw. verhindert waren, konnte Thomas Gigl (ebenfalls Dornstetten) seinen ersten Sieg auf dem Kupferberglauf feiern. Er siegte in guten 36:48 min vor Sebastian Sigismund von Skills 04 Frankfurt welcher 37:16 min benötigte. Als Dritter Läufer blieb Heiko Heinzelmann aus Freudenstadt in 38:22 min auch noch unter 40 Minuten. Auf dem 4. Platz folgte dann schon der erste Schapbacher mit Erich Faist in 40:46 min. welches klar zum Sieg in der M55 reichte. Frauensiegerin wurde in 47:25 min Andrea Brieskorn vom LC Waldachtal vor Christine Armbruster in sehr guten 48:37 min. Sie verbesserte sich zum Vorjahr um fast 5 Minuten. Die jugendliche Larissa Sum wollte sich in diesem Jahr auch eine gute Zeit vornehmen, bekam jedoch während des Laufes einen dicken Fuß und konnte nur mit Schmerzen das Ziel erreichen. Für den Sieg in der Altersklasse reichte es dennoch. Erfreulich war in diesem Jahr die große Anzahl an einheimischen Läufern und Läuferinnen welche teilweise zum ersten Mal am Kupferberglauf teilnahmen.

 

Es erreichten außerdem das Ziel Erwin Armbruster (44:59 min.), Daniel Waidele ( 46:52 min.), Paul Heitzmann nach 18 jähriger Pause (47:04 min.)Martin Preskar (51:47 min.), Artur Schmid (52:01 min.), Jonas Preskar (53:05 min.), Margit Bächle (54:44 min.), Manuela Lehmann (55:04 min.), Dagmar Weis (55:05 min.), Carina Schmid (56:50 min.), Lisa Marschall (58:25 min.) und Christine Schmid (1:06:02 Std.). Wir hoffen es hat ihnen gefallen und sie sind alle nächstes Jahr wieder am Start und Bringen noch andere Läufer/innen mit.

 

Manschaftsiegerin wurde in der weiblichen Jugend und bei den Frauen der SV Schapbach. Auch bei den Männern siegte der Veranstalter vor dem TV Dornstetten und dem LC Waldachtal.

Die NordicWalking Strecke mußte aufgrund der Änderung des Sportabzeichens von 7 auf 7,5 km verlängert. Es gingen 9 Walkerinen an den Start. Die meisten erfüllten die Norm.. Jeder Teilnehmer erhielt im Ziel eine Urkunde und ein Piccolo Kupferberg Gold. An den Schülerläufen nahmen 20 Schüler/innen teil. Jedes Kind erhielt einen Preis und eine Medaille. Vom einheimische Verein waren erfolgreich Katrin + Klara Schmid, Catharina Weis, Lara Waidele, Marco Nitsch, Sven Schmid, Fabio Sum, David Weis, Niklas Waidele und Hannes Armbruster.

 

Insgesamt war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Wir erhielten nur positive Resonanz auf unsere Strecken und Organisation. Schade, daß im Vergleich zum Vorjahr 65 Teilnehmer weniger das Ziel erreichten. Die Wettervorhersage für Sonntag morgen war vielleicht zu schlecht und hielt viele Teilnehmer aus der näheren Gegend vom Laufen ab.

 

Die Leichtathletikabteilung möchte sich hiermit auch bei allen Helfen, Sponsoren, Kuchenspendern, Turnern, Fußballern, Gymnastikdamen und Personen, die sonst in irgendeiner Form für das reibungslose Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, recht herzlich bedanken. Es kommen immer wieder neue Teilnehmer in unsere Gemeinde die sonst vermutlich nicht in unser Tal finden würden.

 

2013_Flyer.pdf
PDF-Dokument [470.7 KB]

Jetzt auch auf facebook:

 

https://www.facebook.com/#!/events/145490535657541/

 

 

Zu seinem 45. Lauf Rund um den Kupferberg erwartet der SV Schapbach wieder

 

über 200 Läufer + NordicWalker aus ganz Baden-Württemberg. Start und Ziel für alle Läufe ist bei der Otmarhütte. Die Otmarhütte wird wieder vom Schwarzwald- verein bewirtet.

 

Auch auf der Laufstrecke gibt es in diesem Jahr wieder herrliche Ausblicke ins Wolftal.

 

Um 10.00 Uhr fällt der Startschuß zum Halbmarathon. 10 Minuten später gehen dann die 10 Km-Läufer auf die Strecke. Anschließend starten die Nordic-Walker über 7 km. Diese Strecke ist für das Deutsche Sportabzeichen notwendig. Es findet deshalb eine Zeitnahme statt.

 

Über die Halbmarathondistanz siegte im letzten Jahr Jörg Siegesmund von der LG Geroldseck in 1:25,09 Std. Bei den Frauen siegte in den letzten beiden Jahren die ehemalige Schapbacherin Corina Faist in 1:35,57 Std. Ob die Vorjahressieger wieder am Start sind ist noch nicht bekannt.

 

Bei den 10 km kam der Sieger wie in den letzten Jahren fast immer vom TV Dornstetten. In neuer Steckenrekordzeit von 34:03 siegte Tobias Giering. Vor 14 Tagen wurde er mit der deutschen Mixed-Mannschaft Vizeeuropameister im Sommerbiathlon (Sommerbiathlon besteht aus Laufen und Schießen). Daher ist er gut in Form und will sicherlich den Streckenrekord wieder verbessern.

 

Frauensiegerin wurde mit deutlichem Vorsprung Verena Utz vom Running Team Ortenau in 40,48 min. Hier will die Einheimische Larissa Sum nach einer durchwachsenen Saison mit einigen Verletzungen wieder aufs Siegerpodest laufen.

 

Für neue Streckenrekorde bzw. guten Siegerzeiten winken Prämien.

 

Direkt im Anschluß an den 10 km-Lauf finden in diesem Jahr die Schülerläufe statt.

 

Start ist ebenfalls auf der Straße bei der Otmarhütte.

 

Jeder Teilnehmer erhält eine Medaille und eine Urkunde, jeder Walker ein Picolo

 

Kupferberg Gold und eine Urkunde mit der gelaufenen Zeit.

 

Ergebnisliste 2012
Ergebnisliste-2012.pdf
PDF-Dokument [45.0 KB]
Ergebnisliste Walking 2012
Ergebnisliste-Walking 2012.pdf
PDF-Dokument [4.7 KB]
Flyer 2012
Flyer_2012.pdf
PDF-Dokument [475.7 KB]